Die ICO Governance Foundation, Waves und die Idee der Selbstregulierung von ICOs

Die Blockchain-Plattform Waves arbeitet derzeit mit anderen Unternehmen aus der Blockchain-Industrie wie der ICO Governance Foundation an einem Entwurf für einen selbst-regulierten ICO-Markt. Was dabei durchscheint, ist wie alte Strukturen auf neue Technologien treffen. Wie gestern in einem Blogpost angekündigt, wird Waves zusammen mit Deloitte CIS, der ICO Governance Foundation und dem Ethereum Competencies Centre […]

Bitcoin-Futures: Hongkong warnt vor unlizensiertem Handel

Ein Tag, nachdem mit den Bitcoin-Futures die Kryptowährung erstmalig an regulierten Börsen Einzug hält, meldet sich Hongkong bereits zu Wort. Die Finanzaufsichtsbehörde warnt vor unlizensierten Handelsangeboten. Am Sonntag brach eine neue Ära für die Krypto-Welt an: Die ersten Bitcoin-Futures wurden bei den Cboe Global Markets gehandelt. Nächsten Montag, dem 18.12., zieht der weltweit größte Börsenbetreiber […]

SEC-Vorsitzender: Stellungnahme zu Kryptowährungen und ICOs

Jay Clayton, der Vorsitzende der US-amerikanischen Wertpapieraufsicht SEC, hat gestern ein öffentliches Statement zu Kryptowährungen und Initial Coin Offerings herausgegeben. Darin reagiert er auf die derzeitige Entwicklung am Krypto-Markt und gibt persönliche Einschätzungen der Situation sowie Verhaltensratschläge für Investoren ab. Nicht zuletzt der am Sonntagabend an der CBOE gestartete Futures-Handel mit Bitcoin und der im […]

Parity will eingefrorene Ether mit Hard Fork retten

Die Londoner Firma Parity Technologies unterbreitete gestern mehrere Vorschläge, wie man die festgefahrenen Ether im Wert 230 Millionen US-Dollar wieder verfügbar machen kann. Die Ethereum-Community soll nun mit ihrem Feedback über die Zukunft der Kryptowährung Ether entscheiden. Der britische Krypto-Wallet-Anbieter Parity wendete sich gestern in einem Blogpost an die Betroffenen des Bugs in den Multi-Signatur-Wallets. […]

Deutsche Cannabis AG plant offenbar ICO

Die Deutsche Cannabis AG möchte nach übereinstimmenden deutschen Medienberichten einen Initial Coin Offering zur Finanzierung nutzen. Dazu möchte das Unternehmen einen eigenen Token, den CaliCoin, herausgeben, der ab März verfügbar sein soll. Initial Coin Offerings sind zur Zeit eine der heißesten Angelegenheiten im Bereich Finanzierung und haben längst den Schritt aus der Fintech-Ecke heraus gemacht. […]

UBS plant Blockchain-Projekt

Kurz nach der Freigabe der Krypto-Futures kündigt die Schweizer Großbank UBS eine neue Plattform auf Blockchain-Basis an. Damit will sie erreichen, dass die Kommunikation mit anderen Unternehmen leichter und effizienter wird. Zu den Banken, die sich zukünftig mit Hilfe der Ethereum-Smart-Contracts verständigen werden, gehören Barclays, Credit Suisse, KBC, SIX, Thomson Reuters sowie UBS, wie letztere […]

Bitcoin-Futures – Eine Medienschau

Der gestrige Sonntag markiert eine historische Zäsur: Mit dem Launch der ersten Bitcoin-Futures durch die Chicagoer Börse CBOE nimmt der Bitcoin die erste Hürde auf dem Weg ins konventionelle Finanzwesen. Und der nächste Launch steht direkt auf der Türschwelle: An diesem Sonntag, den 17.12., wird CME seine Futures auf den Markt bringen. 2018 wollen Cantor […]

R3: südkoreanische Bank tritt Konsortium bei

Das R3-Konsortium wächst stetig weiter. Das neueste Mitglied des Zusammenschlusses aus Blockchain-Unternehmen ist die südkoreanische Bank NongHyup Bank (NH Bank). Mit seiner Mitgliedschaft möchte die Bank die Implementierung von Blockchain-Lösungen in seinem Sektor vorantreiben. Die NH Bank aus der Metropolregion Seoul ist spezialisiert auf die Finanzierung von Landwirtschaft. In diesem Bereich möchte die Bank gerne […]

Bitcoin-Futures: Wie es jetzt weitergeht

Am gestrigen Abend um 23 Uhr mitteleuropäischer Zeit startete der Handel mit Bitcoin-Futures (wir berichteten). Wie ist diese neue Möglichkeit der Spekulation mit der Kryptowährung aufgenommen worden? Hat es Probleme beim Start gegeben? Vor allem aber: Was hat sich preislich am Kryptomarkt getan? Eine erste Betrachtung: Endlich ist es möglich, in Bitcoin zu investieren, ohne […]

Deutsche Bank nennt Bitcoin als Top Risikofaktor für 2018

Die Marktforschungsabteilung der Deutschen Bank bezeichnet den Bitcoin als einen der Top-Risikofaktoren für das kommende Jahr. Bei einem Kurssturz des Bitcoin seien nach Ansicht der Analysten vor allem Neueinsteiger bei ihrer Spekulation mit Kryptowährungen als auch beim Handel mit Bitcoin-Futures betroffen. Die Rolle der Blockchain wird hingegen positiv bewertet. DB Global Markets Research trägt in […]