Zum Inhalt springen

BTC-ECHO Jahresrückblick 2018: Das Wichtigste aus BTC, Blockchain & Co (Teil1)

Das ist der BTC-ECHO Jahresrückblick Teil 1: Der Jahresbeginn stand im Zeichen des Crashs, dann begann der große Ausverkauf. Zwischenzeitlich kam es zu FUD in Asien. Ganz nebenbei enttarnten fleißige Ermittler mal wieder Satoshi Nakamoto.

Phillip Horch
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: shutterstock

Für alle, die das ganze Jahr geschlafen haben und für alle, die sich gern erinnern. Für alle die froh sind, dass es vorbei ist und für alle, die aus der Vergangenheit lernen wollen. Kurz: für alle. Der BTC-ECHO Jahresrückblick.

Januar: Rot leuchtet der Krypto-Mond

Februar: Krypto-Schlussverkauf

März: Blitzeinschläge und Quantencomputer

April: Die EU will regulieren

Mai: Eine verhängnisvolle Wette

Juni: Kann man Tether trauen?

So schnell kann ein halbes Jahr vorbei sein. Teil 2 folgt morgen.

BTC-ECHO

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.