Sinneswandel bei Milliardär George Soros? Vorbereitungen für Bitcoin-Handel auf Hochtouren

Quelle: https://www.shutterstock.com/de/image-photo/george-soros-founder-chairman-open-society-1040544331?src=XtS7kjIdHyxqKg2_llOD-w-1-1

Sinneswandel bei Milliardär George Soros? Vorbereitungen für Bitcoin-Handel auf Hochtouren

Eine Fondsgesellschaft des Milliardärs George Soros bereitet den Handel mit Kryptowährungen vor. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen im Wert von 26 Milliarden US-Dollar. Soros zeigte sich bisher skeptisch und beschrieb Digitalwährungen als eine instabile Blase. Jetzt scheint er seine Meinung geändert zu haben.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete am 6. April, dass den Tradern des Soros Fund Management bald erlaubt sein wird, auch mit Kryptowährungen zu handeln. Beim Unternehmen laufen die Vorbereitungen für den Handel mit Bitcoin & Co. auf Hochtouren.

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos sagte der Milliardär Soros noch im Januar dieses Jahres, dass Digitalwährungen aufgrund ihrer Kursschwankungen grundsätzlich nicht als Zahlungsmittel geeignet seien. Aus welchen Gründen es zu dem Strategiewechsel kam, ist noch nicht bekannt. Ein Sprecher des Unternehmens lehnte ein Kommentar zu der Neuigkeit ab.

Durch den Bitcoin-Kursfall seit Jahresbeginn verzichteten zahlreiche Fonds-Manager auf den Handel mit Kryptowährungen oder schoben ihre Pläne auf unbestimmte Zeit auf. Andere Investmentfirmen wie Passport Capital scheuen sich nicht, das Geld ihrer Anleger in Kryptowährungen zu investieren. Dem Hedgefonds-Manager Alan Howard wird nachgesagt, sogar sein eigenes Vermögen in selbige Vermögenswerte zu stecken.

Regulierung würde für Rechtssicherheit sorgen

Im letzten Quartal des Vorjahres erwarb George Soros eine Beteiligung am überaus modern eingestellten E-Commerce-Unternehmen Overstock.com. Schon im August 2014 gab die Geschäftsleitung von Overstock.com bekannt, digitale Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Zudem standen Pläne für eine eigene Online-Handelsplattform im Raum, natürlich auch mit eigenem Initial Coin Offering.

Wenn klar ist, wie die jeweiligen Behörden konkret mit den Themen Kryptowährungen und ICOs umgehen, entsteht eine gewisse Rechtssicherheit. Diese könnte Investmentfirmen, deren Fondsmanager und ihre Anleger in großer Anzahl anziehen. Manche Kryptoinvestoren auf Twitter zeigen sich skeptisch gegenüber Soros Ankündigung. Soros wird oft Marktmanipulation nachgesagt und mit seinem Vermögen könnte er sogar eine Auswirkung auf den Kurs haben. Eine gute Gelegenheit für den Bitcoin-Honeybadger, seine Stärke zu beweisen.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von Bitcoin und Litecoin
Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von Bitcoin und Litecoin
Bitcoin

Während die Gerüchte um einen Stable Coin aus dem Hause Facebook nicht abreißen, erobern bestehende Kryptowährungen schon einmal den Messaging-Dienst WhatsApp.

5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
Bitcoin

In Dezentralität vereinigt: Bitcoiner glauben an die Idee einer universellen Währung, die unabhängig von politischen Interessen gedeihen kann.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Invest

    SprinkleXchange ist eine Blockchain-Börse für Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 20 Millionen US-Dollar.

    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 246 Milliarden US-Dollar.

    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Szene

    Brian Armstrong, CEO der Bitcoin-Börse Coinbase, war während der Blockchain Week in New York bei Fred Wilson von Union Square Ventures im Interview.

    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Kommentar

    Als drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung phantasiert die XRP-Armee gerne über die Entthronung König Bitcoins.

    Angesagt

    IOTA trifft auf Microsoft: Proof of Concept eines „schlauen Kühlschranks“
    Altcoins

    IOTA News: Ein Cloud Developer bei Microsoft, präsentiert eine Anwendungslösung der Kryptowährung für das Internet der Dinge.

    Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von Bitcoin und Litecoin
    Bitcoin

    Während die Gerüchte um einen Stable Coin aus dem Hause Facebook nicht abreißen, erobern bestehende Kryptowährungen schon einmal den Messaging-Dienst WhatsApp.

    Premiere: Calastone migriert größtes Netzwerk für Fondstransaktionen auf die Blockchain
    Blockchain

    Calastone gibt am 20. Mai den Start ihrer Blockchain Distributed Market Infrastructure bekannt.

    Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
    Blockchain

    Vergangene Woche zirkulierte die Meldung, dass auch Budget-Versionen des Samsung Galaxy die Runde machten.

    ×

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide