Overstocks Token-Exchange plant eigenen ICO

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen

Quelle: Jacob_09 via Shutterstock

BTC10,870.60 $ 2.33%

Laut Medienberichten plant der Online-Händler Overstock.com den Start seiner neuen Token-Exchange mit Hilfe eines ICOs.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Der Token Sale wird das Einführungsevent der neuen Börse, welche der erste Marktplatz für Token sein soll, die in den USA als Wertpapiere angesehen werden. Overstocks Kapitalmarktzweig tØ wird den Dienst verwalten.


Während des Fundraising wird ein tØ-spezifischer Token ausgestellt, welcher in Zukunft für die Nutzung des Dienstes gebraucht wird.

Patrick Byrne, CEO von Overstock, erklärte der International Business Times (IBT), dass sich der Token von anderen unterscheidet – er stellt weniger einen Anteilsschein dar, als viel mehr ein Zugangsticket.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Byrne ist zuversichtlich, dass das Unternehmen durch den ICO zwischen 200 und 500 Millionen US-Dollar sammeln wird.

Durch ein Joint Venture mit RenGen und der Argon Group wird die zukünftige Börse als sogenanntes Alternative Trading System (ATS) gewertet werden und hält sich damit an die US-amerikanische Wertpapieraufsichtbehörde (SEC) und den Regulatoren der Finanzindustrie (FINRA).

Ursprünglich wurde tØ für den Handel mit blockchain-basierten Aktien erkoren, doch durch den aktuellen Hype um ICOs sah das Unternehmen einen aufstrebenden Markt.

Da die tØ bereits durch die SEC reguliert wurde, erklärte Byrne der IBT, dass der neue Service auf natürliche Weise dazu passt: “Wir haben etwas genommen, was bereits legal und legitim ist und es nur soweit angepasst, dass es mit der Blockchain interagieren kann.”

Er fügte hinzu:

“Falls es ein Unternehmen geben sollte, dass wirklich einen Token ausstellen sollte, so sind wir das.”

Die Plattform soll noch vor dem 4. November, dem amerikanischen “Thanksgiving”, erscheinen.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany