Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten

Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten

Mit dem weltweiten Bitcoin-Boom sprießen sie rund um den Globus: Bitcoin-Automaten. In 63 Ländern gibt es sie bereits und ermöglichen den schnellen Tausch von Fiatgeld in Kryptowährungen. In Deutschland allerdings sehen sich die Automaten-Betreiber mit großen Hürden konfrontiert. Die zuständige Finanzaufsicht BaFin wertet Bitcoin als Finanzinstrument – und weist Anbieter in die Schranken.

Während der Bitcoin dieser Tage in aller Munde ist – ganze zwei Drittel der Deutschen sollen ihn kennen– stellt sich Neulingen die grundlegende Frage: Wie komme ich eigentlich daran?

Hierzulande ist der Weg häufig besonders für den Anfänger beschwerlich. Wer Bitcoin kaufen will, muss sich an eine der zahlreichen Online-Börsen wenden. Hier heißt es: Anmelden, kaufen, auf Überweisung warten.

Bitcoin-ATMs, wie sie im englischsprachigen Ausland bekannt sind, sollen es einfacher machen. Sie erlauben es nicht nur, Bitcoin direkt mit Bargeld oder Überweisung zu kaufen, sondern ermöglichen auch den Rücktausch – und damit Devisengeschäfte quasi an der Straßenecke.

Weltweiter Boom, deutsche Auflagen schrecken ab


Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Weltweit boomen die digitalen Tauschbüros zurzeit. Dem Ortungsdienst Coinatmradar zufolge soll es um den Globus verteilt knapp 2.400 Bitcoin-Geldautomaten geben. Wie Reuters berichtet, kommen jeden Tag rund 15 neue Standorte dazu.

Der Löwenanteil der Bitcoin-ATMs steht derzeit in Übersee, in den USA und Kanada. Aber auch in Europa brummt das Geschäft, vor allem in Großbritannien, Österreich und der Schweiz. Auch in osteuropäischen Ländern wie der Ukraine freuen sich Betreiber über reges Interesse.

In Deutschland sieht die Situation für Bitcoin-ATM-Betreiber und -Begeisterte derzeit weitaus weniger rosig aus. Denn hierzulande ist eine Erlaubnis der Finanzaufsicht BaFin notwendig. Sie beaufsichtigt und kontrolliert alle Bereiche des Finanzwesens in Deutschland und stufte Bitcoin bereits 2011 als sogenannte Rechnungseinheit ein. Damit gilt Bitcoin als Finanzinstrument, für welches in der Folge entsprechende Regeln anfallen und Erlaubnisse von Nöten sind. Dies scheint alles andere als ein Kinderspiel.

“Diese [eine solche Erlaubnis] ist aber nur sehr schwer zu bekommen. Wir versuchen es derzeit schon rund 19 Monate lang”,

erklärt Albert Sperl vom Österreicher Bitcoin-ATM-Betreiber Cointed. Derzeit sei das Interesse jedoch riesig, ist er sich sicher.

“Wir gehen davon aus, dass wir – sofern die Gesetze gelockert werden würden – umgehend an die 800 ATMs in Deutschland aufstellen könnten.”

Der derzeit einzige Automat in Deutschland gehört dem Bitcoin Club Bonn – er ist allerdings nur für Mitglieder zugänglich.

Banken und Industrie machen großen Bogen

Noch werden Bitcoin-Automaten in der Regel von Start-ups wie Cointed betrieben. Industrie und Banken trauen sich bislang nicht an das Geschäft heran und sind von den hohen BaFin-Auflagen abgeschreckt. Weltmarktführer Diebold etwa hält das Geschäft noch für unreif. Ein weiteres Beispiel ist die sächsische Volksbank Mittweida, wie Reuters berichtet. Mit einem Bitcoin-Automaten wollte man hier Vorreiter sein und mit der Zeit gehen, musste allerdings alle Pläne aufgrund zu hoher Auflagen abblasen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
CME Bitcoin Futures erreichen Tiefstwert
Märkte

Nachdem das Handelsvolumen der Bitcoin Futures an der Chicago Mercantile Exchange letzte Woche auf ein neues Allzeithoch zusteuerten, ist das Volumen kurzerhand auf einen neuen Tiefstwert abgestürzt. Die Ausbrüche könnten jedoch auf eine Normalisierung der Märkte hindeuten.

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
Decentraland startet Virtual-Reality-Spiel auf der Ethereum Blockchain
Blockchain

Eine neue virtuelle Welt auf der Ethereum Blockchain ging vergangene Woche live. In Decentraland kauft man Land und Objekte in Form von Krypto-Collectibles, mit denen man spekulieren kann.

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Angesagt

Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs
Altcoins

Die Libra Association durchlebt ein Wechselbad der Gefühle. Der Widerstand, der dem Libra-Projekt aufseiten der Regulierungsbehörden entgegentritt, reißt nicht ab. Zumindest kurzzeitig dürfte da die Bekanntgabe von Shopify als neuestes Mitglied der Association die Sorgen um Libra vergessen machen.

Streit bei Ethereum: Für und wider ProgPOW
Szene

Beim Core Devs Meeting vom 21. Februar entschlossen sich die Core Developer Ethereums für die Implementierung von ProgPow. Dabei handelt es sich um eine ASIC-resistente Variante von Ethereums Proof-of-Work-Konsens, die das Mining wieder dezentralisieren soll. Doch nicht alle sind von der Idee begeistert.

Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Bitcoin-Automaten, Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: