Neuer Rekord: Weltweit gibt es mehr als 1.000 Bitcoin-Automaten

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Quelle: Coin ATM Radar

Teilen
BTC18,322.51 $ -0.13%

Angaben von CoinATMRadar zufolge soll es weltweit mehr als 1.000 Bitcoin-Automaten geben. Auf CoinATMRadar können Nutzer auf einer Karte verfolgen, wo auf der Welt bereits Bitcoin-Automaten installiert wurden.
USA als Vorreiter

USA als Vorreiter

Von den insgesamt 1.002 registrierten Automaten sollen 621 in den USA installiert worden sein. Auf dem zweiten Platz steht Kanada. Südafrika ist das einzige Land in Afrika, welches mit nur einem Automaten vertreten ist. Vermutlich liegt die Zahl der weltweit installierten Automaten insgesamt weitaus höher.

Anzeige
KlickOwn

KlickOwn: Bereits ab 10 Euro in tokenisierte Immobilien investieren!

Immobilienanlagen für Jedermann!

Einfach investieren: KlickOwn ermöglicht es jedem Anleger vollständig digital und unkompliziert in ausgewählte Immobilien zu investieren. Investieren Sie ohne Gebühren, bereits ab einer Mindestanlage von 10 € und sichern Sie sich bis zu 7% p.a. Rendite auf Ihre Kapitalanlage.

Jetzt in Immobilien investieren

10 € Rabatt sichern!


Unter den Herstellern ist Genesis Coin mit 442 Automaten der Platzhirsch. Lamassu belegt mit 197 Geräten den zweiten Platz, dicht gefolgt von General Bytes mit 159 Automaten.

Gerade in den letzten Monaten ist die Anzahl der Automaten in die Höhe geschnellt. Laut CoinATMRadar wurden alleine in den vergangenen sieben Tagen im Durchschnitt vier Automaten pro Tag in Betrieb genommen – das macht rund 30 Automaten pro Woche. Die Zunahme wirtschaftlicher Probleme und die daraus resultierende Nachfrage nach digitalen Währungen werden hier als Grund für den Anstieg genannt. Gerade Entwicklungsländer wie Nigeria, Indien oder Kenia verzeichnen eine schnell wachsende Nachfrage.

Im Mai letzten Jahres gab es weltweit gerade einmal 639 Bitcoin-Automaten. Binnen 9 Monaten ist die Anzahl um 51% gestiegen.

Bitcoin-Preiskorrelation

Ob der Anstieg der Bitcoin-Automaten im Zusammenhang mit den jüngsten Kursanstiegen steht kann man nicht genau sagen – denkbar ist es jedoch, denn steigende Kurse sind sicherlich auch hier ein großer Anreiz für die Käufer.

Neben rein kommerziell getriebenen Anbietern, haben sich auch einige private Organisationen für die Installation von Bitcoin-Automaten entschieden. Erst kürzlich installierten Deloitte und Ernst & Young Schweiz Bitcoin-Automaten für Ihre Kunden.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung via CoinTelegraph

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter