BTC-ECHO Jahresrückblick 2018: Das Wichtigste aus BTC, Blockchain & Co (Teil2)

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC10,455.07 $ -4.68%

Wo bleiben denn die Bullen? Und was ist mit IOTA los? Während es an bullishen Prognosen kaum mangelte, wurde BTC zum hundertsten Mal totgesagt. Der BTC-ECHO Jahresrückblick 2018 – Teil 2.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Sven Wagenknecht

Da freut man sich noch über das letzte Allzeithoch und schwupp – ist ein Jahr vergangen und die Bären haben das halbe Portfolio gefressen. Doch so schnell lässt sich die Community nicht unterkriegen – davon zeugen allein die Entwicklungen im letzten halben Jahr. Der BTC-ECHO Jahresrückblick Teil 2. Den ersten Teil verhodlt? Hier ist er.

Juli: Wo bleiben die Bullen?

August: Was ist bloß bei IOTA los?

September: Der Satoshi ist gefallen, Bitcoin wird explodieren!

Oktober: Herbst der Prognosen

November: Das Ende der Hash Wars

Dezember: Licht am Ende des Tunnels

In diesem Sinne: Alles Gute für die Feiertage,



BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany