ETH-Kursanalyse KW19 – Die Ruhe vor dem Sturm?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: TradingView

BTC10,710.30 $ 0.43%

Nach einem leichten Anstieg auf 0,062 BTC (98,04 EUR) fiel der Kurs bis auf 0,043 BTC (67,99 EUR), konnte sich jedoch etwas fangen und steht aktuell bei 0,050 BTC (79,06 EUR).

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Zusammenfassung

  • Nach durchbrechen des Triangle Patterns in der letzten Woche stieg der Kurs auf 0,062 BTC (98,04 EUR).
  • Die Preisrallye von Bitcoin forderte ihren Tribut, so dass der Kurs am 9. Mai auf 0,043 BTC (67,99 EUR) fiel.
  • Der Kurs konnte sich erholen, und oszillierte seit 10. Mai um die 0,050 BTC (79,06 EUR).

Wie schonmal an anderer Stelle gesagt, ist der eine Freud des anderen Leid. Die Rallye von Bitcoin hat sicherlich ihren Einfluss. Jedenfalls ist der Kurs nach einem leichten Anstieg heruntergebrochen. Er konnte sich jedoch wieder fangen und pendelt um die 0,050 BTC (79,06 EUR), so dass man sich fragt, wann diese Ruhe vorbei ist und was dann kommt. Aktuell liegt der EMA48 über dem EMA24, jedoch sieht alles, da beide EMAs aktuell Resistances darstellen, nach einem bearish crossing aus.

Der MACD (zweites Panel von oben) steht leicht unter null. Sowohl MACD-Linie (blau) als auch Signal (orange) sind unter die Null gefallen und haben damit bearish zero line crossings abgeschlossen.  Insgesamt spricht dieser Indikator also eine eher bearishe Sprache.

Mit 40 bestärkt der RSI (drittes Panel von oben) dieses bearishe Bild.


Der 60min-Chart sieht also von der Kursentwicklung her bearish aus. Es wird sich zeigen müssen, wie sich der Kurs an den durch die beiden EMAs beschriebenen Resistances verhält, sollten diese durchbrochen werden könnte es zu einem stabilen Anstieg kommen. Ob für diese Hoffnung ein weiterer Grund existiert , soll bei der Betrachtung der mittel- und langfristigen Kursentwicklungen diskutiert werden.

Tipp: Nutze unseren#Slack-Channel um dich live mit der deutschsprachigen Community über den aktuellen Kursverlauf auszutauschen. eMail eintragen >> Einladung erhalten >> Go!

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir als erstes den 240min-Chart:

Hier ist zum Einen die wirklich steile Rallye, die nun durchbrochen wurde, als auch ein etwas konservativerer Uptrend blau eingetragen. Außerdem zeigte sich, dass in den letzten Tagen ein leichtes Triangle Pattern sich anbahnte. Dieses ist leicht aufwärts zeigend, so dass Grund zu einer Hoffnung auf Kursanstieg vorhanden ist. Aktuell jedoch wird der Support dieses Triangles getestet, es wird sich also zeigen müssen, ob dieser Support halten wird.

Und hier ist für uns negativ, dass der MACD ebenfalls negativ ist. Zwar liegt die MACD-Linie über dem Signal, jedoch bahnt sich hier ein bearish crossing an. Der RSI ist mit 44 bearish. Insgesamt bestätigt der 240min-Chart die eher bearishen Signale aus dem 60min-Chart, was gerade hinsichtlich des angesprochenen Triangle Patters besorgniserregend ist.

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Hier ist ein sehr konservativer Uptrend und ein Upward Channel dargestellt. Wir sehen, dass der Kurs seit März in diesem Upward Channel ist. Ab und an wurde der durch den EMA31 beschriebene Support getestet, jedoch konnte dieser immer halten.

Der MACD ist an sich positiv, jedoch liegt die MACD-Linie deutlich unter dem Signal. Der RSI steht aktuell bei 50 und ist damit neutral.

Die langfristige Prognose ist zwar gemäß Kurs, Trend und MACD leicht bullish, aber diese bullishen Signale sind aktuell schwächer. Es wird sich also genauer zeigen müssen, wie sich der Kurs an den durch die EMAs beschriebenen Resistances im 60min-Chart verhält bzw. ob der Support des Triangle Patterns im 240min-Chart hält. Jedoch ist hier im Fall der Fälle keine Panik angebracht: Aktuell wird der Support des Upward Channels nicht getestet.

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von poloniex.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany