Zum Inhalt springen
ICO-Alternative: Erstes ETO von Neufund am 27. November

Weltpremiere in Deutschland: Die Berliner Fundraising-Plattform Neufund hat den Termin für den weltweit ersten Equity Token Offering (ETO) bekannt gegeben. Am 27. November können Investoren Anteile des Unternehmens Fifth Force erwerben – wenn sie es sich leisten können.

Funding| Lesezeit: 2 Minuten
21.11.2018
Ist Bitcoin tot? Das sagt die Szene

Man muss es so deutlich sagen: Der heutige Dienstag war brutal. Eine Bitcoin-Talfahrt von 17 Prozent (Stand 11 Uhr) innerhalb von 24 Stunden lässt selbst hartgesottene Hodler nicht kalt. Sollten wir also dem Trend folgen und in kollektive Panik verfallen? Was sind die Reaktionen aus der Szene? Ein Überblick.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
20.11.2018
Bank of America: Wie können Unternehmen Bitcoin verwahren?

Am gestrigen Dienstag, dem 13. November, reichte die Bank of America ein Patent ein, in dem die Erfinder beschreiben, wie Großunternehmen Kryptowährungen verwahren und in Fiatwährungen umwandeln können. Damit scheint sich auch der traditionelle Bankensektor für die fortschreitende Krypto-Adaption in Stellung zu bringen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
14.11.2018
Twitter löscht massenhaft Scam-Accounts

Twitter hat ein Problem mit Fake-Accounts, die betrügerische Ziele verfolgen. Gerade innerhalb der Krypto-Community ist das längst bekannt. Nun geht der Kurznachrichtendienst allerdings im großen Stil gegen diese Scams vor und löscht massenhaft Twitter-Konten.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
13.11.2018
Bitfury wird zum europäischen Blockchain-Schwergewicht

In einer neuen Kapitalrunde sammelt Bitfury insgesamt 80 Millionen US-Dollar von einer Vielzahl an Investoren ein. Unter den Geldgebern ist auch Galaxy Digital von Krypto-Urgestein Mike Novogratz.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
08.11.2018
Dezentral oder nicht? IDEX rechtfertigt KYC und AML

Die - mehr oder weniger - dezentrale Ethereum-Börse IDEX will künftig Know Your Customer (Kenne-deine(n)-Kunden, KYC)- und Anti-Money-Laundering (Anti-Geldwäsche, AML)-Richtlinien einführen. Das schneidet sich jedoch etwas mit dem Geschäftsmodell, eine dezentrale Börse für Kryptowährungen zu sein. Diesen Umstand klärt das Unternehmen in einem Blogpost auf.

Unternehmen| Lesezeit: 3 Minuten
05.11.2018
CoinGecko-Quartalsbericht: Krypto-Märkte gesünder als gedacht

In Zusammenarbeit mit Masternodes.online und Nonfungible.com stellt das CoinGecko-Team seinen aktuellen Quartalsbericht zur allgemeinen Marktlage des Krypto-Ökosystems vor. Der CoinGecko Quarterly Report beinhaltet Analysen über Trends der wichtigsten Kryptowährungen und betrachtet den Status von ICOs und Exchanges.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
05.11.2018
CHFt vs Crypto Franc vs dCHF: Streit um ersten Schweizer Stable Coin

Gleich zwei neue Kryptowährungen, die den Schweizer Franken auf der Blockchain abbilden: CHFt und der Crypto Franc. Zwar beanspruchen beide Unternehmen für sich, den ersten Stable Coin für den Schweizer Franken abzubilden. Ganz korrekt ist dies allerdings nicht. Alle shillen ihre Stable Coins

Unternehmen| Lesezeit: 0 Minuten
02.11.2018
Vorsicht Mac-Nutzer: App öffnet Hackern die Hintertür

Die App „CoinTicker“ wirkt auf den ersten Blick wie eine sinnvolle Anwendung: Sie zeigt Nutzern aktuelle Preisinformationen der größten Kryptowährungen auf den beliebtesten Handelsbörsen. Doch Vorsicht: Offenbar installiert die App Hintertüren für Hacker gleich mit. Das behauptet eine bekannte Softwarefirma für Internetsicherheit namens Malwarebytes. In einem Blog-Post vom 29. Oktober klärt sie umfassend über die Softwarelücken auf.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
31.10.2018
Infineon und XAIN entwickeln Blockchain-Lösungen für vernetzte Fahrzeuge

Infineon Technologies und XAIN werden gemeinsam an der Implementierung der Blockchain-Technologie für den Automobilsektor arbeiten. Der Münchner Halbleiterhersteller und das Berliner Start-up haben auf dem ersten Infineon Automotive Cybersecurity Forum in München ein Memorandum of Understanding unterzeichnet und damit die XAIN-Technologie direkt in Infineon Microcontroller integriert.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
26.10.2018
Tether Limited: Macht sich das Unternehmen aus dem Staub?

Tether Limited, das Unternehmen hinter dem Stable Coin USDT scheint sich langsam aufzulösen – zumindest sprechen dafür einige Bewegungen auf ihrem Konto. Um zu verstehen, was da gerade passiert, muss man zwei Dinge verstehen: das Omni-Protokoll und Arbitrage.

Unternehmen| Lesezeit: 4 Minuten
23.10.2018
E-Commerce-Dienstleister UTRUST geht 2019 an den Start

Geld ist Wertspeicher, Recheneinheit und Zahlungsmittel. Wer sich regelmäßig auf BTC-ECHO herumtreibt, kennt diese Gelddefinition. Während man argumentieren kann, dass der Bitcoin bereits ein hinlänglich stabiler Wertspeicher ist, bemängeln Kritiker der Digitalwährung immer wieder seine Eignung als Zahlungsmittel. Das Schweizer Unternehmen UTRUST arbeitet daran, dies zu ändern und arbeitet an der Implementierung von Kryptos in den Online-Handel.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
12.10.2018
Crypto Fund AG: Erster Bitcoin-Vermögensverwalter der Schweiz

Die Crypto Fund AG erhält als erstes schweizerisches Krypto-Unternehmen die Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Vermögensverwalter. Über die Crypto Fund AG kann man künftig Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und viele andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen und verwalten lassen. 

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
09.10.2018
facebook
Darknet-Handelsplätze verkaufen gehackte Facebook-Accounts ab 4 US-Dollar in Bitcoin

Mehrere Darknet-Marktplätze bieten derzeit jede Menge frisch gehackter Facebook-Accounts an, die offenbar dem Hack entstammen, der am 28. September durch die Medien ging. Die Anbieter verlangen pro Account zwischen vier und 13 US-Dollar. Bezahlt wird mit den pseudonymen Kryptowährungen Bitcoin oder Bitcoin Cash.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
07.10.2018
Brickblock: Partnerschaft mit Peakside Capital

Das Berliner Blockchain-Start-up Brickblock hat am 4. Oktober eine Partnerschaft mit dem Investment-Unternehmen Peakside Capital verkündet. Gemeinsam möchte man das klassische Management von Immobilien-Investitionen mit den Vorzügen der Blockchain-Technologie zusammenführen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
04.10.2018
Goldman Sachs investiert in Blockchain-Plattform

Goldman Sachs hat in Veem investiert. Der Bankenriese fördert den Blockchain-Zahlungsdienstleister, der sich nichts Geringeres auf die Fahnen geschrieben hat, als den SWIFT-Standard anzugreifen. Auch andere hochkarätige Investoren scheinen an die Vision des Unternehmens zu glauben.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
28.09.2018
Binance weiter auf Expansionskurs – mit Fiat-zu-Krypto-Börsen

Der Expansionskurs einer der größten Kryptobörsen findet kein Ende. So wurde nun bekannt, dass Binance plant, innerhalb von 12 Monaten Niederlassungen auf fünf Kontinenten zu eröffnen. Obwohl das Unternehmen in erster Linie für den Krypto-zu-Krypto-Handel bekannt ist, soll mit den neuen Standorten ein anderer Ansatz verfolgt werden. Entsprechend will sich Binance-CEO Changpeng Zhao verstärkt dem Fiat-zu-Krypto-Handel widmen.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
21.09.2018
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.