Zum Inhalt springen

"Verdächtige Aktivitäten" Crypto.com setzt Auszahlungen aus

Crypto.com hat die Auszahlungsfunktion auf der eigenen Handelsplattform temporär deaktiviert. Die Aussetzung kam, nachdem User “unautorisierte Auszahlungen” festgestellt hatten. Die Kryptobörse arbeite an dem Problem, ein Update solle in den nächsten Stunden online gehen.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Crypto.com

Beitragsbild: Shutterstock

  • “Wir haben eine kleine Anzahl an Usern, die verdächtige Aktivitäten auf ihren Accounts festgestellt haben. Wir werden die Auszahlungsfunktion temporär deaktivieren. Alle Einlagen sind sicher”, schreibt die Kryptobörse in einem Statement auf Twitter.
  • Die Ursache für das Problem bleibt unklar. Crypto.com arbeite an einem Update, das in den nächsten Stunden online gehen soll, heißt es auf Twitter.
  • User sollen sich dann erneut in ihre Accounts einloggen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung reaktivieren. Danach sollen Auszahlungen wieder möglich sein.
  • Ebenfalls ungewiss bleibt der Umgang mit den verloren gegangenen Krypto-Assets. Der Kundendienst scheint jeden Vorgang einzeln prüfen zu wollen.
  • Der Zeitpunkt kommt für Crypto.com zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. In den letzten Monaten investierte die Kryptobörse Millionenbeträge in Marketingkampagnen und Sponsoren-Deals, um den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.