ETH-Netzwerk wächst weiter: Immer mehr Entwickler für Ethereum dApps

Quelle: woman takes pictures of basil sprouts in a pot on a smartphone via shutterstock

ETH-Netzwerk wächst weiter: Immer mehr Entwickler für Ethereum dApps

Das Interesse an Anwendungen für die Ethereum-Plattform nimmt zu. Schätzungen zufolge beschäftigen sich inzwischen hunderttausende Programmierer mit dezentralen Apps.

Der bearishe Kryptomarkt sollte einen nicht davon abhalten, optimistisch für die Zukunft dezentraler Technologien zu bleiben. Denn immer mehr Entwickler arbeiten an Ethereum dApps, also dezentralen Anwendungen, die auf Ethereum basieren. Die Ethereum-Blockchain ist zweifelsohne derzeit die aktivste Plattform für dApps und Smart Contracts. Seit dem Start von Ethereum im Jahr 2015 nahm das Interesse an der Technologie stetig zu, besonders Ende 2017, als die Krypto-Ökonomie ihren bisherigen Höhepunkt erreicht hatte. Aber nur, weil der Kryptowährungsmarkt seitdem wieder zurückgegangen ist, bedeutet dies nicht, dass die dezentrale Ethereum-Plattform keine große Zukunft vor sich hätte.

Bald über 2.000 Ethereum dApps verfügbar

Laut Schätzungen der Blockchain-Unternehmer von ConsenSys ist die Zahl der Developer, die der Ethereum-dApp-Community angehören, im Bereich 250.000 anzusiedeln. Allein im Oktober 2017 wurde die Programmierplattform für Ethereum, Truffle, 200.000 Mal heruntergeladen, insgesamt beträgt die Downloadanzahl fast 550.000.

MetaMask, eine Browsererweiterung, mit der Nutzer dApps testen können, hat bereits über eine Million Nutzer gefunden. Die Seite State of the dApps listet derzeit über 1.600 dezentrale Apps. Das sind fast doppelt so viele wie noch Anfang 2017. Darüber hinaus haben sich Konsortien mit dem Vorsatz gebildet, die Community zu stärken und auszubauen. Die Ethereum Enterprise Alliance (EEA), gegründet im März 2017, hat inzwischen über 500 Mitglieder. Startups, Großkonzerne und Stiftungen finden sich hier zusammen, um die Blockchain-Technologie in Unternehmen zu etablieren.

Schätzungen mit Skepsis begegnet

In der Krypto-Community gibt es Zweifel, ob es wirklich so viele aktive Ethereum-Entwickler gibt, wie ConsenSys behauptet. Fakt ist allerdings, dass die Anwendungen zunehmen und immer mehr große Player und kleine, unabhängige Programmierer an Ethereum dApps arbeiten. Von den über 2.000 dApps, die wir bis Ende 2018 haben werden, werden es die meisten wohl nicht in den Mainstream schaffen, aber das ist nicht ausschlaggebend. Wichtig ist, dass die Entwicklung angelaufen ist und weiterhin wächst. Wie wir von so vielen Beispielen in der jüngeren Geschichte wissen, reicht eine Killer-dApp, um eine ganze Industrie zu revolutionieren oder die breite Bevölkerung von einer neuen Technologie zu begeistern.

BTC-ECHO

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ethfinex emanzipiert sich von Bitfinex – neuer Fokus auf DeFi
Ethfinex emanzipiert sich von Bitfinex – neuer Fokus auf DeFi
Ethereum

Die Ethereum-Börse Ethfinex hat sich von ihrer umstrittenen Partnerbörse Bitfinex abgenabelt. Losgelöst von Bitfinex soll aus der unregulierten Exchange nun eine regulierte Plattform mit Schwerpunkt DeFi (Decentralized Finance) werden. Der neue Fokus auf dezentralem Trading und Krypto-Krediten (Crypto Lending) spiegelt sich im Namen der geplanten DeFi-Plattform wider: DeversiFi.

Reddit AMA zu Ethereum 2.0: Unmut über hohe Staking-Barrieren
Reddit AMA zu Ethereum 2.0: Unmut über hohe Staking-Barrieren
Ethereum

Vitalik Buterin, Cral Beekhuizen und Justin Drake, ihres Zeichens Entwickler und Forscher zu Ethereum 2.0, stellen sich in einem so genannten AMA den Fragen der Community. Der ging es vor allem um ungeklärte Fragen technischer Art und natürlich um Verdienstmöglichkeiten mittels Coin Staking im Zuge von Proof of Stake.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Angesagt

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!