Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs

Quelle: Red Sky at Night via shutterstock

Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs

Die UK-basierte Trading Plattform Crypto Facilities bringt heute Ethereum-basierte Terminkontrakte auf den Markt. Mit den ETH-Futures ist es künftig möglich, auf die Kursentwicklung der Kryptowährung Nummer zwei zu wetten. Überträgt man die Ergebnisse einer Studie, ließe sich damit auch der aktuelle Kurseinbruch erklären. 

Nun also auch Ethereum. Nachdem die CBOE und die CME bereits im letzten Jahr die umstrittenen Bitcoin-Futures eingeführt haben und andere Börsenunternehmen nachziehen wollen, wendet sich die UK-basierte Trading-Plattform Crypto Facilities nun der nach Marktkapitalisierung zweitgrößten Kryptowährung Ether zu.

Die Möglichkeit, auf den Kursverlauf von Ethereum zu wetten, startet laut Pressemitteilung am 11.05.2018 um 17 Uhr. Damit ist Crypto Facilities das erste Unternehmen, das Futures für Ethereum anbietet. Die Terminkontrakte sollen es ermöglichen, dass Anleger ihre Investitionsmöglichkeiten erweitern können. Durch die geplanten Futures ist es zudem auch möglich, nicht mehr nur von Kursgewinnen, sondern auch von Kursstürzen zu profitieren – zumindest wenn man den Verlauf korrekt voraussagt.

Das Unternehmen von der Insel kennt sich im Metier bereits aus – sie bieten derzeit Bitcoin- und Ripple-Futures an. Außerdem versorgen sie die CME-Group mit den nötigen Daten für die Bitcoin-Futures.

Timo Schlaefer, CEO von Crypto Facilites gibt sich dementsprechend optimistisch:
„Ether ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Bitcoin – in ihr werden jeden Tag Milliarden von Dollar gehandelt – wir freuen uns, die ETH-Futures herauszubringen. Das Ethereum-Netzwerk ist die Nr. 1 für Smart Contracts und wir glauben, dass das neue Trading-Produkt mehr Investoren anlocken wird und neue Liquidität für den Markt bringen wird.“

ETH-Futures und der Kursverlauf


Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Damit hat er vermutlich nicht unrecht. Schließlich handelt es sich bei den Futures um ein traditionelles Finanzinstrument, das auch in der Kryptowelt Anwendung findet. Gerade für traditionelle Anleger, die zwar mit den Mechanismen des Börsensystems vertraut sind, sich jedoch nicht recht an Krypto wagen, sind die ETH-Futures ein interessantes Mittel, um an den Kursverläufen zu profitieren, ohne die jeweiligen Kryptos selbst besitzen zu müssen.

Laut einer Studie (Näheres dazu hier) hatte der Launch der Bitcoin-Futures letztes Jahr Einfluss auf den weiteren Kursverlauf. Überträgt man die Ergebnisse der Studie auf die heutigen Zahlen, würde das Einiges erklären. Momentan notiert der Ether-Kurs bei 560 Euro. Das entspricht einem Tagesverlust von knapp 12 Prozent und einem wöchentlichen Abzug von gut 15 Prozent.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
Wurde der Bitcoin-Kurs manipuliert?
Kursanalyse

Wurde der Bitcoin-Kurs kürzlich manipuliert? Die Bitwala-Marktbetrachtung legt das nahe.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
CME Bitcoin Futures erreichen Tiefstwert
Märkte

Nachdem das Handelsvolumen der Bitcoin Futures an der Chicago Mercantile Exchange letzte Woche auf ein neues Allzeithoch zusteuerten, ist das Volumen kurzerhand auf einen neuen Tiefstwert abgestürzt. Die Ausbrüche könnten jedoch auf eine Normalisierung der Märkte hindeuten.

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
Decentraland startet Virtual-Reality-Spiel auf der Ethereum Blockchain
Blockchain

Eine neue virtuelle Welt auf der Ethereum Blockchain ging vergangene Woche live. In Decentraland kauft man Land und Objekte in Form von Krypto-Collectibles, mit denen man spekulieren kann.

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Angesagt

Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs
Altcoins

Die Libra Association durchlebt ein Wechselbad der Gefühle. Der Widerstand, der dem Libra-Projekt aufseiten der Regulierungsbehörden entgegentritt, reißt nicht ab. Zumindest kurzzeitig dürfte da die Bekanntgabe von Shopify als neuestes Mitglied der Association die Sorgen um Libra vergessen machen.

Streit bei Ethereum: Für und wider ProgPOW
Szene

Beim Core Devs Meeting vom 21. Februar entschlossen sich die Core Developer Ethereums für die Implementierung von ProgPow. Dabei handelt es sich um eine ASIC-resistente Variante von Ethereums Proof-of-Work-Konsens, die das Mining wieder dezentralisieren soll. Doch nicht alle sind von der Idee begeistert.

Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Crypto Facilities, Crypto Facilities, ETH-Futures und der Ethereum-Kurs

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: