Zum Inhalt springen

Bitcoin-Verbot

Bitcoin Europa
Bitcoin-Kolumne von Roman Reher“Ich habe gerade von Bitcoin erfahren – ich bin hier, um es zu verbessern”

"I just heard about bitcoin -  I’m here to fix it" ist schon seit langer Zeit ein beliebtes Meme innerhalb der Bitcoin-Community, welches immer dann zum Einsatz kommt, wenn jemand gutgläubig, aber doch ahnungslos der Meinung ist, man könne doch das Bitcoin-Netzwerk auf diese oder jene Weise besser, sicherer, schneller, grüner, nachhaltiger oder was auch immer machen. Eine Kolumne vom Blocktrainer Roman Reher.

Bitcoin| Lesezeit: 4 Minuten
30.03.2022
EU-Parlament in Brüssel
Nach MiCA-KrimiEU-Parlament will gegen unhosted Wallets vorgehen

Nach der Abwendung eines Verbots für Proof-of-Work-basierte Kryptowährungen sorgt sich der Krypto-Space nun um gravierende Einschnitte gegenüber unhosted Wallets. Das EU-Parlament wird dazu am kommenden Donnerstag ein Votum abhalten.

Regulierung| Lesezeit: 2 Minuten
29.03.2022
Bitcoin Europa
PoW am ScheidewegKönnte die EU Proof of Work einfach verbieten?

Fachanwalt Lutz Auffenberg hat sich mit seiner Kanzlei Fin Law auf den Bereich Fintech und innovative Technologien spezialisiert. Insbesondere die Blockchain-Technologie und ihre Regulierung steht dabei im Mittelpunkt seiner Tätigkeit. In seinem Gastbeitrag widmet er sich der Frage, ob die EU Proof of Work (PoW) verbieten hätte können.

Regulierung| Lesezeit: 4 Minuten
27.03.2022
Bitcoin Münzen in Farben der ukrainischen Flagge
Machtspiele Bitcoin und die Ukraine-Krise: Diese Szenarien sind denkbar

Die Zuspitzung der Ukraine-Krise hat die Finanzmärkte beunruhigt. Zwischen einem verbalen Schlagabtausch ohne größere Konsequenzen, harten Sanktionen mit wirtschaftlichen Folgen oder gar militärischem Eingreifen ist alles denkbar. Was dies für Bitcoin sowie den Devisenmarkt bedeuten kann.

Kommentar| Lesezeit: 5 Minuten
18.02.2022
China
Regulierungs-EchoBitcoin und Co. weltweit unter Beschuss

Die Wolken am Krypto-Himmel verdunkeln sich. Denn während China ein generelles Bitcoin-Verbot ausspricht, kündigt sich auch in den USA, der Türkei und Indien ein härterer Regulierungskurs an.

Regulierung| Lesezeit: 3 Minuten
27.09.2021
Bitcoin-Symbol hinter Gittern. Symbolbild Bitcoin-Verbot.
FUD, Made in USARay Dalio: Amerikanisches Bitcoin-Verbot “sehr wahrscheinlich”

Droht in den USA ein Bitcoin-Verbot? Star-Investor Ray Dalio hält dieses Szenario durchaus für möglich. Im Interview mit Yahoo Finance malt der Gründer des Hedgefonds Brdigewater Associates den Teufel eines Bitcoin Verbots Made in USA an die Wand - und zieht dabei Parallelen zum Goldverbot in den 30er Jahren.

Regulierung| Lesezeit: 3 Minuten
26.03.2021
Zerbrochene Bitcoin-Münze auf indischer Flagge
SchonfristBitcoin-Verbot in Indien: Regierung möchte “Zeitfenster” öffnen

In Indien geht der Gesetzentwurf zum Bitcoin-Verbot in die nächste Runde. Es soll ein Zeitfenster geben, in dem Bestände straffrei liquidiert werden können. Aussagen der Finanzministerin zufolge könnte der Kryptomarkt in Indien aber womöglich doch nicht komplett zum Erliegen kommen.

Regulierung| Lesezeit: 2 Minuten
16.03.2021
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.