Krypto in der Volksrepublik Legalisiert China 2024 Bitcoin? So würde der BTC-Kurs reagieren

Öffnet sich China bald für Bitcoin? Warum das Szenario realistisch ist und welche Auswirkungen dies auf den Krypto-Markt hätte.

Sven Wagenknecht
Teilen
Bitcoin China

Beitragsbild: Shutterstock

| Öffnet der Riese bald wieder seine Tore für den Bitcoin-Handel?

In diversen Artikeln wurden bereits zahlreiche Gründe aufgeführt, warum in den kommenden 12 bis 24 Monaten mit stark steigenden Kursen bei Bitcoin und am Kryptomarkt generell zu rechnen ist. Seien es Bitcoin-ETF-Anträge, Narrative wie Real-World-Asset-Tokenisierung und Gaming oder schlichtweg Zinssenkungen, die zu dieser Einschätzung führen. Lediglich am Rande spielt dabei die stattfindende Krypto-Öffnung der chinesischen Sonderwirtschaftszone Hongkong und in China selbst eine Rolle. Ein großer Fehler, der vor allem durch unseren westlich-zentrierten Blick auf den Kryptomarkt bedingt ist. Die Öffnung Chinas könnte zu einem der meist unterschätzten Kurstreiber im kommenden Bullrun werden. In diesem Artikel soll es daher unter anderem um folgende Aspekte gehen:

  • Warum China im Kern eine Bitcoin-Nation ist
  • Welche Rolle Hongkong im Kryptosektor einnimmt und noch einnehmen kann
  • Warum die chinesische Immobilienblase die Bitcoin-Nachfrage in China verstärken dürfte
  • Wie eine Legalisierung des Bitcoin-Handels in China ablaufen könnte
  • Welche Kurseffekte ein China-Comeback auf Bitcoin haben könnte

Bitcoin-Hochburg China

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich