Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW26 – Durchmarsch des Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW26 – Durchmarsch des Bitcoin

Bitcoin kennt kein Halten mehr. Fast täglich wird ein neues Jahreshoch kreiert. Die derzeitige Bewegung sieht mehr als vielversprechend aus. Ethereum konnte ebenso in dieser Woche glänzen. Mittlerweile wurde auch hier das Kursziel auf der Oberseite erreicht. Ripple kommt zwar nicht so deutlich von der Stelle, hat dennoch ein Kaufsignal generieren können.

Die weiteren Details über die Kurse von Bitcoin, Ethereum und Ripple erhaltet ihr wie immer im Video:

Bitcoin (BTC/USDT)

Wir betrachten das Wertepaar BTC/USDT auf Bittrex. Coin-Einschätzung: bullish

Bullishe Variante:

Ein Auszug aus der vorangegangen Kursprognose:

Die 9.262 US-Dollar wurden angelaufen. Über 9.262 US-Dollar liegt das nächste Kursziel bei

  1. 9.727 US-Dollar.

Ein Anstieg über 10.046 US-Dollar kann gar Anschlusskäufe bis 11.541 US-Dollar mit sich bringen.

Die Kursziele auf der Oberseite wurden abgearbeitet. Ein weiteres Kursziel auf der Oberseite liegt bei 14.960 US-Dollar. Hierzu müsste der Bitcoin-Kurs den Aufwärtstrend aus Juli 2018 überwinden.

Bearishe Variante:

Der Aufwärtstrend kann nicht nachhaltig überwunden werden. Der Kurs setzt zurück auf den Unterstützungsbereich zwischen 11.541 und 11.860 US-Dollar. Ein Verkaufssignal entsteht beim Abrutschen unter die Unterstützung bei 9.261 US-Dollar. Dann wird wieder der Bereich um die 8.000-US-Dollar-Marke interessant.

Ethereum (ETH/USD)

Wir betrachten das Wertepaar ETH/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: bullisch

Bullishe Variante:

Ein Auszug aus der vorangegangenen Kursprognose:

Der Unterstützungsbereich zwischen 241 und 263 US-Dollar wird für weitere Kurserholungen genutzt. Das Kursziel liegt dann vorerst beim Verlaufshoch 289 US-Dollar. Darüber hinaus stehen dann

  1. 339 US-Dollar

an.

Das Kursziel wurde mit einer Toleranz von zwei US-Dollar abgeholt. Jeglicher Anstieg vom Ethereum-Kurs über 279 US-Dollar ist als äußerst bullish zu werten. Wird die Oberkante des Widerstandsbereichs bei 366 US-Dollar nachhaltig überwunden, kann als Kursziel das Niveau bei 405 US-Dollar ausgemacht werden.

Bearishe Variante:

Der Kurs von Ethereum fällt unter die 279 US-Dollar zurück und durchbricht im Anschluss den Unterstützungsbereich zwischen 241 und 263 US-Dollar. Das Ziel auf der Unterseite liegt dann bei

  1. 196 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD) 

Wir betrachten das Wertepaar XRP/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: leicht bullish

Bullishe Variante:

Ein Auszug aus der vorangegangenen Kursprognose:

Ripple fällt nicht unter die Unterstützung, welche bei 0,38 US-Dollar verläuft. Es gelingt endlich, ein Tagesschlusskurs über 0,46 US-Dollar.

Der Ausbruch mittels Tagesschlusskurs ist gelungen und lockt weiter Kaufinteressenten an. Das übergeordnete Ziel liegt nach wie vor bei

  1. 0,67 US-Dollar.

Auf dem Weg dorthin kann das Verlaufshoch vom 6. November 2018 bei 0,57 US-Dollar dem Ripple-Kurs Schwierigkeiten bereiten.

Bearishe Variante:

Erneut reicht die Kraft bei Ripple nicht aus. Der Ausbruch über die 0,46-US-Dollar-Marke stellt sich als Fehlausbruch heraus. Ripple fällt zurück auf den Aufwärtstrend aus September 2017. Dieser verläuft derzeit bei 0,34 US-Dollar – Tendenz steigend. Das Kursziel liegt dann bei

  1. 0,30 US-Dollar.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Charts am 26.06.2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,88 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Erlernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

Die Kurse von Bitcoin, XRP, Ethereum & Co. findet ihr hier.

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Altcoin-Marktanalyse – Bitcoin-Dominanz trotz roter Woche auf neuem Jahreshoch
Altcoin-Marktanalyse – Bitcoin-Dominanz trotz roter Woche auf neuem Jahreshoch
Kursanalyse

Während die Marktkapitalisierung unter der Woche erneut die wichtige Marke von 352 Milliarden US-Dollar angelaufen hat, korrigiert der Gesamtmarkt zum Ende der Woche deutlich auf aktuell 276 Milliarden US-Dollar. Zeitgleich ist die Dominanz von Bitcoin diese Woche auf 68,3 Prozent gestiegen.

Bitcoin-Kurs kämpft mit 10.000 US-Dollar
Bitcoin-Kurs kämpft mit 10.000 US-Dollar
Altcoins

Der Bitcoin-Kurs verlor in den letzten 24 Stunden stark an Fahrt. Mit knapp 10 Prozent Minus im Vergleich zum Vortag liegt er bei aktuell 10.180 US-Dollar. Unterhalb dieser Marke befand er sich bisher nur kurz. Hält die 10.000 US-Dollar-Marke?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Der Ritterschlag für Bitcoin und Libra: Die US-Politik bekommt es mit der Angst zu tun
Der Ritterschlag für Bitcoin und Libra: Die US-Politik bekommt es mit der Angst zu tun
Kommentar

In dieser Woche stand der Krypto-Markt ganz unter amerikanischer Flagge. Donald Trump tweetete sein Unbehagen über Bitcoin und Libra. Kurzerhand zog auch das US-Finanzministerium nach und bezeichnete Bitcoin als Gefahr für die nationale Sicherheit. Wenn auch weniger über Bitcoin, so doch über Facebooks Libra, verlor auch der US-Senat in einer Anhörung kein gutes Haar. Kurzum: Dank Zuckerberg schaffen es Kryptowährungen nun ganz nach oben auf die politische Agenda. Über die Vor- und Nachteile, wenn man ins Visier der größten Volkswirtschaft der Welt rückt.

Die eigene DNA zu Geld machen: Start-up will Genmarkt mithilfe von DLT öffnen
Die eigene DNA zu Geld machen: Start-up will Genmarkt mithilfe von DLT öffnen
Blockchain

Das Start-up EDNA will mithilfe der Blockchain-Technologie mehr Menschen Zugang zum weltweiten Markt für DNA verschaffen. Gemeinsam mit dem Singapurer Finanzdienstleister WORBLI entwickelt das Unternehmen eine App, welche menschliches Erbgut sicher auf EOSIO-Blockchains registrieren und Nutzern gleichzeitig über Smart Contracts eine faire Aufwandsentschädigung zukommen lassen soll. Im Zuge intensiver Genforschung boomt der Handel mit menschlichen Genen derzeit. Für ihr Erbgut erhalten DNA-Spender jedoch oft nur einen Bruchteil des Marktwertes.

Bitcoin-Marktsentiment: Volatilität erreicht neue Höhen
Bitcoin-Marktsentiment: Volatilität erreicht neue Höhen
Bitcoin

Kraken veröffentlicht seine Marktanalyse für den Monat Juni. Demnach erreicht die Bitcoin-Volatilität wieder neue Höhen. Im selben Zug sei ein Fortsetzen des Kurstrends, der seit April dieses Jahres besteht, zu beobachten.

Gehackte Bitcoin-Börse BITPoint verspricht Entschädigungen für Kunden
Gehackte Bitcoin-Börse BITPoint verspricht Entschädigungen für Kunden
Sicherheit

Die gehackte Bitcoin-Börse BITPoints verspricht, ihre Kunden zu entschädigen. Das Ungewöhnliche daran: Die geprellten Kunden werden in Kryptowährungen ausgezahlt. Was ist von einer solchen Geschäftspraxis zu halten?

Angesagt

Bitcoin Suisse beantragt Schweizer Banklizenz
Regulierung

Bitcoin Suisse hat eine Schweizer Banklizenz und eine Effektenhändlerlizenz bei der Schweizer Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA beantragt. Damit will das Unternehmen ihr Produktporfolio weiter ausbauen.

Phēnix X1: Prototyp für Blockchain-Smartphone angekündigt
Mining

Mit Phēnix X1 gibt es offenbar einen ersten Prototypen für ein mining-fähiges Smartphone. Mit dem geplanten Modell soll es möglich sein, Kryptowährung zu schürfen. Außerdem wartet das Blockchain-Smartphone mit einer eigenen Krypto-Wallet auf.

Japan entwickelt offenbar „Swift“ für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Regierung Japans plant laut Medienberichten, ein SWIFT-ähnliches Netzwerk für den Zahlungsverkehr mit Bitcoin, Ripple, Ethereum und Konsorten zu entwickeln. Das Zahlungsnetzwerk soll unter anderem dazu dienen, Geldwäsche durch Kryptowährungen zu vermeiden.

„Bitcoin ist eine nicht aufzuhaltende Macht“ – Kongressdebatte stimmt bullish
Politik

Der Finanzausschuss des US-Kongresses tagte am gestrigen Mittwoch, dem 17. Juli, beinahe sechs Stunden. Auf der Tagesordnung standen Bitcoin, Libra & Co. Eines steht fest: Bitcoin ist auf der politischen Agenda angekommen.

Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: