Binance plant Futures-Plattform – Testlauf in zwei Wochen?

Polina Khubbeeva

von Polina Khubbeeva

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Polina Khubbeeva

Polina Khubbeeva studiert Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Im Studium setzt sie sich besonders intensiv mit dem Verhältnis von Macht und Raum auseinander, weshalb Kryptowährungen für sie besonders im Hinblick auf globale Machtverschiebungen spannend sind.

Teilen
Binance-Logo
BTC13,002.86 $ -0.59%

In den nächsten Wochen wird auch die größte Krypto-Börse, Binance, in das Futures-Geschäft einsteigen. Die Termingeschäfte von Binance kommen zunächst in Form einer Testversion auf den Markt. Auf dieser Plattform können Nutzer Futures mit einer 20-fachen Hebelung traden. Die Ankündigung von CEO und Gründer CZ Binance auf einer Blockchain-Konferenz in Taipei führt vermutlich zu erhöhter Konkurrenz im Futures-Geschäft der Krypto-Szene.

Auf der „Asia Blockchain Summit“ im taiwanesischen Taipei gab Binance am 2. Juli den Start seines Futures-Services bekannt. Wie auch bereits auf Twitter angekündigt, erläuterte CEO und Gründer Changpeng „CZ“ Zhao das Design des Futures-Interfaces und nannte einige Bedingungen für den zukünftigen Handel mit Terminkontrakten auf seiner Börse.

Binance wird sehr bald eine Futures-Plattform lancieren. Ein genaues Datum kann ich noch nicht nennen. Die simulierte Testversion wird aber in einigen Wochen online gehen,

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


sagte der als „CZ“ bekannte Unternehmer.

Binance ist die größte Krypto-zu-Krypto-Börse nach Handelsvolumen weltweit. Das Unternehmen bietet zudem den Handel mit über 100 Kryptowährungen an.

Screenshot soll beweisen: Binance bereit für Futures

CZ präsentierte den Summit-Teilnehmern einen Screenshot seiner neuen Software. Hiermit wollte er beweisen, dass sein System ausgereift ist und einwandfrei funktioniert. Die angebotenen Futures werden mit einem 20-fachen Hebel versehen.

Zum exakten Startdatum der Plattform traf CZ keine konkreten Aussagen. Jedoch gehen Brancheninsider, wie beispielsweise die News-Page Coindesk, davon aus, dass eine Testversion in ungefähr zwei Wochen online geht.

Aufgrund seiner Marktdominanz ist es nicht verwunderlich, dass Binance auch in Richtung Futures expandiert. Bisher wurde der Derivathandel mit Kryptowährungen von BitMEX angeführt. Offenbar möchte Binance das in Zukunft ändern. Für das Krypto-Ökosystem ist mehr Konkurrenz indes vorteilhaft, da sich so die ausgereifteren Produkte und Dienstleistungen durchsetzen werden.

Weil Binance allerdings bisher mit Krypto-zu-Krypto als unregulierte Börse galt, wird es für die beteiligten Unternehmen anfangs ungewohnt sein, dass Binance auch mit institutionalisierten Produkten wie Futures handelt. Wie die Szene reagiert, wird sich im Verlauf der nächsten Monate offenbaren.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter