Zum Inhalt springen

Ukraine

Avatars for Ukraine
Avatars for UkraineMit NFTs gegen den Krieg

Talentierte Videospielentwickler haben gemeinsam mit Digitalkünstlern das NFT-Projekt Avatars for Ukraine ins Leben gerufen. Am 19. Mai stehen 70 Kunstwerke, die ukrainische Kriegshelden darstellen, im NFT-Museum Meta History zum Kauf zur Verfügung.

Szene| Lesezeit: 3 Minuten
18.05.2022
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj.
NFTs für die UkraineSelenskyj-Zitate auf der Blockchain

Das Spendenprojekt "Message of Freedom" nimmt Aussagen des ukrainischen Präsidenten Selenskyj zur Grundlage, um sie als NFTs auf der Blockchain zu verewigen und damit für die Nachwelt zu erhalten. Die gesamten Einnahmen gehen an die Ethereum Wallet der Ukraine.

NFT| Lesezeit: 3 Minuten
01.04.2022
Bitcoin Kaffee
Alles im Blick Die wichtigsten Krypto-News der Woche

Das EU-Parlament entscheidet sich gegen den Bitcoin-Verbotsparagrafen, Instagram springt auf den NFT-Zug auf und Internet Computer (ICP) möchte den Ukraine-Krieg mit Smart Contracts beenden.

Szene| Lesezeit: 3 Minuten
20.03.2022
Pipeline für Öl und Gas mit Bezug zur Stagflation
Schwere ZeitenStagflation und Bitcoin: Worauf müssen sich Investoren einstellen?

Das Gespenst der Stagflation geht um. Seit den 80er Jahren war die Gefahr von Inflation bei gleichzeitigem Stagnieren der Wirtschaft nicht mehr so real wie dieser Tage. Wie sich Bitcoin und Co. in einer derartigen Phase verhalten könnten und warum ein besonderer Umstand Hoffnung für den Kryptosektor birgt.

Kommentar| Lesezeit: 7 Minuten
11.03.2022
Straßenkünstler malen Plakate gegen den Krieg
Meinungs-ECHOUkraine erhält 54 Millionen US-Dollar in Krypto

Krieg ist teuer. Nicht nur, weil die Waffen Geld kosten, sondern auch, weil die Verpflegung und Versorgung von Gebieten weiter geleistet sein muss, in denen die Wirtschaft zum Erliegen kommt. Deshalb wandte sich der ukrainische Vizepräsident, Mykhailo Fedorov, in der vergangenen Woche mit der Bitte nach Krypto-Spenden an die Community – die Reaktionen im Meinungs-ECHO.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
07.03.2022
Bitcoin Münze zwischen Ukraine- und Russland-Flagge
Moralisches DilemmaWer profitiert stärker von Bitcoin: Russland oder die Ukraine?

Noch nie haben Kryptowährungen wie Bitcoin in einem Krieg eine derart große Rolle gespielt. Doch welche Nation profitiert stärker von den Vorteilen der Krypto-Ökonomie, Russland oder Ukraine? Über das moralische Dilemma, gezielte Sanktionen und die Gefahr einer neuen Anti-Bitcoin-Kampagne.

Kommentar| Lesezeit: 7 Minuten
04.03.2022
Bitcoin Miner
Ukraine-KriseWie die Bitcoin Hashrate den steigenden Energiepreisen trotzt

Während sich die Sanktionen gegen Russland häufen, schießen die Energiepreise in die Höhe. Das könnte vor allem Proof-of-Work-basierten Kryptowährungen schaden, allen voran Bitcoin. Doch die Hashrate trotzt dem explodierenden Preis von Erdgas und Co. Gegenüber BTC-ECHO erklärt Mining-Experte Peter Marggraff, warum das so ist.

Mining| Lesezeit: 4 Minuten
03.03.2022
Putin Poster
KommentarKrypto-Sanktionen spielen Putin in die Karten

Im aktuellen Konglomerat der Sanktionen gegen Russland könnte das Land auch von Krypto-Handelsplätzen ausgeschlossen werden. Sollten die Strafen auch auf den Krypto-Space erweitert werden oder würde das nur Putins zerstörerischen Kurs weiter begünstigen? Ein Kommentar.

Politik| Lesezeit: 4 Minuten
02.03.2022
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.