Zum Inhalt springen

Fonds

Ein Smartphone zeigt das Overstock-Logo
Back to the RootsOverstock plant Krypto-Fonds – OSTK-Aktie steigt rasant

Ja zu Krypto, nein zu Krypto – der Online-Retailer will sich wieder auf seine Kernkompetenz besinnen und sein Krypto-Geschäft auslagern. Mit der Rückbesinnung aufs Kerngeschäft vollzieht Overstock somit eine 360-Grad-Wende. Die OSTK-Anleger reagierten positiv auf die Entscheidung.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
27.01.2021
Münzen gestapelt auf einem Tisch
Stacking BitcoinDas Meinungs-ECHO: Wird Microstrategy zum Bitcoin-Fonds?

Microstrategy mag zwar das Bargeld ausgehen, das hindert das Unternehmen aber nicht daran, weitere Bitcoin zu kaufen. Mit speziellen Schuldverschreibungen will das das Nasdaq-Unternehmen nun weitere BTC im Wert von 400 Millionen USD kaufen. Doch langsam melden sich erste Kritiker der Strategie zu Wort. Das Meinungsbild-ECHO.

Bitcoin| Lesezeit: 3 Minuten
14.12.2020
Berlin Alexanderturm zu Krypto-Fonds von Greenfield One
Venture CapitalNeuer Krypto-Fonds möchte Blockchain-Szene in Deutschland nach vorne katapultieren

Dass die Wagniskapital-Szene und die Finanzierungsvolumina von Start-ups in Europa gegenüber den USA vergleichsweise klein sind, ist kein Geheimnis. Besonders deutlich zeigt sich diese Lücke aber in der Krypto-Ökonomie. So gibt es in Deutschland keine größeren Venture-Capital-Firmen (VC), die sich auf Blockchain-Start-ups fokussiert haben. Der Krypto-VC Greenfield One aus Berlin möchte dies nun ändern und hat dazu die Auflage eines zweiten Krypto-Fonds bekanntgegeben.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
09.12.2020
Investor hält Bitcoin-Münze
Der Trend geht weiterKapilendo legt mit Privatbank einen Krypto-Fonds auf

Aktuell vergeht kaum eine Woche, an der nicht traditionelle Finanzinstitute regulierte Wertpapiere mit dem Basiswert Bitcoin herausbringen. So nun auch das renommierte Bankhaus Hauck & Aufhäuser, das zusammen mit dem Berliner FinTech Kapilendo einen Krypto-Fonds auflegt.

Bitcoin| Lesezeit: 2 Minuten
03.12.2020
Demonstranten in Belarus mit früherer Landesflagge
BelarusBitcoin-Börse will Poroschenko nicht helfen

Die Proteste in Belarus sind die größten Demonstrationen seit 1991, dem Jahr der Ausrufung der Republik. Anlass ist vor allem die Präsidentschaftswahl im August, die der Amtsinhaber seit 1994, Alexander Lukaschenko, nachweislich manipuliert hat. Hilfsinitiativen für Regierungsopfer gibt es auch in Krypto-Form.

Regierungen| Lesezeit: 1 Minuten
07.10.2020
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Lade dir unsere offizielle App herunter:
App Store LogoGoogle Play Store Logo

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.