TenX (PAY) – Kursanalyse KW28: Der Weg aus dem Tief?

Thomas Hartmann

von Thomas Hartmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Thomas Hartmann

Thomas Hartmann verfügt über 17 Jahre Erfahrung im Börsenhandel mit Schwerpunkt auf der technischen Analyse. Er war Projektleiter im Devisenhandel, bildet sich regelmäßig in zertifizierten Seminaren fort und schult interessierte Trader in der Kryptologen-Tradingschule.

Quelle: TenX-USD-KW28: TradningView

Teilen
BTC17,025.98 $ -9.71%

Seit dem Allzeithoch hat der TenX-Kurs einen Verlust von 94 Prozent erleiden müssen. Anfang Juli konnte der Kurs signifikante Kurszuwächse verzeichnen. Sind diese jedoch nachhaltig?

Diesen TenX-Chart muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Der TenX-Kurs hat massive Kursverluste erlitten. Wo kann hier wieder Hoffnung aufkeimen? TenX hat vom Allzeithoch im August 2017 bei knapp 7 US-Dollar mittlerweile 94 Prozent Kursverlust erlitten. Aus Sicht der großen Zeiteinheit waren Kurse unter 3 US-Dollar ein klarer „Short-Kandidat“. Die aktuelle Indikatorenlage ist nach wie vor negativ. Zieht man hier den Indikatoren Ichimoku Kinko Hyo zu Rate, hat sich eine breite Wolke gebildet, die den Kurs bis 1,21 US-Dollar deckelt.


Ende Juni 2018 hat sich ein Boden um die 0,45 US-Dollar gebildet – die Banklizenz von TenX führte zu einer neuen Begeisterung an diesem Projekt. Diesen Boden gilt es nun zu verteidigen.

Bullishe Variante:

TenX hat durch den kleinen bullishen Pullback auf die 0,45 US-Dollar-Marke einen nachhaltigen Boden geschaffen. Mit diesem im Rücken kann sich die Aufwärtsbewegung bis 1,04 US-Dollar fortsetzen. Zudem wäre der Kurs dann bei 23,6 Prozent des Fibonacci Retracements angelangt.

Kurssteigerungen darüber werden im Erstkontakt sehr schwierig. Gemäß der Kumo-Wolke, sprich der aktuell rot gefärbten Ichimoku-Wolke liegen für einen mittelfristigen Kauf bei Kursen über 1,21 US-Dollar vor. Kommt dies zustande, liegt das nächste Kursziel bei 1,67 US-Dollar. Darüber ist gar mit einem Anstieg bis zu 2,04 US-Dollar zu rechnen.

Bearishe Variante:

Die Chance auf eine größere Bodenbildung kann in diesem Szenario nicht genutzt werden. TenX fällt unter 0,45 US-Dollar und schaltet somit ein nächstes Abwärtsziel bei 0,32 US-Dollar frei.

Geht es sogar darunter, muss ein Update der Analyse im kleineren Zeitrahmen erfolgen. Sollte es zu diesem Szenario kommen, bleibt nicht mehr viel Luft bis zur „Null-Prozent-Marke“.

Fazit:

Alles steht und fällt also mit dem Boden bei 0,45 US-Dollar. Kann dieser verteidigt werden, besteht ein deutliches Erholungspotenzial für TenX. Darunter gehen nach und nach die Lichter aus. Das sollte man dann in kleinerer Zeiteinheit verfolgen.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter