STOs: Größte Investmentbank Südamerikas setzt auf Tezos

Die größte Investmentbank des südamerikanischen Kontinents, BTG Pactual, will Security Token Offerings (STOs) in Zukunft über die Tezos-Blockchain emittieren. BTG Pactual sorgte in puncto Security Token bereits Anfang dieses Jahres für Aufsehen. Schließlich hatte das Unternehmen mit ReitBZ als erste Bank des Kontinents Immobilien auf der Blockchain tokenisiert.

Investment| Lesezeit: 2 Minuten
04.07.2019
Blockchain-Tochter tZero beschert Overstock-Aktie satte Kursanstiege

Overstock kann einen Erfolg auf seinem Weg zur Blockchain-Firma verbuchen. Der e-Commerce-Riese mit ausgeprägten Blockchain-Ambitionen hat über seine FinTech-Tochter tZero Unternehmensanteile für den Handel auf einem Alternative Trading System freigegeben. Gleichzeitig ging die Veröffentlichung der Wallet von tZero mit Kursanstiegen der Overstock-Aktie einher.

Investment| Lesezeit: 2 Minuten
28.06.2019
R3 und BlockState schaffen Interoperabilität
R3 und BlockState übertragen Smart Contracts auf Corda

Der Security-Token-Anbieter BlockState aus der Schweiz schafft eine Möglichkeit, Smart Contracts auf die Corda-Blockchain zu übertragen. In Zusammenarbeit mit dem Software-Unternehmen R3 schaffen sie so eine Möglichkeit der Interoperabilität.

Wertpapiere| Lesezeit: 1 Minuten
27.06.2019
BlockState-CEO Paul Claudius im Interview: „In der Schweiz ist es viel einfacher, ein STO durchzuführen als in Deutschland”

BlockState bietet Unternehmen die Möglichkeit, über ihre Plattform ein Security Token Offering (STO) durchzuführen. Das in der Schweiz (Zug) niedergelassene Unternehmen hat kürzlich seinen ersten STO-Kunden, einen europäischen Musik- und Eventpromotor, bekanntgegeben. Warum die Schweiz der beste Ort für STOs ist, wie sich das STO-Volumen in 2019 entwickeln wird und wodurch sich BlockState von seiner Konkurrenz unterscheidet, hat uns BlockState-CEO Paul Claudius in einem Interview verraten.

Interview| Lesezeit: 4 Minuten
09.06.2019
SEC schlägt zurück: US-Börsenaufsicht verklagt KiK

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat am 4. Juni verkündet, dass sie das Krypto-Start-up KiK verklagt. Demnach wirft die Securities and Exchange Commission (SEC) KiK vor, ihren Initial Coin Offering (ICO) in der Höhe von 100 Millionen US-Dollar illegal durchgeführt zu haben.

Regulierung| Lesezeit: 3 Minuten
05.06.2019
(Crowd-)Funding exklusiv: Warum Kleinanleger von den meisten Security Token Offerings ausgeschlossen werden

Die größte Aufmerksamkeit von allen Token Sales bekommen derzeit Security Token Offerings (STOs). Die als Wertpapiere klassifizierten Token werden auch außerhalb der Krypto-Community als Zukunft der modernen Börsengänge gehandelt. Das Problem ist nur, dass es an Projekten für Kleinanleger fehlt. Viele Projekte sind nur institutionellen Investoren zugänglich. Hinzu kommt, dass nur wenige Projekte wirklich vielversprechend sind. Was die Gründe für die Startschwierigkeiten von Börsengängen auf der Blockchain sind.

Kommentar| Lesezeit: 4 Minuten
31.05.2019
Wertpapierprospekt bei STOs – Schuld und Sühne?

Security Token Offerings (STOs) werden immer beliebter. Stokera, Bitbond und Bitwala sind nur drei der Akteure, die aktiv mit STOs werben. Die BaFin hat mit Bitbond das erste STO auf dem deutschen Markt genehmigt. Voraussetzung dafür war, dass das Start-up einen sogenannten Wertpapierprospekt erstellt, den die BaFin absegnete. Seitdem fragen sich viele Start-ups, ob auch sie verpflichtet sind, einen Wertpapierprospekt zu erstellen und was es damit auf sich hat. Die innovativen Unternehmer scheuen jedoch die bürokratischen Hürden. Das kann ihnen niemand verübeln, denn schon der Posener Wernher Freiherr von Braun befand einst: „Wir können die Schwerkraft überwinden, aber der Papierkram erdrückt uns.“

Wertpapiere| Lesezeit: 4 Minuten
18.05.2019
Polymesh – Neue STO-Plattform aus dem Hause Polymath kommt

Die Security-Token-Plattform Polymath arbeitet zukünftig mit Charles Hoskinson zusammen. Der Cardano-Gründer und frühere Ethereum-Entwickler unterstützt Polymath bei der Erschaffung von Polymesh – einer niedrigschwelligen STO-Allround-Alternative zum ICO-Fundraising. Die Pläne für zukünftige STO-Netzwerke umfassen eine Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten über Blockchain – und kommen zu einem günstigen Zeitpunkt.

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
14.05.2019
Haben ICOs ausgedient? 97 Prozent Kapitalverlust in Q1 2019, Bitcoin-Kurs steigt weiter

Der Bitcoin-Kurs steigt unaufhörlich weiter, doch das ehemalige Erfolgsmodell Initial Coin Offering scheint ausgedient zu haben. Die Möglichkeit, in kurzer Zeit viel Kapital einzusammeln, hat im Bitcoin-Ökosystem Konkurrenz bekommen, die mehr Sicherheit für Investoren bieten soll: die Initial Exchange Offerings. Doch sind die Unterschiede so groß, wie sie wirken?

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
14.05.2019
Société Générale: 100-Millionen-Euro-Transaktion facht Diskussion über Tokenisierung an

Der französischen Großbank Société Générale ist im vergangenen Monat ein Meilenstein gelungen. Mithilfe tokenisierter Immobilen-Bonds überwies sich der Finanzriese nicht weniger als 100 Millionen Euro. Dies führte zuletzt zu Diskussionen über den Einfluss der Tokenisierung auf die Finanzmärkte. Beobachter diskutieren derzeit, ob die Herausgabe ähnlicher Security Token zum Motor neuen Wachstums werden könnte.

Wertpapiere| Lesezeit: 3 Minuten
13.05.2019
Currency.com lanciert staatlich regulierte Börse für Security Token

Investoren erhalten mit Currency.com eine neue Krypto-Exchange an die Hand, auf der sich neben Bitcoin und Ethereum auch tokenisierte Vermögenswerte wie Staatsanleihen handeln lassen. Die weißrussische Börse ist laut eigenen Angaben staatlich reguliert.

Investment| Lesezeit: 2 Minuten
06.05.2019
Security Token veranlassen BaFin zum „Paradigmenwechsel“

Die Tokenisierung von Vermögensanlagen sorgt für eine zunehmende Verschmelzung von traditionellen und  Krypto-Finanzinstrumenten. Gleichzeitig stellen Security Token Offerings (STOs) die Regulierungsbehörden weltweit vor neue Herausforderungen: Welche Token bedürfen welcher Regulierung? Wann ist die Rede von einem Wertpapier, wann handelt es sich bei einem Token um eine Vermögensanlage? 

Regulierung| Lesezeit: 4 Minuten
25.04.2019
STO-Spezial: Token im deutschen Aufsichtsrecht

Token werden ein immer wichtigerer Teil der Unternehmensfinanzierung in Deutschland. In diesem Zuge wurde im letzten Jahr auf Initial Coin Offerings (ICO) gebaut, während nun ihre Unterkategorie, die sogenannten Security Token Offerings (STO) im Vordergrund stehen. Der Name rührt daher, dass die meisten Token Rechte an oder gegenüber Unternehmen repräsentieren und dadurch unter den Wertpapierbegriff fallen.

Wissen| Lesezeit: 4 Minuten
14.04.2019
STO in Österreich: Blockpit gibt Security Token über Conda aus

Das österreichische Start-up Blockpit plant, ein Security Token Offering (STO) durchzuführen. Der Krypto-Steuerdienstleister verwendet dazu das CRWD-Netzwerk von Conda. Der TAX Token soll dabei eine Umsatzbeteiligung in Form eines Genussrechts garantieren. 

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
12.04.2019
Swarm: Security Token für die TRON Blockchain

Die Security-Token-Plattfom Swarm und die Tron Foundation haben ihre Zusammenarbeit verkündet. Swarm möchte es Investoren auf der Tron-Blockchain ermöglichen, Security Token mittels TRX oder USDT-TRON zu erwerben.

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
11.04.2019
Gibraltar Stock Exchange listet Security Token

Als weltweit erste staatlich regulierte Wertpapierbörse nimmt die Gibraltar Stock Exchange (GSX) tokenisierte Vermögensanlagen ins Programm. Anleger können damit ab sofort auf einen regulierten Sekundärmarkt für den Handel mit Security Token zurückgreifen.

Investment| Lesezeit: 1 Minuten
10.04.2019
Know Your Token: Warnsystem für Security Token Offerings (STO)

Eine plattformunabhängige Softwarelösung von Agora Innovation soll Venture-Capital-Beteiligungen für Start-ups komplett BaFin-konform machen. Für das Projekt IVE.ONE arbeitet Agora Innovation dementsprechend mit Cashlink zusammen. Aus der Kooperation soll ein „Warnsystem für Security Token Offerings“ hervorgehen.

Kryptowährungen| Lesezeit: 2 Minuten
02.04.2019