Eine Millionen für Rootstock – Smart Contracts in Bitcoin

Quelle: © SkyLine, Fotolia

Eine Millionen für Rootstock – Smart Contracts in Bitcoin

Das Blockchain Startup RSK Labs konnte eine Million Dollar als Seed funding einsammeln. Dieses Funding soll für die Entwicklung von Rootstock verwendet werden.

Die Bitcoin Mining Firma Bitmain Technology hat diese Seed-Runde geleitet. Weitere Unterstützung kam von Coinsilium und Digital Currency Group (DGC), zwei Investment Firmen mit Fokus auf Bitcoin und Blockchain. Mit diesem Geld soll Rootstock entwickelt werden, einer Smart Contract Plattform, die als Sidechain der Bitcoin Blockchain implementiert wird.

In einem Interview sagte Diego Gutierrez Zaldivar, der CEO von RSK Labs, daß das Ziel der Bau eines Blockchain Netzwerkes sei, daß sowohl Bitcoin Miner als auch Entwicklern von Smart Contracts, wie man sie bisher von Ethereum kennt, anzieht.

Rootstock – ein Traum sowohl für Miner als auch Smart Contract Entwickler

“Unsere Vision ist, allen Entwicklungen der Community eine Plattform zu bieten. Rootstock wird zum einen für Miner interessant sein, da merge-mining  ihnen neue Einkommensquellen ermöglicht, aber auch Ethereum-Entwicklern einen Platz zur Veröffentlichung ihrer Anwendungen bieten. ”

Zaldivar gab zu, daß seine Vision in einigen Aspekten Ethereum ähnelt, aber ist überzeugt, daß sie sich mit der Zeit sich in eine andere Richtung entwickeln wird. Es wird sich, so Zaldivar, in eine andere Richtung als Ethereum entwickeln, eine Richtung, die mehr mit finanziellen Dienstleistungen zu tun hat.
Innerhalb der letzten Wochen hat Etherem für einiges an Aufsehen gesorgt, unter anderem durch den Launch des Homestead Releases, einem Update, daß nun noch mehr Innovationen bezüglich Smart Contracts ermöglicht.

Lies auch:  Trotz Bärenmarkt: Waves verzeichnet Monatsplus von 50 Prozent

Im Kontrast dazu plant RSK Labs einen Launch von Rootstock in einem privaten Test Netzwerk Ende April und einem public beta release im September. Ultimatives Ziel ist eine Version 1.0 der Blockchain Ende des Jahres. Das vorher angesprochene Funding wird genutzt, um diese Zeitleisten zu verwirklichen.

Wu Jihan, der CEO von Bitmain hat in einer Presseerklärung Rootstock als eine Initialzündung für zukünftiges Wachstum und der Entwicklung von Smart Contracts bezeichnet.

“Für mich ist Rootstock die aufregenste Möglichkeit, die sich bezüglich Startups im Bitcoin Ökosystem auftut. Die Vielzahl der Startups, die Smart Contracts basierend auf RSK entwickelt, wird unzählbar viele technische Wunder hervorbringen.”

BTC-Echo

Quelle: Rootstock Raises $1 Million to Bring Smart Contracts to Bitcoin via CoinDesk

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin im All: Blockstream Satellite API Beta-Version live
Bitcoin im All: Blockstream Satellite API Beta-Version live
Bitcoin

Blockstream kommt ihrer Vision, Bitcoin über Satelliten durchs All zu schießen, ein bisschen näher.

Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
Bitcoin

BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

Gesund durch den Bärenmarkt: Dominanz der großen Bitcoin Mining Pools nimmt ab
Gesund durch den Bärenmarkt: Dominanz der großen Bitcoin Mining Pools nimmt ab
Bitcoin

Im Zuge des Bärenmarktes mehren sich die Berichte über notgedrungene Abschaltungen von Minern.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Sponsored

    Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Blockchain

    Im Ökosystem von Ethereum lässt sich momentan eine Art Mini-Chain-Split beobachten.

    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Insights

    Auch wenn längst nicht jeder Science-Fiction-Filme schaut, begegnen uns Roboter immer häufiger im Alltag.

    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    Altcoins

    Das IOTA-Entwicklerteam setzt bösartigen Nodes ein Reputationssystem entgegen. Damit soll es möglich werden, gewisse Nodes zu bewerten und damit als „vertrauenswürdig“ einzustufen.

    Angesagt

    Ethereum hat ein Zentralisierungsproblem
    Ethereum

    Um den Bitcoin-Nachfolger Ethereum ist es momentan nicht bestens bestellt.

    Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
    Invest

    Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

    OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
    Blockchain

    In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

    Newspack: WordPress setzt auf Blockchain
    Blockchain

    WordPress soll eine Bezahlfunktion via Blockchain und Kryptowährungen bekommen. Damit will man die Bezahlung guter Inhalte einfacher gestalten.