BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start

Quelle: TradingView

BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start

Im Zuge eines ungebrochenen Aufwärtstrends ist der Bitcoin-Kurs auf ein neues Allzeithoch von 16.949,99 EUR (19.923,87 USD) gestiegen. 

Zusammenfassung

Der Bitcoin-Kurs ist die Woche über gestiegen.
Die Resistance des am 6. Dezember betretenen Triangle Pattern wurde am 15. Dezember durchbrochen.
Eine wirkliche Resistance ist zur Zeit nicht angebbar, wichtigster Kurzzeitsupport liegt bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD).

Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs ist die Woche über gestiegen.
  • Die Resistance des am 6. Dezember betretenen Triangle Pattern wurde am 15. Dezember durchbrochen.
  • Eine wirkliche Resistance ist zur Zeit nicht angebbar, wichtigster Kurzzeitsupport liegt bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD).

Mit dem morgen anstehenden Bitcoin-Futures-Start auf CME und verschiedenen anstehenden Forks legt Bitcoin noch einmal ordentlich zu und steht kurz vor der 20.000-US-Dollar-Grenze. Außer einem leichten Verlangsamen des Aufwärtstrends zwischen dem 11. und dem 13. Dezember konnte kein Ende desselben entdeckt werden. Entsprechend liegt der Kurs deutlich über den exponentiellen gleitenden Mittelwerten über einen beziehungsweise zwei Tage und ist im Plateau nur kurzfristig unter diese gefallen.

Der MACD (zweites Panel) ist natürlich positiv. Aktuell steigt die MACD-Linie (blau) über das Signal (orange).

Der RSI (drittes Panel) steht bei 71 und leicht überkauft.



Die Analyse der Bewegungen im 60min-Chart sprechen eine bullishe Sprache. Wichtigster Support wird durch den Aufwärtstrend beschrieben und steht aktuell bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD). Eine wirkliche Resistance ist in der aktuellen Rally nicht auszumachen.

Die langfristige Kursentwicklung

Mit dem CME-Launch befürchten einige, dass der Kurs durch Shorts dramatisch fällt. Zur Einschätzung möglicher Supportlevel betrachten wir die mittel- und langfristigen Kursbewegungen und dazu als erstes den 240min-Chart:

Ein Triangle Pattern, welches am 6. Dezember begann, wurde zugunsten höherer Kurse durchbrochen. Ansonsten gilt hier dasselbe wie im 60min-Chart: Seit mehreren Wochen wird ein stabiler Aufwärtstrend verfolgt. Außer einem Test des exponentiellen gleitenden Mittelwerts über eine Woche Anfang Dezember lag der Kurs konstant über den gleitenden Mittelwerten.

Der MACD ist positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI steht bei 74 und ist damit bullish. Mittelfristig ist die Situation also ebenso bullish. Der wichtigste Support wird durch den seit Ende November anhaltenden Aufwärtstrend beschrieben, der aktuell bei 13.537,55 EUR (15.912,71 USD) liegt. Auch hier lässt sich in der aktuellen Rally keine wirkliche Resistance festmachen.

Schließen wir mit einem langfristigen Blick auf den 1D-Chart ab:

Eingezeichnet ist die Resistance eines seit Anfang November verfolgten Aufwärtskanals. Wie man sieht, steht der Kurs deutlich über diesem.

Der MACD ist positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI ist wieder im überkauften Bereich bei 82.

Insgesamt ist die langfristige Prognose aus technischer Sicht bullish. Der wichtigste Support wird durch die ehemalige Resistance des alten Aufwärtskanals beschrieben und liegt bei 11.458,27 EUR (13.468,62 USD) – und liegt damit gleichauf mit dem exponentiellen gleitenden Mittelwert des letzten Monats. Auch hier ist es aktuell müßig, eine Resistance anzugeben. Basierend auf einer Fib-Retracement-Abschätzung, die das Plateau Anfang Dezember als 23,6-%-Fib-Retracement-Level annimmt, kann ich für jene, die unbedingt eine hören wollen, 18.099,75 EUR (21.275,35 USD) anbieten.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von coinbase.com

Mehr zum Thema:

BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Angesagt

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.