CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start

Quelle: TradingView

BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start

Im Zuge eines ungebrochenen Aufwärtstrends ist der Bitcoin-Kurs auf ein neues Allzeithoch von 16.949,99 EUR (19.923,87 USD) gestiegen. 

Zusammenfassung

Der Bitcoin-Kurs ist die Woche über gestiegen.
Die Resistance des am 6. Dezember betretenen Triangle Pattern wurde am 15. Dezember durchbrochen.
Eine wirkliche Resistance ist zur Zeit nicht angebbar, wichtigster Kurzzeitsupport liegt bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD).

Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs ist die Woche über gestiegen.
  • Die Resistance des am 6. Dezember betretenen Triangle Pattern wurde am 15. Dezember durchbrochen.
  • Eine wirkliche Resistance ist zur Zeit nicht angebbar, wichtigster Kurzzeitsupport liegt bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD).

Mit dem morgen anstehenden Bitcoin-Futures-Start auf CME und verschiedenen anstehenden Forks legt Bitcoin noch einmal ordentlich zu und steht kurz vor der 20.000-US-Dollar-Grenze. Außer einem leichten Verlangsamen des Aufwärtstrends zwischen dem 11. und dem 13. Dezember konnte kein Ende desselben entdeckt werden. Entsprechend liegt der Kurs deutlich über den exponentiellen gleitenden Mittelwerten über einen beziehungsweise zwei Tage und ist im Plateau nur kurzfristig unter diese gefallen.

Der MACD (zweites Panel) ist natürlich positiv. Aktuell steigt die MACD-Linie (blau) über das Signal (orange).

Der RSI (drittes Panel) steht bei 71 und leicht überkauft.

Die Analyse der Bewegungen im 60min-Chart sprechen eine bullishe Sprache. Wichtigster Support wird durch den Aufwärtstrend beschrieben und steht aktuell bei 15.325,10 EUR (18.013,89 USD). Eine wirkliche Resistance ist in der aktuellen Rally nicht auszumachen.

Die langfristige Kursentwicklung


CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Mit dem CME-Launch befürchten einige, dass der Kurs durch Shorts dramatisch fällt. Zur Einschätzung möglicher Supportlevel betrachten wir die mittel- und langfristigen Kursbewegungen und dazu als erstes den 240min-Chart:

Ein Triangle Pattern, welches am 6. Dezember begann, wurde zugunsten höherer Kurse durchbrochen. Ansonsten gilt hier dasselbe wie im 60min-Chart: Seit mehreren Wochen wird ein stabiler Aufwärtstrend verfolgt. Außer einem Test des exponentiellen gleitenden Mittelwerts über eine Woche Anfang Dezember lag der Kurs konstant über den gleitenden Mittelwerten.

Der MACD ist positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI steht bei 74 und ist damit bullish. Mittelfristig ist die Situation also ebenso bullish. Der wichtigste Support wird durch den seit Ende November anhaltenden Aufwärtstrend beschrieben, der aktuell bei 13.537,55 EUR (15.912,71 USD) liegt. Auch hier lässt sich in der aktuellen Rally keine wirkliche Resistance festmachen.

Schließen wir mit einem langfristigen Blick auf den 1D-Chart ab:

Eingezeichnet ist die Resistance eines seit Anfang November verfolgten Aufwärtskanals. Wie man sieht, steht der Kurs deutlich über diesem.

Der MACD ist positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI ist wieder im überkauften Bereich bei 82.

Insgesamt ist die langfristige Prognose aus technischer Sicht bullish. Der wichtigste Support wird durch die ehemalige Resistance des alten Aufwärtskanals beschrieben und liegt bei 11.458,27 EUR (13.468,62 USD) – und liegt damit gleichauf mit dem exponentiellen gleitenden Mittelwert des letzten Monats. Auch hier ist es aktuell müßig, eine Resistance anzugeben. Basierend auf einer Fib-Retracement-Abschätzung, die das Plateau Anfang Dezember als 23,6-%-Fib-Retracement-Level annimmt, kann ich für jene, die unbedingt eine hören wollen, 18.099,75 EUR (21.275,35 USD) anbieten.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von coinbase.com

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Startet bald die neue Rallye?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs weist ein aufstrebendes Triangle Pattern im Stundenchart auf. Diesem leicht bearishen Sentiment steht die bullishe Divergenz des RSI im Vierstundenchart. Ethereum scheint schlie0lich im Wertepaar ETH/BTC einen Boden erreicht zu haben.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

CME, BTC-Kursanalyse KW50 – Fast 20.000 US-Dollar kurz vor CME-Start
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Angesagt

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.