„Wir wollen der Community etwas zurückgeben“: Bitcoin Shill Jack Dorsey will Core Developer entlohnen

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC49,194.00 $ -0.15%

Serienentrepreneur und Milliardär Jack Dorsey mausert sich seit geraumer Zeit zum Bitcoin-Evangelisten. Jetzt sucht der Twitter-CEO auf seiner eigenen Kurznachrichtenplattform nach Programmierern mit Bitcoin-Expertise, die beim Bezahldienst Square einsteigen wollen.

Twitter gilt als eine der wichtigsten Plattformen für den Austausch von Ideen mit Krypto-Bezug überhaupt. Das dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass der Gründer und CEO des Kurznachrichtendienstes selbst zu den großen Advokaten der Kryptowährung Nr. 1 gehört. Immer wieder holt sich Jack Dorsey alias @jack durch seine optimistische Haltung den Applaus der Szene ab.


Doch Twitter ist nicht das einzige Erfolgsprojekt des New Yorkers. Denn neben dem Zwitscherdienst steht der umtriebige Gründer dem Bezahldienst Square und der Cash App, einer Art mobilem PayPal, vor. Zahlungssysteme scheinen es dem Milliardär angetan zu haben.

Für erstgenanntes Nebenprojekt plant Dorsey nun die Ausgründung einer eigenen Krypto-Sparte: @sqcrypto (Square Crypto). Um das Projekt in Gang zu bringen, fehlt es indes noch an Personal und so folgt die Stellenausschreibung passenderweise via BitcoinTwitter:

#BitcoinTwitter und #CryptoTwitter! Square stellt 3-4 Krypto-Developer und einen Designer ein, um Vollzeit an Open-Source-Beiträgen zum Bitcoin/Krypto-Ökosystem zu arbeiten. Arbeitet von überall, berichtet direkt an mich. Wir können [Gehälter] sogar mit Bitcoin bezahlen! Wir stellen vor: @SqCrypto. Warum?

An dem Tweet sind mehrere Dinge bemerkenswert: Zunächst scheint es Dorsey überhaupt nicht um das Privatinteresse seines Unternehmens zu gehen, sondern vielmehr um Beiträge für das Ökosystem im Ganzen. Schließlich ist explizit von „Open-Source-Beiträgen“ die Rede. Auch die Möglichkeit, das Salär in Bitcoin zu empfangen, dürfte bei dem einen oder anderen Krypto-Entwickler auf Resonanz stoßen.

bitcoin-trading-kurs

Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handel von Bitcoin und digitalen Währungen

3 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother
Jetzt traden lernen


Love is in the Air

Dass Dorsey hier tatsächlich aus einem Anflug von Altruismus handelt, bestätigen indes die folgenden Tweets:

Letzte Woche habe ich über mein Hack Week Project nachgedacht und @brockm [Mike Brock, Crypto Advisor bei Square] gefragt: „Was ist das Effektivste, das wir für die Bitcoin Community tun können?“ Seine Antwort war einfach: „Bezahl die Leute, um das Krypto-Ökosystem zu verbessern.“ Das hat mich sofort angesprochen, also machen wir es.

Die Nächstenliebe begründet @jack sodann mit all dem Gratis-Input, den ihm die CryptoTwitter-Gemeinde bereits bescherte. „Square hat von der Open Source Community profitiert […]. Dies ist der Versuch, etwas zurückzugeben.“

Bitcoin-Core-Developer könnten folglich mit Dorsey einen echten Mäzen gefunden haben.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY