Preisliste Kryptokompass

Einzelausgabe Kennenlernpreis 19,90 € pro e-Magazin Ausgabe Über 50 Seiten Krypto Know-How Direkter Zugriff Jeden Monat neu Bestellen 19,90 € pro Ausgabe Monatsabo Monatsvorteil 14,90 € pro e-Magazin Ausgabe 25% gespart gegenüber Einzelausgabe Direkter Zugriff auf alle Ausgaben Monatlich kündbar Inkl. gratis Bitcoin-Münze Abonnieren 14,90 € pro Monat 25% gespart Jahresabo Treuebonus 12,90 € pro […]

23. Juli 2019

Der Kryptokompass

Der Kryptokompass Aktuelle Ausgabe 06/2020 Abonnieren Das Investoren-Magazin für digitale Währungen Der digitale Kryptokompass ist das erste Magazin für digitale Währungen und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten. Die Pflichtlektüre für Blockchain-Investoren: Investment-News Im Portrait Analyse der Top-Kryptowährungen Traditionelle Märkte im Vergleich Unternehmen und Coin des Monats Exklusives […]

17. Januar 2018

Kryptokompass – Der erste Börsenbrief für digitale Währungen Ausgabe 3# September 2017

Der Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Kryptomärkten. Mit der Blockchain-Technologie sind Investmentmöglichkeiten in den schon heute milliardenschweren Markt der Kryptowährungen entstanden. Als größte deutschsprachige Medienplattform für Blockchain und Kryptowährungen kennen wir diesen Markt so gut wie kaum jemand anderes. […]

1. September 2017

Kryptokompass (Ausgabe 08/2017) – Wie geht es mit Bitcoin nach dem 1. August weiter?

Mit der Blockchain-Technologie entstehen Investmentmöglichkeiten in einen schon heute milliardenschweren Markt – den Markt für Kryptowährungen. Der Kryptokompass fasst die wichtigsten investmentrelevanten News zusammen und gibt eine abschließende, konkrete Einschätzung ab.  
Die Volatilität an den Kryptomärkten nimmt kein Ende. Kurseinbrüche, die zu hohen Milliardenverlusten geführt haben, waren in den vergangenen Tagen und Wochen leider keine Seltenheit. Insbesondere die Meldungen über Token-Diebstähle bei ICOs sorgten innerhalb der Community für Verunsicherung.
Dennoch gibt es ein Thema, das den Diskurs am Kryptomarkt derzeit stärker bestimmt als alles andere: es scheint als würde die Skalierungsdebatte um Bitcoin diesen Monat ein Ende finden. Zum 01. August soll die Aktivierung von SegWit erfolgen – sie soll Bitcoin mit Blick auf die Transaktionszeiten und -kosten wieder wettbewerbsfähig machen. Entsprechend gespannt blicken Bitcoin-Enthusiasten und Investoren auf das geplante Update. Neben dem enormen Kurspotenzial für Bitcoin sind mit den Skalierungsbestrebungen aber auch Risiken und Unsicherheiten verbunden, die in dieser zweiten Ausgabe des Kryptokompass analysiert werden.

Kryptokompass – Der neue Wegweiser für Investmententscheidungen

Mit der Blockchain-Technologie entstehen Investmentmöglichkeiten in einen schon heute milliardenschweren Markt – den Markt für Kryptowährungen. Als größte deutschsprachige Medienplattform für Blockchain und Kryptowährungen kennen wir diesen Markt so gut wie kaum jemand anderes. Mit dem Kryptokompass, dem ersten Börsenbrief für digitale Währungen, fassen wir jeden Monat die wichtigsten News zusammen und liefern exklusive Einschätzungen zu Marktentwicklungen, Innovationen und anstehenden ICOs – stets kritisch und unabhängig.

Kryptokompass – Der erste Börsenbrief für digitale Währungen Ausgabe #2 August 2017

Mit der Blockchain-Technologie entstehen Investmentmöglichkeiten in einen schon heute milliardenschweren Markt – den Markt für Kryptowährungen. Der Kryptokompass fasst die wichtigsten investmentrelevanten News zusammen und gibt eine abschließende, konkrete Einschätzung ab. Neben einer Investmentanalyse des Kryptowährungsmarktes, bieten wir umfassende Chartanalysen sowie eine Bewertung der anstehenden Initial Coin Offerings (ICOs). Dabei halten wir Ausschau nach aussichtsreichen, […]

1. Juli 2017

Institutionelles Geld„Wir vergleichen Bitcoin gerne mit Gold“ – VanEck-Portfoliomanager Dominik Poiger

Die international tätige Investmentgesellschaft VanEck ist bekannt für ihre börsengehandelten Indexfonds (ETFs). Als eines der ersten Finanzhäuser hat VanEck versucht, auch Bitcoin über klassisch verbriefte Finanzprodukte handelbar zu machen. Wie institutionelle Investoren zu Bitcoin stehen, warum es trotz regulierter Token-Verwahrlösungen auch einen Markt für urkundlich verbriefte Krypto-Finanzprodukte gibt und ob Security Token noch in diesem Jahrzehnt zu einem neuen Standard werden, hat uns Dominik Poiger, Portfoliomanager bei VanEck, im Interview verraten.

KryptokompassDer Finanzmarkt im Fegefeuer – Zeit für Plan B(itcoin)?

Die Corona-Fallzahlen nehmen an Fahrt auf und die Lockdown-Maßnahmen werden wieder hochgefahren. Der Herbst könnte aber nicht nur wegen dem grassierenden Virus ungemütlich werden. Immer schwerwiegendere Verwerfungen drohen unserer Realwirtschaft, die durch extreme Notenbankmaßnahmen gestützt werden muss. Welche Anlageentscheidungen in welchem Szenario getroffen werden sollten, warum Bitcoin und Gold nur bedingt miteinander korrelieren und wie tokenisierte Sachwerte das eigene Portfolio sturmfest machen können, erklären wir in der neuen Kryptokompass-Ausgabe.

KurantDr. Stefan Grill vom größten Bitcoin-ATM-Aufsteller Europas im Interview

Während man sich in Deutschland seit jeher schwer mit Bitcoin-Automaten tut, befinden sich diese in Europa immer weiter auf dem Vormarsch. Die meisten Bitcoin ATMs stehen dabei in Österreich. Kein Wunder also, dass der größte Bitcoin-Automatenhersteller Europas aus Österreich kommt. Um mehr über das Bitcoin-Automaten-Business zu erfahren, haben wir ein Interview mit dem Kurant-Geschäftsführer Dr. Stefan Grill geführt.

Crypto LendingDie Nr. 1 im DeFi-Space: Aave CEO Stani Kulechov im Interview

Der DeFi-Hype hat den Markt fest im Griff. Neben Compound und Maker ist es vor allem ein Protokoll, das für Aufsehen und hohe Renditen sorgt: Aave. Das Projekt konzentriert sich auf den dezentralen Kreditmarkt. Anleger erhalten für ihre Token-Einlagen Zinsen und Kreditnehmer müssen entsprechend Zinsen zahlen. Im Gegensatz zu einem klassischen Bankkredit funktioniert Aave Open Source und non-custodial, das so genannte Lending-Protokoll ist also nicht für die Verwahrung der Token verantwortlich. Wie es um den dezentralen Kreditsektor bestellt ist und was Aave so besonders machen soll, hat uns der Gründer und CEO Stani Kulechov im Interview verraten.

ReportageLisk: Der holprige Weg zum fertigen Produkt

Vor einigen Jahren war Lisk noch ein Star in der Branche. Doch heute hört man wenig von dem einst so gefeierten Blockchain-Unternehmen. Die Community misstraute den Gründern und ihren großen Plänen. Nun entdeckt sich die Plattform neu. BTC-ECHO war zu Besuch im Lisk-Büro in Berlin.

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter