Zum Inhalt springen

BTC-ECHO Magazin Wie Bitcoin der Ukraine im Krieg hilft

Die russische Invasion hat weltweit eine Welle der Solidarität für die Ukraine losgetreten. Auch der Krypto-Space unterstützt das osteuropäische Land. Wie genau Bitcoin und Co. der Ukraine gegen Putins Invasion helfen, erfahrt ihr in der neuen Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Ukraine

Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Valentina Petrova

  • Am 24. Februar schockte Wladimir Putin die Welt, als er in einer Fernsehansprache eine “militärische Spezialoperation” in der Ukraine ankündigte. Seitdem herrscht in Europa wieder Krieg. Mittlerweile geht der Konflikt in die fünfte Woche.
  • Seit der Invasion erhält die Ukraine Unterstützung aus der ganzen Welt. Seien es Waffen, humanitäre Hilfsgüter oder auch Spenden. Auch der Krypto-Space beteiligt sich.
  • Mittlerweile erreichen die Zuwendungen an die Regierung und verschiedene NGOs über 100 Millionen US-Dollar in Bitcoin, Ether und anderen Kryptowährungen.
  • Parallel dazu entfalten die Sanktionen gegen Russland ihre Wirkung und treffen unter anderem auch die dortige Bevölkerung hart.
  • Daraus ergeben sich Sorgen verschiedener Politiker, die nun die Möglichkeit sehen, dass Russland Kryptowährungen zur Umgehung der Sanktionen nutzen könnte.
  • Was an diesen Befürchtungen dran ist und wie Bitcoin und Co. der Ukraine konkret im Krieg mit Russland helfen, erfahrt ihr in der neuesten Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.
BTC-ECHO Magazin (Print & Digital) ab 4,99 EUR
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.