Zum Inhalt springen

Mining-Update Das verbirgt sich hinter Intels neuem Bitcoin-Miner

Das Spekulieren hat ein Ende: Intel verkündet endlich die genauen Spezifikationen des neuen Mining-Chips.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Intel Mining Chip

Quelle: Intel Corporation

  • Nach vielen Spekulationen gab der weltweit größte Chip-Hersteller am heutigen 4. April endlich die genauen Spezifikationen des neuen Mining-Chips heraus. Das Produkt soll ab Q3 in 2022 verfügbar sein.
  • Das Halbleiter-Urgestein erklärte in einer Pressemeldung, dass es der sogenannte Intel Blockscale ASIC auf bis zu 580 GH/s bei einer Energieeffizienz von 26 J/TH bringen könnte.
  • Ein ASIC-Miner hat Kapazität für insgesamt 256 Mining-Chips, was summa summarum zu einer Hashrate von über 148 TH/s führen kann.
  • Der Industrie-Goldstandard von Bitmain bringt es derweil auf 140 TH/s bei einer Energieeffizient von 21,5 J/TH.
  • “Intels jahrzehntelange Forschung und Entwicklung in den Bereichen Kryptografie, Hashing-Verfahren und Ultra-Niederspannungsschaltungen ermöglichen es Blockchain-Anwendungen, ihre Rechenleistung zu skalieren, ohne Kompromisse bei der Nachhaltigkeit einzugehen”, so Balaji Kanigicherla, Vice President der Accelerated Computing Systems und Graphics Group bei Intel.
  • Einen ausführlichen Artikel zu Intel und seinen Vorstoß in den Bitcoin-Mining-Sektor lest ihr im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.