Zum Inhalt springen

Security Token

Krypto-Portfolio symbolisiert durch Bullenstaturen und Münzen
Mehr als nur Bitcoin1.000, 10.000 oder 100.000 Euro: So legt man das richtige Krypto-Portfolio an

Vor fünf Jahren wäre es noch unmöglich gewesen, ein breit gestreutes Krypto-Portfolio anzulegen. Wer am Krypto-Space partizipieren wollte, hatte nicht viel mehr Möglichkeiten als auf Bitcoin zu setzen. Nun hat sich die Token-Ökonomie geöffnet und es sind neue Kryptowährungen und Krypto-Anlageklassen entstanden. Doch wie setzt man nun das für einen passende Krypto-Portfolio auf?

Wissen| Lesezeit: 2 Minuten
10.11.2020
Menschen auf einer Demonstration
CrowdinvestingTomorrow Bank lanciert Nachhaltigkeits-Token

Tomorrow ist eine deutsche Bank, die ab dem 20. Oktober Security Token anbietet. Mit dem über die Plattform Wiwin beschafften Geld will es nur nachhaltige Projekte finanziell unterstützen. Die Bank sieht sich in einer Vorreiterrolle in Europa.

Funding| Lesezeit: 1 Minuten
16.10.2020
Wertpapieremissionen an der Börse
Bis zu 65 ProzentSecurity Token: Die Kostenvorteile von digitalen Wertpapieremissionen

Security Token und deren Emission durch so genannte Security Token Offerings (STOs) sind deutlich günstiger als ihr traditionell verbrieftes Äquivalent, so zumindest die Annahme. Eine neue Studie, die BTC-ECHO exklusiv vorliegt, geht dieser Behauptung auf den Grund und versucht konkrete Zahlen zu den angeblichen Vorteilen zu liefern. Mit welchen Kosten man bei einer digitalen Wertpapieremission rechnen kann und wo die konkreten Einsparpotentiale liegen.

Kommentar| Lesezeit: 7 Minuten
02.10.2020
Nahaufnahme eines Monopoly-Spielfelds
Security TokenExporo eröffnet Handelsplatz für tokenisierte Immobilien

Die Exporo AG hat einen Blockchain-basierten Handelsplatz für digitale Immobilien-Anteile eröffnet. Die Plattform ermöglicht Exporo-Kunden ihre Bestand-Anteile zu verkaufen sowie Anteile an bereits finanzierten Objekten zu erstehen. Die Abwicklung erfolgt dabei über digital verbriefte Wertpapiere in Form von Security Token.

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
18.06.2020
area2invest Gründer MAx Heinzle im Interview
Max Heinzle im Interviewarea2invest CEO „Wir wollen das Amazon der Finanzmärkte sein“

Die Liechtensteiner Plattform area2invest.com startet in Kürze und soll die Anlaufstelle für tokenisierte und wertpapierbasierte Finanzprodukte werden. Im Interview hat uns der Gründer und CEO, Max J. Heinzle, erklärt, was es mit area2invest auf sich hat, wie sich Corona auf die Anlegerstimmung auswirkt und warum die Zusammenarbeit mit einer Bank viele Vorteile für ein FinTech bietet.

Interview| Lesezeit: 6 Minuten
01.06.2020
Auf dem Bild sind Dirk Sturz, Vorsitzender der Börse Stuttgart, und das entsprechende Unternehmenslogo auf orangenem Hintergrund im typischen BTC-ECHO-Stil für Interviews abgebildet.
BSDEX CEO im InterviewDr. Dirk Sturz: „Es ist unglaublich, wie viel sich in diesem Bereich gerade tut“

Die Börse Stuttgart steht wie kaum eine andere vollregulierte Börse für Offenheit gegenüber der Krypto-Ökonomie. Besonders viel erhofft man sich von dem neuen Handelsplatz für digitale Assets, der Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX). Um mehr über die Hintergründe des Pionierprojekts zu erfahren, hat uns Dr. Dirk Sturz, CEO des technischen Betreibers der BSDEX, einige Fragen im schriftlichen Interview beantwortet.

Interview| Lesezeit: 3 Minuten
21.04.2020
tZERO App auf einem Handy mit Bitcoin und Ethereum Kurs
tZERODividende oder verzweifelter Airdrop? Overstock schüttet Security Token aus

Der Markt für digitale Börsengänge ist kaum existent. Wenn Security Token Offerings (STO) stattfinden, dann in erster Linie für Immobilienprojekte, aber nicht für Unternehmen. Erst sehr wenige Unternehmen haben öffentlich zugängliche Wertpapieremissionen mit Hilfe der Blockchain durchgeführt. Eines davon ist tZERO.

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
09.04.2020
Bundesblock
PressekonferenzDas fordert der Bundesblock von der Bundesregierung

Bei der Pressekonferenz des Bundesblocks (Blockchain Bundesverbands) wurden jene Gesetzesvorschläge erläutert, die man gestern der Bundesregierung übergeben hat. Wie der Bundesblock-Vorstand die Umsetzung der Blockchain-Strategie der Bundesregierung bewertet und warum der digitale Euro keine Frage des Wollens ist.

Politik| Lesezeit: 3 Minuten
11.03.2020
Bitcoin - Kryptowährung
Deutschland, Land der Kryptoverwahrer? Stefan Schmitt von Plutoneo erklärt im Interview den Markt der Token Custody

Eines der großen Themen, das Ende 2019 aufgekommen ist, ist die professionelle Verwahrung von Token. Insbesondere um institutionelle Investoren für tokenisierte Assets und Kryptowährungen zu gewinnen, bedarf es höherer Standards. Eines der Unternehmen, das nun im Wettrennen um das institutionelle Geld eingestiegen ist, heißt Plutoneo. Worauf es bei dem Verwahrgeschäft ankommt, an welchen Stellen in Deutschland noch regulatorischer Nachbesserungsbedarf besteht und wie sich das Marktumfeld entwickeln wird, hat uns Stefan Schmitt im persönlichen Interview verraten.

Interview| Lesezeit: 5 Minuten
01.03.2020
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Lade dir unsere offizielle App herunter:
App Store LogoGoogle Play Store Logo

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.