Innenansichten von der MoneyConf in Dublin – Wenn Krypto-Visionen auf Realität treffen

Die MoneyConf ist eigentlich keine reine Krypto-Konferenz, sondern eine der weltweit größten Fintech-Events – diese Woche, vom 11. – 13. Juni, war es wieder soweit. Man traf dort also nicht nur auf die altbekannten Blockchain-Startups und Köpfe, sondern auch auf innovative Unternehmen und Personen, die ganz ohne Blockchain und ICO auskamen. Dabei konnten wir einige Highlights ausmachen, die mehrere Trends im Krypto-Ökosystem aufzeigen.

Ankündigung: EU-Blockchain-Forschungsstelle lädt zur Blockchain-Fragestunde

Die offizielle Forschungsstelle der Europäischen Union zu Blockchain-Technologien, das EU Blockchain Observatory and Forum, lädt zur Fragestunde rund um die Distributed-Ledger-Lösungen. Dabei wird es in der kommenden Woche ein 90-minütiges Ask-Me-Anything für alle interessierten EU-Bürgern geben. Die Organisation will ihnen so die in Medien, Wirtschaft und Politik omnipräsente Technologie näherbringen und über ihre Arbeit aufklären. Die Veranstaltung wird am 18. Juni um 18 Uhr über den YouTube-Kanal der Institution live übertragen.

Amazon Web Service erarbeitet Blockchain-Lösung

Amazon Web Service (AWS), der Cloud-Computing-Anbieter des Online-Versandhändlers Amazon, bietet jetzt eine Blockchain-As-A-Service-Anwendung (BAAS) an. Dafür arbeitet AWS mit den Blockchain-Entwicklern von ConsenSys zusammen. Blockchain-Lösungen werden somit immer beliebter im Dienstleistungssektor.

Consensus 18 Tag 1: Banker gegen Bitcoin, Sandboxen und ASICs

Vom 14. bis 16. Mai treffen in New York die wichtigsten Größen der Kryptoszene zur Consensus 2018 zusammen. Wie schon im letzten Jahr werden viele Themen in Panels diskutiert und einige namhafte Speaker vortragen. Wir fassen den ersten Tag für euch zusammen.

Interview mit Brickblock-Co-Founder Jakob Drzazga: “Wir wollen die Finanzwelt revolutionieren.”

Das Blockchain-Start-up Brickblock mit Sitz in Berlin und Gibraltar hat vom Wagniskapitalgeber Finch Capital 5 Millionen Euro erhalten, um sich zum führenden Tokenization-Service zu entwickeln. Unter Tokenization (zu deutsch Tokenisierung) versteht man den Prozess, Rechte und physische Gegenstände in Form digitaler Token auf einer Blockchain abzubilden, ergo Eigentumsrechte digital zu verbriefen. Egal, ob es der Besitz einer Immobilie, eines Kunstwerks oder eines Fonds ist – der Token digitalisiert die Eigentumsansprüche. Das Potential ist gewaltig und entsprechend groß die Nachfrage nach Tokenized Assets. Um mehr über den Stand von Brickblock und der Tokenization im Allgemeinen zu erfahren, haben wir uns mit dem Co-Founder Jakob Drzazga zum Interview getroffen.

BMW, GM und Ford wollen mit Blockchain-Konsortium MOBI Autoindustrie umkrempeln

Nahezu die gesamte Autoindustrie hat sich in dieser Woche zum Blockchain-Konsortium Mobility Open Blockchain Initiative, kurz MOBI, zusammengetan. Dies verkündete der neugeschaffene Arbeitskreis auf den Internetseiten seiner Pressepartner. Insgesamt über 30 Unternehmen sind an dem Projekt beteiligt und forschen künftig unter gemeinsamer Flagge – unter ihnen Weltkonzerne wie BMW, Bosch, Ford und General Motors. Gemeinsam wollen sie übergreifende Standards schaffen und so der Blockchain in der Mobilitätsbranche zum Durchbruch verhelfen.

EU Digital Day: Blockchain im Fokus der EU-Staaten

Der EU-Kommissions-Vize Andrus Ansip hat in seiner Eröffnungsrede zum EU Digital Day die Mitgliedsstaaten zu mehr Engagement bei der Nutzung und Entwicklung von Blockchain-Technologien aufgerufen. Europa müsse weltweit eine führende Rolle spielen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, unterschrieben 22 der EU-Mitgliedsstaaten bei der gestrigen Veranstaltung eine Blockchain-Partnerschaft. Diese soll in Zukunft das Engagement gerade im weiteren Ausbau des gemeinsamen Digitalmarkts bündeln.

Die „Angst-Gier-Dynamik“ und der Ethereum-Kurs

Der Ethereum-Kurs stolpert um die 500-Euro-Marke. Wie alle anderen Kryptowährungen schreibt der Ethereum-Token damit rote Zahlen. Während die Aussichten insgesamt trüb sein mögen, gibt es Hoffnung. Ankündigungen für Ethereum-Futures und Regulierungsansätze werden den Markt beruhigen.

Crypto Assets Conference

Am 26. und 27. Februar 2018 findet in Frankfurt die Crypto Assets Conference statt. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der KI Group auf dem Campus der Frankfurt School gehalten. Unter den Referenten sind zahlreiche Experten und innovative Disrupters vertreten.
Themen der Konferenz:

BRAID: Ein ICO finanzierter Top-Movie

Drehbuchautorin und Regisseurin Mitzi Peirone geht mit ihrem Film „BRAID“ in Sachen Finanzierung ganz neue Wege. Das Projekt soll mit Hilfe von Ethereum und WeiFund durch einen Crowdsale ICO finanziert werden.

ICO
9. Juni 2017

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.