Déjà-vu zum Abend: SEC verschiebt Entscheidung über Bitcoin ETF

Quelle: Shutterstock

Déjà-vu zum Abend: SEC verschiebt Entscheidung über Bitcoin ETF

Zum Abend des 29. März hat die SEC eine Entscheidung über einen weiteren Bitcoin ETF verschoben. Diesmal traf es den Antrag des Unternehmens Bitwise Asset Management. Ein weiteres Kapitel einer scheinbar unendlichen Geschichte. 

Manche Geschichten werden nie alt. Das Thema Bitcoin ETF begleitet sowohl die Bitcoin-Community als auch die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC mittlerweile seit ungefähr zwei Jahren. Zu dem ETF der Winklevoss-Zwillinge gesellten sich weitere Hoffnungsträger, etwa der VanEck-ETF von SolidX oder jener von ProShares. Bisher konnte keiner dieser Anträge eine Zustimmung seitens der Security and Exchange Commission gewinnen.

Das jüngste Kapitel der unendlichen Geschichte des Ringens um einen Bitcoin-basierten, börsengehandelten Indexfonds schrieb der Indexanbieter Bitwise, der am 10. Januar einen entsprechenden Antrag einreichte. Im Zuge dieses Antrags präsentierte das kalifornische Start-up einen ausführlichen Bericht über den Krypto-Markt als solcher, der vor allem durch das Aufdecken des massiven Wash-Tradings auf Kryptobörsen zu zweifelhafte Bekanntheit erlangte.

Immerhin: Der Bericht bedeutet zumindest keine sofortige Ablehnung; doch zu dem, wofür die SEC im Krypto-Bereich mittlerweile bekannt ist: Die Entscheidung über den Bitwise-ETF wird verschoben. Es handelt sich um den Standardabsatz, der bereits die ETF-Konkurrenz ausbremste:

Dementsprechend benennt die Kommission gemäß § 19 Abs. b) Nr. 2 des Gesetzes den 16. Mai 2019 als das Datum, bis zu dem die Kommission die vorgeschlagene Regeländerung (bezüglich einer Zulassung des Bitwise ETF, Anm. der Redaktion) entweder genehmigt, ablehnt oder ein Verfahren einleitet, um festzustellen, ob sie abzulehnen ist.

BTC-Kurs völlig unbeeindruckt

Da die zögerliche, fast misstrauische Haltung der SEC inzwischen hinlänglich bekannt ist, zeigte sich der Bitcoin-Kurs unbeeindruckt. Anders als bei der Ablehnung des Bitcoin-ETF im Jahr 2017 bewegte sich der Kurs bis Redaktionsschluss indes lediglich um 0,8 Prozent. Die Bitcoin-Anleger lassen sich anscheinend durch die Entscheidungs-Verzögerung nicht aus der Ruhe bringen. Bleibt nur, bis zum 16. Mai abzuwarten, ob und wie die amerikanische Börsenaufsicht über den Antrag entscheiden wird.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
Regulierung

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) gab am Montag, dem 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: