Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups

Quelle: Shutterstock

Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups

Die Regierung in Argentinien hat beschlossen, die Technologie, die durch Bitcoin so viel Bekanntheit erlangte, zu fördern. Dementsprechend fördert die argentinische Regierung in Zukunft ausgewählte Start-ups, die sich mit der Blockchain-Technologie befassen.

Es geht voran in Sachen Blockchain-Adaption. Während in Deutschland bald das erste von der BaFin genehmigte Security Token Offering stattfindet, stellt man in der angrenzenden Nachbarschaft fleißig Bitcoin-Geldautomaten auf. Und auf südamerikanischem Boden will man die Innovation, die die Blockchain-Technologie verspricht, fördern.

Regierung will Blockchain fördern

So verkündete Binance am 6. März, dass die Regierung in Argentinien künftig bis zu 50.000 US-Dollar in Blockchain-Projekte investieren werde. Diese, so die Bedingung, müssen unter der Schirmherrschaft der Bitcoin-Börse Binance stehen. Dahingehend plant das Ministerium für Produktion und Arbeit, in bis zu zehn Blockchain-Projekte zu investieren. Dazu arbeitet das Ministerium mit Binance zusammen.

Dieser Schritt folgt einer Ankündigung von Binance, in der die Börse ankündigte, fünf Weltstädte auszuwählen, um dort ihre Binance-Labs-Niederlassungen auszubreiten. Denn die Bitcoin-Börse beschloss im Rahmen ihres Binance Labs Incubator Programs, Niederlassungen in Berlin, Lagos, Singapur, Hongkong und Buenos Aires zu gründen. Dass ihre Wahl auf letztere Stadt fiel, begründet Binance wie folgt:

Argentinien ist die Heimat einiger der vielversprechendsten Binance-Communities der Welt. Und wir haben dafür gesorgt, dass das Land ein integraler Bestandteil unseres globalen Expansionsplans wird. Im Jahr 2018 veranstalteten wir Meet-ups in Cordoba und Buenos Aires. Bei diesen trafen Ella Zhang, Leiterin der Binance Labs, und Ling Zhang, Direktorin der Binance Labs, Unternehmer und schlossen sich der Jury bei einem lokalen Hackathon an. Während dieser Veranstaltungen haben wir uns gefreut, viele Einzelpersonen und Gruppen zu treffen, die interessante Arbeit in der Welt der Blockchain leisten.

Die Zusammenarbeit mit der lokalen Regierung dürfte der Blockchain-Industrie einen nötigen Schub geben. Das Versprechen der Behörde, in die von Binance gewählten Projekte bis zu 50.000 US-Dollar zu investieren, dürfte sowohl Innovatoren als auch Gründer glücklich stimmen.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Krypto

Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen. 

US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
Ethereum

Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen. 

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Angesagt

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: