Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups

Quelle: Shutterstock

Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups

Die Regierung in Argentinien hat beschlossen, die Technologie, die durch Bitcoin so viel Bekanntheit erlangte, zu fördern. Dementsprechend fördert die argentinische Regierung in Zukunft ausgewählte Start-ups, die sich mit der Blockchain-Technologie befassen.

Es geht voran in Sachen Blockchain-Adaption. Während in Deutschland bald das erste von der BaFin genehmigte Security Token Offering stattfindet, stellt man in der angrenzenden Nachbarschaft fleißig Bitcoin-Geldautomaten auf. Und auf südamerikanischem Boden will man die Innovation, die die Blockchain-Technologie verspricht, fördern.

Regierung will Blockchain fördern

So verkündete Binance am 6. März, dass die Regierung in Argentinien künftig bis zu 50.000 US-Dollar in Blockchain-Projekte investieren werde. Diese, so die Bedingung, müssen unter der Schirmherrschaft der Bitcoin-Börse Binance stehen. Dahingehend plant das Ministerium für Produktion und Arbeit, in bis zu zehn Blockchain-Projekte zu investieren. Dazu arbeitet das Ministerium mit Binance zusammen.

Dieser Schritt folgt einer Ankündigung von Binance, in der die Börse ankündigte, fünf Weltstädte auszuwählen, um dort ihre Binance-Labs-Niederlassungen auszubreiten. Denn die Bitcoin-Börse beschloss im Rahmen ihres Binance Labs Incubator Programs, Niederlassungen in Berlin, Lagos, Singapur, Hongkong und Buenos Aires zu gründen. Dass ihre Wahl auf letztere Stadt fiel, begründet Binance wie folgt:

Argentinien ist die Heimat einiger der vielversprechendsten Binance-Communities der Welt. Und wir haben dafür gesorgt, dass das Land ein integraler Bestandteil unseres globalen Expansionsplans wird. Im Jahr 2018 veranstalteten wir Meet-ups in Cordoba und Buenos Aires. Bei diesen trafen Ella Zhang, Leiterin der Binance Labs, und Ling Zhang, Direktorin der Binance Labs, Unternehmer und schlossen sich der Jury bei einem lokalen Hackathon an. Während dieser Veranstaltungen haben wir uns gefreut, viele Einzelpersonen und Gruppen zu treffen, die interessante Arbeit in der Welt der Blockchain leisten.

Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups

Die Zusammenarbeit mit der lokalen Regierung dürfte der Blockchain-Industrie einen nötigen Schub geben. Das Versprechen der Behörde, in die von Binance gewählten Projekte bis zu 50.000 US-Dollar zu investieren, dürfte sowohl Innovatoren als auch Gründer glücklich stimmen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
Liquid.com sagt Initial Exchange Offering für Gram ab
Altcoins

Der Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) dauert an – ein Start des Telegram Open Network ist noch immer nicht in Sicht. Die japanische Bitcoin-Börse Liquid.com hat nun den Token Sale für die geplante Telegram-Kryptowährung Gram abgesagt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

Der BTC-ECHO Newsflash. Die wichtigsten Bitcoin und Blockchain News der vergangenen Woche.

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Argentinien, Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Angesagt

Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Argentinien: Regierung und Binance fördern Blockchain-Start-ups