IOTA-Wallet & Seed erstellen

In diesem Tutorial wird erklärt, wie ein IOTA-Wallet eingerichtet wird und wie du selbst auf sichere Art und Weise, einen sicheren Seed – einen Zugangsschlüssel – generierst. Beides ist die Grundlage, um überhaupt IOTA zu halten und zu handeln.

Weiter unten im Artikel findest du eine Video-Anleitung.

Download & Installation IOTA-Wallet

Im ersten Schritt navigieren wir zur Download-Seite des IOTA-Wallets, welche man hier findet. Es werden laufend neue Versionen dieses Wallets erstellt, jedoch sollte sich an den nachfolgenden Schritten kaum bis gar nichts ändern.

Je nach Betriebssystem (Windows, Mac oder Linux) laden wir auf der Seite eine passende Installationsdatei runter. Bei einem Windows-PC wäre dies die Datei mit der Endung .exe, bei Mac wiederum mit der Endung .dmg. Nach erfolgtem Download, wird die Datei geöffnet und damit wird die Wallet bereits installiert. Anschließend sollte sich der folgende Bildschirm öffnen:

Falls der Login-Knopf nicht sichtbar ist, weil sich dieser in einen roten „Connection refused“-Knopf geändert hat, lässt sich dieses Problem wie folgt lösen: In der oberen Leiste klickt man auf „Tools“ und danach auf „Edit Node Configuration“. Folgendes Fenster öffnet sich damit:

Unter dem Punkt „Host“ findet sich die nächste Full Node, mit der sich diese Software verbindet. Full Nodes sind wie große Knotenpunkte, die die gesamten Informationen des IOTA-Netzwerks enthalten. Wir wollen mit unserer Software genau diese Informationen anzapfen, da wir diese brauchen um unsere IOTAs anzeigen zu lassen. Der erste Schritt bei rotem „Connection refused“-Knopf ist also in dieser Liste einen anderen Full Node, oder auch Host genannt, auszuwählen. Des weiteren, lohnt sich bei „Curl Implementation“ der Wechsel von „Webgl 2 Curl Implementation“ auf „CCurl implementation“, falls der Hostwechsel nichts gebracht hat. Danach sollte der Login-Knopf wieder schwarz und damit erreichbar sein.

Login

Um sich im IOTA-Wallet anzumelden benötigt man einen Seed. Dieser Seed ist wie ein Schlüsselbund, von dem sich zahlreiche Schlüssel für IOTA ableiten lassen. Wir brauchen ihn also wie einen Zugangscode, welche aber UNBEDINGT geheim bleiben muss, da ansonsten andere Nutzer auf unsere IOTAs zugreifen können.

Warnung: Im Internet kursieren immer noch angebliche „Online Seed-Generatoren“, welche eine einfache Möglichkeit versprechen, sich seinen eigenen Seed zu generieren! Es ist bekannt, dass diese Generatoren eine Kopie des Seeds im Hintergrund speichern und somit später Zugriff auf eure Wallet bekommen – hierdurch haben bereits zahlreiche IOTA-Nutzer ihre Coins verloren! Nutzt bitte keine Online-Generatoren und nutzt stattdessen besser unsere folgende sichere Möglichkeit zur Generierung eines Seeds!

IOTA Seed

Nutzer von Linux und Mac haben hier einen kleinen Vorteil: sie brauchen zur Seed-Generierung keine zusätzliche Software herunterladen. Für diese Nutzer bietet es sich an ein Terminal zu öffnen und in dieses den jeweiligen Befehl einzugeben:

Linux

cat /dev/urandom |tr -dc A-Z9|head -c${1:-81}

Mac

cat /dev/urandom |LC_ALL=C tr -dc ‚A-Z9‘ | fold -w 81 | head -n 1

Hierbei wird ein 81 Zeichen langer Schlüssel, der Seed, generiert. Diesen sollte man sicher verstauen, hierfür bietet sich die Software „KeePass“ an, welche wir nun für die Windows-Nutzer vorstellen, da diese ihr Terminal nicht für die Seed-Generierung nutzen können. Die PowerShell ist nämlich nachweislich zu unsicher zur Seed-Generierung.

Die Schlüsselverwaltungssoftware „KeePass“ muss nun heruntergeladen werden. Zur Download-Seite geht es hier. Ich empfehle die neuere Version, welche in der oberen Reihe zu finden ist. Außerdem gibt es eine Unterscheidung zwischen „Installer“- und „Portable“-Version. Will man KeePass auf einem USB-Stick mobil nutzen, wählt man letzteres, reicht jedoch eine ganz normale Installation auf dem PC, so nimmt man ersteres. Nach dem Download öffnet wir die Software.

In einem anderen Tutorial beleuchten wir, wie sich KeePass zur sicheren Verwaltung von Seeds und Private Keys einsetzen lässt. Wir brauchen in diesem Tutorial hingegen nur unseren Seed, den wir uns nun wie folgt erstellen. In der oberen Leiste klicken wir auf „Tools“ und „Generate Password“.

Standardmäßig steht in der Zeile „Profile“ zunächst „Custom“. Das ändern wir sobald wir die Parameter eingegeben haben. Die Parameter sind die Häkchen die im obigen Bild gesetzt sind bzw. die Zahlen die eingegeben wurden. Wir übernehmen die Häkchen und Zahlen aus dem obigen Bild: Upper-case, Length of generated password auf 81 und unten in der Textzeile eine „9“. Auf Deutsch bedeutet das, wir wollen ein Seed generieren, der 81 Zeichen lang ist, nur aus Großbuchstaben und einer variablen Anzahl von „9“ besteht. Mit einem Klick oben rechts neben „Profile“ können wir dieses Muster abspeichern. Im Beispiel wurde das Profil „IOTA Seed Generator“ genannt, was wir so übernehmen können.

Wir klicken oben auf den Reiter „Generate“ und finden folgendes Bild vor:

Hier finden wir nun Seeds vor, welche auf Basis unseres Musters generiert wurden. Wir können uns nun ein oder mehrere Seeds aussuchen und irgendwo abspeichern. Ich empfehle folgendes Tutorial dafür – KeePass.

Hinweis: Die oben gezeigten Seeds sollten unter KEINEN Umständen genutzt werden, da jeder der dieses Tutorial liest einen Zugriff darauf hat!

Login

Der generierte Seed ist jetzt der Zugangsschlüssel, den wir in die IOTA-Wallet eingeben. Nachdem wir den Seed in die Textfläche „Seed“ kopiert haben, klicken wir auf „LOGIN“.

Mit einem Klick auf „RECEIVE“ bekommen wir unsere IOTA-Empfangsadresse. Diese Adresse ist unsere IOTA-Kontonummer, welche wir immer dann angeben, wenn wir IOTA empfangen wollen – sei es von Börsen, Freunden oder anderen Diensten. Diese Adresse muss nicht geheim bleiben, genausowenig wie eine Kontonummer geheim bleiben muss.

Hinweis: Bitte keine IOTA an die oben gezeigte Adresse schicken. Diese sind direkt verloren, weil diese Adresse lediglich einmalig für dieses Tutorial genutzt wurde.

Um sein Guthaben aktuell anzeigen zu lassen, muss noch ein Klick auf „ATTACH TO TANGLE“ gemacht werden. Damit verbindet sich die Software mit dem IOTA-Netzwerk und zeigt das richtige Guthaben an. Mit einem Klick auf „SEND“ öffnet man das Transaktionsfenster für ausgehende Transaktionen bspw. an Freunde, an Börsen und andere.

In das Feld „Recipient Address“ tragen wir die Zieladresse ein. In das Feld „Amount“ die Menge in IOTA oder einen größeren Wert, wie MegaIOTA (mIOTA).

Abschluss

Der Seed muss geheim bleiben, während Empfangsadressen ohne Probleme frei ausgetauscht werden können. Bei richtigem Umgang ist die Wallet nun frei verfügbar und einsetzbar.

Dieses Tutorial ist auch als Video auf unserem YouTube-Kanal verfügbar:

Viel Spaß!

BTC-ECHO

Bildquellen

  • IOTA-Wallet Fenster: IOTA
  • IOTA-Edit-Node-Configuration: IOTA-Wallet
  • KeePass-Start: KeePass
  • KeePass-GeneratorPNG: KeePass
  • KeePass-Generate: KeePass
  • IOTA-Wallet-login: IOTA
  • IOTA-Receive: IOTA
  • IOTA-Send: IOTA