Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?

Quelle: Shutterstock

Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?

Bitcoin startete unter der Annahme, dass es anonymes, digitales Geld sei. Doch es stellt sich heraus, dass Bitcoin nicht anonym ist. Monero erfüllt hingegen diese Vision. Bereits in zahlreichen Podcasts fand XMR am Rande Erwähnung. Doch nun steht der Privacy Coin alleine im Fokus.

Zusammen mit Christopher erkunde ich Monero, die Ideologie der Privatsphäre und die möglichen Hürden und Probleme einer privaten Kryptowährung.

Privatsphäre als Menschenrecht

Die Privatsphäre ist ein Fokus des Monero-Projekts. Man möchte den Nutzern ermöglichen, in ihren finanziellen Belangen unbeobachtet zu bleiben. So sind bei einer Monero-Transaktion der Sender, Empfänger und Betrag durch kryptographische Mechanismen verschleiert. Infolgedessen sind die einzelnen Monero fungibel. Mit anderen Worten, sie sind nicht voneinander zu unterscheiden. Auf der einen Seite bedeutet dies eine solide Zensurresistenz, denn Outputs können nicht auf eine Black-Liste geschrieben werden. Auf der anderen Seite ist Fungibilität eine essentielle Eigenschaft eines Geldes.

Monero, die private Kryptowährung – Alex Roos, BTC-ECHO @ BTCM2018

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Hier offenbart sich also der größte Unterschied zu Bitcoin. In Bitcoin sind alle Transaktionen transparent und eindeutig für alle Zeiten in der Blockchain festgehalten. Könnte dies vielleicht eines Tages zum Verhängnis werden? Sollte Bitcoin tatsächlich zum globalen Zahlungsmittel aufsteigen – möchten Unternehmen, dass die Wettbewerber Einblick in ihre Finanzen haben? Monero bietet eine Alternative.

Anfang 2017 wurde ich das erste mal auf XMR aufmerksam. Damals empfahl mir ein Entwickler beim Bitcoin Stammtisch Karlsruhe, einen genaueren Blick auf die Technologie zu werfen. Seitdem begebe ich mich immer tiefer in den Hasenbau und erkunde die wundersame Welt der Kryptographie. Im Grunde genommen realisiert Monero für mich die ursprüngliche Vision Bitcoins: digitales, privates, dezentrales Geld.

Shownotes

Artikel

Websites

Paper

Video

Social


Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Noch Fragen? Dann schreib uns eine E-Mail. Auf unserem BTC-ECHO Discord findest du eine Diskussionsplattform für alle Krypto-Themen. Dort gibt es auch einen Monero-Kanal, der sich tiefer mit dem Privacy Coin beschäftigt. Zuletzt bedanken wir uns für deine Aufmerksamkeit und sehen uns in der nächsten Woche.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Bitcoin

Nicht nur bei Bitcoin steht im kommenden Jahr eine Halbierung der Blockbelohnung an. Auch bei den Altcoins Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) wird im Frühjahr 2020 der Nachschub halbiert. Und das einen Monat vor Bitcoin. Nun laufen BSV und BCH Gefahr, dass ihre Pools in dieser Zeit „fremdminen“.

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
Bitcoin-Automaten: Adaption mit Tücken
Bitcoin

Bitcoin-Automaten werden immer verbreiteter. Es gibt aktuell so viele Maschinen, an denen man BTC & Co. kaufen kann, wie noch nie. Doch die Behörden haben ein Auge darauf geworfen – Befürchtungen zu Geldwäsche begleiten die Automaten stets.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
Als die Bitcoin-Bullen den Wald verließen – Die Lage am Mittwoch
Kolumne

Die Stimmung am Krypto-Markt ist nach wie vor angespannt. Die Miner-Kapitulation droht nach wie vor, während China weiterhin Anti-Bitcoin-Stimmung verbreitet. Die Lage am Mittwoch.

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
Bei Bankrott Bitcoin: Kryptowährung als Krisenwährung
Insights

Im Libanon kommt es regelmäßig zu Protesten gegen Korruption und ein marodes Finanzsystem. Das Land befindet sich in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Die anonyme Gruppe „Bitcoin Du Liban“ rät der Bevölkerung nun, Kryptowährungen als Alternative zur instabilen Landeswährungen zu nutzen. Auch andere Krisenstaaten verzeichnen ein zunehmendes Interesse an digitalen Währungen.

Monero, Podcast: Was verbirgt sich hinter Monero?
„Chinas Twitter“ kickt Bitcoin-Börse Binance von der Plattform – Ist „CZ“ zu weit gegangen?
Szene

Trotz der jüngst verkündeten Blockchain-Offensive der chinesischen Regierung haben Krypto-Unternehmen nach wie vor einen schweren Stand im Reich der Mitte. Vor kurzem hat Weibo, ein chinesischer Microblogging-Anbieter im Stil von Twitter, die Accounts der Bitcoin-Börse Binance und der Tron Foundation, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung Tronix (TRX), geschlossen. Hatte sich Binance mit seiner neu entfachten China-Begeisterung zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Angesagt

Schafe zählen: Blockchain-Lösung für Vertragszucht geplant
Blockchain

In China soll bald auch die Schafzucht auf die Blockchain kommen. Vertragszucht als direkter Vertrieb vom Bauern zum Endkunden ist bereits bekannt. Durch die Blockchain wird das nun effektiver.

Bitcoin-Kurs unter wichtigen Support gerutscht – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs fiel unter das EMA-Ribbon. Langfristig betrachtet bietet die Stock-to-Flow-Ratio dennoch einen Grund für eine weitere Wertsteigerung. Dieser Grund wird durch die aktuelle Bankenpolitik und durch das Bestreben Googles hinsichtlich der Gründung eines Girokontos nur bestätigt.

Neptune Dash: BlackRock drängt in Krypto-Sektor
Unternehmen

Der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock hat in Neptune Dash investiert. Der Mutterkonzern des globalen ETF-Anbieters iShares scheint seine Einstellung gegenüber dem Krypto-Sektor zu ändern.

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Bitcoin

Nicht nur bei Bitcoin steht im kommenden Jahr eine Halbierung der Blockbelohnung an. Auch bei den Altcoins Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) wird im Frühjahr 2020 der Nachschub halbiert. Und das einen Monat vor Bitcoin. Nun laufen BSV und BCH Gefahr, dass ihre Pools in dieser Zeit „fremdminen“.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: