Zum Inhalt springen

Alles im Blick  Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Die FTX-Pleite, BaFin-Ermahnung für Coinbase, Massenentlassungen bei Meta und eine drohende Twitter-Insolvenz: Das sind die Top-Krypto-News der Woche.

Paol Hergert
 | 
Teilen
kaffeetasse-neben-einer-zeitung-auf-einem-holztisch

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Krypto-News der vergangenen Woche im Schnelldurchlauf.

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

Die FTX-Pleite reißt den Krypto-Markt mit sich

Sam Bankman-Fried hat seine Kryptobörse FTX fahrlässig vor die Wand gefahren und den gesamten Krypto-Markt in Mitleidenschaft gezogen. Bitcoin beklagte in den vergangenen Tagen ein neues Zweijahrestief, während Anlegerinnen und Anleger sich fragen, ob sie ihre investierten Gelder jemals wiedersehen. Abschließend ist noch nicht geklärt, wie es dazu kommen konnte. Einen ersten Überblick könnt ihr euch aber in diesem Beitrag verschaffen. Kurz und bündig halten wir euch überdies im FTX-Newsticker immer topaktuell zu den jüngsten Ereignissen auf dem Laufenden.

BTC-ECHO-Chefredakteur Sven Wagenknecht hat in einem Kommentar seine Meinung zum Thema niedergeschrieben: Sam Bankman-Fried (FTX): Überheblichkeit hat ihren Preis!

Podcast

Die BaFin mahnt Coinbase Deutschland ab

Eine Welle von Massenentlassungen als auch die schlechten Zahlen des jüngsten Quartalsberichts lasten derzeit auf der Krypto-Börse Coinbase. Nun folgt für den Deutschlandzweig des Unternehmens der nächste Schlag. Denn die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wirft der Krypto-Börse Verstöße gegen das Kreditwesengesetz vor.

Alles Weitere lest ihr hier: Verstoß gegen Kreditwesengesetz: Die BaFin mahnt Coinbase Deutschland ab

Meta entlässt 11.000 Mitarbeiter

Der Social-Media-Gigant Meta plant noch diese Woche mit groß angelegten Entlassungen zu beginnen. Das erklärte CEO Mark Zuckerberg jüngst auf der Q3-Unternehmenskonferenz. “Das bedeutet, dass einige Teams erheblich wachsen, aber die meisten anderen Teams stagnieren oder schrumpfen werden”, so der Gründer.

Welche Bereiche verkleinert und wie der Standort Deutschland betroffen ist, bleibt abzuwarten. Eine Anfrage auf Stellungnahme gegenüber BTC-ECHO wurde abgelehnt. Dass bei den Stellenkürzungen auch die Abteilung betroffen sein wird, die sich um die Metaverse-Vorstöße des Unternehmens kümmern, ist jedoch fraglich.

Alle Infos erhaltet ihr in diesem Beitrag: Meta entlässt tausende Mitarbeiter nach verlustreichem dritten Quartal

Twitter-Insolvenz nicht ausgeschlossen, sagt Elon Musk

Der frisch gebackene Twitter-Chef rührt weiter die Werbetrommel für das Abomodell, in die er das Verifizierungs-Häkchen verwandeln will. Um dem ganzen mehr Nachdruck zu verleihen, wandte er sich nun mit einer neuen Hiobsbotschaft an die Öffentlichkeit: Nicht nur verliere Twitter täglich Millionen, auch eine Insolvenz sei nicht auszuschließen, wenn die soziale Plattform ihre Finanzen nicht in den Griff bekäme.

Alle Informationen lest ihr hier: Elon Musk: “Twitter-Insolvenz nicht ausgeschlossen”

Bundeshaushalt 2023 beinhaltet Krypto-Förderung

Nachdem der Begriff “Blockchain” in der Digitalstrategie des Bundes nicht ein einziges Mal erwähnt wird, hat BTC-ECHO jüngst exklusiv in Erfahrung gebracht, dass die Ampel-Koalition die Förderung der Technologie in den Haushalt für das kommende Jahr aufgenommen hat.

Wie hoch die Summe ist und für welche Zwecke die Blockchain-Förderungen aufgewendet werden, lest ihr hier: Bundesregierung bringt Blockchain-Förderung in den Haushalt

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.