Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor

Quelle: shutterstock

Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor

Der Privacy Coin Monero war in der Vergangenheit immer wieder ein beliebtes Ziel von Malware Mining. Mit einer neuen Anti-Malware-Website will die Monero-Community jetzt gegensteuern und den Missbrauch von Rechenkapazität zum Monero Mining unterbinden.

Der Privacy Coin Monero zeichnet sich vor allem durch seinen hohen Grad an Anonymität und Privatsphäre aus. Durch eine Mischung aus verschiedenen Mechanismen werden Sender, Empfänger und die transferierte Summe für alle außenstehenden Dritten verschleiert. Diese Features machen Monero insbesondere bei jenen beliebt, die dritten Instanzen komplett misstrauen – oder die generell etwas zu verbergen haben.

Monero ist zudem darauf ausgelegt, mit möglichst einfachen technischen Mitteln gemint zu werden. Dadurch soll eine Zentralisierung des Minings durch einige wenige leistungsfähige Rechner vermieden werden. Die Kehrseite dessen ist allerdings, dass Hacker es so leichter haben, fremde Geräte zum Mining von Monero zu missbrauchen.

Monero Malware Response will Betroffenen helfen

Die Monero-Community möchte dieses Problem nun ernster angehen und Monero Malware Mining bekämpfen. Dazu hat eine Monero-Initiative eine Website ins Leben gerufen, die alle Nutzer über das Risiko in Bezug auf Monero-Malware aufklären soll. Auf der Malware-Response-Seite wird zudem eine Handlungsanweisung gegeben, wie man der Schadsoftware Herr wird.

In der Regel kommt beim Nutzer der Verdacht auf, Opfer von Malware-Attacken zu sein, wenn die Leistungsfähigkeit eines Geräts drastisch sinkt. So müsse der Nutzer zunächst unterscheiden, unter welchem Befall das betroffene Gerät leidet. Dabei können etwa ungewolltes In-Browser-Mining, ungewolltes System-Mining oder eine bösartige Ransomware der Grund für den Leistungsabfall der Hardware sein.


Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Hat der Nutzer sein Problem identifiziert, gibt die Seite eine kurze Erläuterung zur Natur der Malware. Darüber hinaus kann der Nutzer einen kurzen Leitfaden mit Maßnahmen nachlesen. Diese reichen von einfachen Verhaltensweisen – etwa die minende Website nicht mehr aufrufen – bis hin zu Softwareupdates.

Die Website ist übrigens nicht nur für jene zu empfehlen, die akut von Monero Mining Malware betroffen sind. Der geneigte und interessierte Leser kann auch unabhängig davon viel über die Natur von Monero und Malware Mining lernen. Wer noch mehr zum Privacy Coin Monero wissen möchte, dem sei auch die aktuelle Ausgabe des Kryptokompasses ans Herz gelegt. Dort steht Monero als „Altcoin des Monats“ besonders im Fokus.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
Schürfen gegen den Verfall: Historisches Wasserkraftwerk wird zur Bitcoin Mining Farm
Mining

Nachdem das Old Rainbow Powerhouse in Montana die Region über 100 Jahre mit Strom aus Wasserkraft versorgte, bekommt das Gebäude eine neue Aufgabe. In dem Kraftwerk soll jetzt eine Bitcoin Mining Farm entstehen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Malware Mining, Monero-Initiative geht gegen Malware Mining vor
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?