Zum Inhalt springen
Western Union
Western Union steht Bitcoin offen gegenüber

Als der Western Union Geschäftsführer darauf angesprochen wurde, welche Gefahren er im Bitcoin sehe, der eine weitaus günstigere Variante des Geldtrasfers rund um den Globus darstelle, antwortete Ersek damit, dass wenn der Western Union Service zu teuer wäre, Kunden den Dienst nicht nutzen würden. Er wies darauf hin, dass Western Union bereits die Möglichkeit bietet, Transaktionen in 121 Währungen durchzuführen und das der Bitcoin unter bestimmten Bedingungen eine weitere Währung werden könnte. Er müsste reguliert werden:

Bitcoin|
26.06.2014
Expedia Bitcoin
Expedia akzeptiert zukünftig Bitcoin für Hotelbuchungen

Expedia Inc. mit einer Marktkapitalisierung von 9,75 Milliarden USD überlegt auch schon die Bitcoin Integration auf andere Sektoren auszuweiten. Neben Hotels betreibt das Unternehmen eine Buchungsplattform für Flüge, Kreuzfahrten, Mietwagen und Versicherungen. Im letzten Quartal generierte das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Milliarden USD. Die Bitcoin Akzeptanz kann aufgrund der Größe des Unternehmens einen großen Einfluss auf die digitale Währung haben. Letztes Jahr buchten die Kunden beispielsweise Hotelzimmer in einem Gesamtwert von 146 Millionen Dollar.

Bitcoin|
12.06.2014
Robocoin
Bitcoin Automaten: Robocoin 2.0 setzt neue Maßstäbe

"Unser Ziel ist es, Geld schneller, freundlicher, günstiger und leichter versenden zu können, als jedes andere Unternehmen der Welt, so Jordan Kelly, Geschäftsführer von Robocoin." Außerdem fügte er hinzu:

Bitcoin|
10.06.2014
Bitcoin geistiges Eigentum
eBay und Western Union Patente: Eine Gefahr für den Bitcoin?

Eine Patentanalyst und ein Bitcoin Enthusiast glauben nicht nur das diese Gefahr real ist, sie sagen sogar die Bitcoin Industrie muss sich dagegen wehren. Aus diesem Grund versucht der Gründer von Cryptocurrency Defense Foundation (CDF) Reed Jessen den Bitcoin durch strategische Patentanmeldungen zu schützen. "Unser Ziel ist es die neuen digitalen Währungen vor dem repressiven Druck des Patentsystems zu schützen. Wir wollen einen Wettbewerb der durch Leistung besticht und nicht von staatlichen Monopolen bestimmt wird."

Bitcoin|
19.05.2014
Bitcoin Zahlung
Mollie macht Bitcoin für +10,000 Einzelhändler verfügbar

Der niederländische Zahlungsdienstleister “Mollie” hat kürzlich den Bitcoin neben vielen weiteren Zahlungsmethoden aufgenommen. Mollie  wurde 2004 gegründet und ist seither einer der führenden Zahlungssysteme in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Dem Unternehmen zufolge betreut Mollie mehr als 10.000 Einzelhändler im Raum Benelux. Das Unternehmen sagt, dass die Bereitstellung der Bitcoin Zahlungsmethode tausenden neuen Unternehmen den Zugang zum Bitcoin gewähren wird. Eine Anpassung des eigenen Zahlungssystems ist dabei nicht notwendig. Auch benötigen die Einzelhändler keine Bitcoin Kenntnisse oder ein Bitcoin Wallet. Der komplette Service wird über Mollie abgewickelt.

Bitcoin|
16.05.2014
Winkelvoss
Bitcoin Fonds: Winkelvoss Zwillinge planen NASDAQ Börsengang

Eine neue Einreichung bei der Börsenaufsichtsbehörde (engl. Securities and Exchange Commission ) deutet darauf hin, dass die Winkelvoss Zwillinge ihren Bitcoin Indexfonds (ETF) an der amerikanischen NASDAQ Börse listen wollen.

Bitcoin|
09.05.2014
The Rise and Rise of Bitcoin
Bitcoin Dokumentarfilm: Premiere für “The Rise and Rise of Bitcoin”

Morgen, am 23. April wird der Bitcoin Dokumentarfilm "The Rise and Rise of Bitcoin" erstmals bei dem Tribeca Film Festival gezeigt. Der etwa 100 minütige Film gibt einen interessanten Einblick in die schnell wachsende Welt des Bitcoins. Es wird über neue Startups, bekannte Persönlichkeiten, diverse Kulturen innerhalb der Bitcoin Community, dem stark umkämpften Mining-Markt und natürlich über einschlägige Online Plattformen berichtet.

Bitcoin|
22.04.2014
OneName
Wie OneName Bitcoin Zahlungen so simple macht wie Facebook Sharing

Obwohl das Bitcoin Protokoll als einfache Lösung für die Probleme die die digitale Währungen und das traditionelle monetäre System geplagt haben beschrieben wurde, so verletzen einige Aspekte der Konstruktion die zentrale Lehre des Tech-Designs: „Keep it simple, stupi“ (of auch abgekürzt als KISS)

Bitcoin|
27.03.2014
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Lade dir unsere offizielle App herunter:
App Store LogoGoogle Play Store Logo

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.