IOTA

IOTA ist der Name eines Netzwerks und der zugehörigen Kryptowährung für das Internet der Dinge (IoT). Der Fokus liegt dabei auf Mikrotransaktionen zwischen Geräten. Die Währung wird in der Regel in MIOTA (Mega IOTA) angegeben, es gilt: 1 MIOTA = 1.000.000 IOTA.

Kurze Definition

IOTA ist der Name eines Netzwerks und der zugehörigen Kryptowährung für das Internet der Dinge (IoT). Der Fokus liegt dabei auf Mikrotransaktionen zwischen Geräten. Die Währung wird in der Regel in MIOTA (Mega IOTA) angegeben, es gilt: 1 MIOTA = 1.000.000 IOTA.  

Was ist IOTA? 

IOTA ist ein Projekt, das die technologische Basis für das Internet der Dinge schaffen will. Dabei geht  es vor allem um schnelle Transaktionen zwischen Maschinen, Fahrzeugen und Geräten im IoT-Space. Insbesondere von der privatwirtschaftlichen Seite gab es von Anfang an ein großes Interesse an IOTA. So arbeiten zum Beispiel Bosch, Volkswagen, Jaguar und Fujitsu mit IOTA zusammen.IOTA bildet einen Sonderfall unter den Kryptowährungen, da es Transaktionen nicht in einer Blockchain festhält, sondern eine alternative Distributed-Ledger-Technologie einsetzt: Einen DAG (Directed Acyclic Graph). Der DAG von IOTA heißt “Tangle” (dt: “Gewirr“).

Wer hat IOTA erfunden?

Iota wurde 2015 von David Sønstebø, Sergey Ivancheglo, Dominik Schiener und Serguei Popov gegründet und wird seitdem von der IOTA-Stiftung, einer Non-Profit-Organisation, betreut. 

Wofür wird IOTA genutzt?

IOTA versteht sich als Rückgrat des IoT. Für intelligente, vernetzte Maschinen soll mit IOTA ein Zahlungs- und Datennetzwerk geschaffen werden. Da viele Arbeitsschritte entstehen, ergibt sich eine große Anzahl an Mikrotransaktionen. Dabei wird zwischen Wert- und Datentransaktionen unterschieden. IOTA möchte vor allem mit Skalierbarkeit und dem Verzicht auf Transaktionsgebühren eine Lösung bieten. Die Vision der IOTA Foundation sieht unter anderem in folgenden Bereichen Anwendungsfälle für das Projekt:

  • Industrie 4.0
  • Smart Home
  • Smart City
  • Automobilindustrie
  • Gesundheitswesen

Was ist der IOTA Token (MIOTA)?

Der MIOTA Token dient als Kommunikations – und Zahlungsmittel für das Internet of Things. Er soll beispielsweise Zahlungen zwischen Maschinen blitzschnell und sicher und gebührenfrei abwickeln. 

Wie viele IOTA gibt es?

Es gibt 2.779.530.283 MIOTA. Die Token befinden sich bereits alle im Umlauf und es können keine weiteren erzeugt werden.

Wie funktioniert IOTA?

IOTA ist eine Distributed-Ledger-Technologie (DLT), die einen anderen Ansatz als herkömmliche Blockchains verfolgt. Keine Miner, keine Chain und keine Blöcke – das soll IOTA effizient machen. IOTA nutzt als Distributed Ledger einen gerichteten, azyklischen Graphen (DAG): Das Tangle. Dabei handelt es sich nicht um eine herkömmliche Blockchain, in der einzelne Blöcke aneinandergehängt werden. Stattdessen besteht das Netzwerk aus vielen einzelnen Nodes, die miteinander verbunden sind. Jeder Teilnehmer, der eine Transaktion durchführen möchte – egal ob Mensch oder Maschine –, muss zuvor zwei andere Transaktionen bestätigen. Damit entfallen auch die Transaktionsgebühren – statt diese zu zahlen, muss man sich selbst im Netzwerk beteiligen. 

Was ist das IOTA Tangle?

Da das IoT viele Mikrotransaktionen abwickelt, stößt die herkömmliche Blockchain-Technologie mit ihren Konsens-Mechanismen wie Proof of Work an ihre Grenzen. Das hat zur Folge, dass Transaktionen  vergleichsweise langsam und teuer sein können. Da IOTA eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit anpeilt, verwendet es den sogenannten Tangle, eine Abwandlung der Blockchain. Diese Technologie verzichtet bewusst auf die Überprüfung und Bestätigung von Transaktionen durch Miner. Anstelle dessen übernehmen alle Netzwerk-Nutzer zusammen diese Aufgabe, indem sie für jede eigene Transaktion zwei fremde Transaktionen bestätigen. Dadurch lässt sich das System dezentralisieren und durch den Wegfall der Miner die Transaktionskosten einsparen. Bislang verfügt IOTA noch über ein Modul, bei dem gewissermaßen alle Fäden des Tangle zusammenlaufen: Den Coordinator. Dieser sorgt für die Finalität der Transaktionen und hält in regelmäßigen Abständen den aktuellen Zustand des Tangle fest. Der Coordinator soll mit der Einführung von IOTA 2.0 abgeschaltet werden. Dann steht das Netzwerk gänzlich auf dezentralen Beinen. 

Kann man IOTA (MIOTA) minen?

Nein. IOTA (MIOTA)  kann ausschließlich auf Krypto-Börsen gekauft werden.

Kann man IOTA (MIOTA) teilen?

Nein. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen, gibt es bei IOTA keine Kommastellen und man kann deshalb auch keine Bruchteile der Kryptowährung kaufen. Die maximale Anzahl an IOTA ist ähnlich wie bei Bitcoin, von dem es nur 21 Millionen Einheiten gibt, auf 2.779.530.283.000.000 begrenzt.

Vor- und Nachteile IOTA

  • Tangle ist beliebig skalierbar und kann unbegrenzt wachsen
  • In der Theorie können eine unendliche Anzahl von Transaktionen gleichzeitig ausgeführt werden
  • Nutzer kontrollieren sich gegenseitig
  • Die Tangle-Technologie ist noch sehr jung
  • Das Tangle-Netzwerk kann leichter angegriffen werden als das Bitcoin-Netzwerk
  • Aktuell ist IOTA noch nicht dezentral

Was ist der Unterschied zwischen IOTA und Bitcoin?

Bei IOTA geht es in erster Linie um ein Zahlungsmittel für das Internet der Dinge. Der ganze Aufbau des Tangle ist darauf ausgelegt, dass Maschinen und Computer sich gegenseitig bezahlen und miteinander kommunizieren können. Bitcoin und andere Coins sind dagegen alternative Zahlungsmittel und Wertspeicher für die Menschen.

Bei Ethereum (ETH) geht es beispielsweise mehr um die Plattform an sich. Mithilfe der Ethereum Blockchain lassen sich Smart Contracts und dezentrale Applikationen (dApps) entwickeln, die in der Regel auf einen anderen Anwendungsbereich abzielen als IOTA.

Die Unterschiede zwischen dem Tangle und einer Blockchain

Das IOTA Tangle unterscheidet sich durch die Netzwerkstruktur einer  Blockchain. Zusammengefasst bedeutet das:

  • Es gibt weder Miner noch Blöcke 
  • Es gibt keine Transaktionsgebühren
  • Das Tangle ist beliebig skalierbar

Wie kann ich MIOTA kaufen?

Wie und wo du am Besten IOTA (MIOTA) kaufen kannst erfährst du in unserem Ratgeber.

Ähnliche Begriffe