Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation

Quelle: Shutterstock

Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation

Die Zentralbanken Kanadas und Singapurs verkünden in dieser Woche einen bisher unerreichten Meilenstein. Als weltweit erste staatliche Geldhäuser feiern sie die gemeinsame Premiere ihres blockchainbasierten Zahlungssystems für grenzübergreifende Transaktionen. Die gemeinsame Kooperation ihrer jeweiligen Blockchain-Systeme Jasper und Ubin veröffentlichen sie zudem in einem gemeinsamen Bericht. Dieser soll die weitere Entwicklung der Technologien vor allem durch Zentralbanken und Währungsbehörden vorantreiben.

Stetig schwankende Wechselkurse, weltweit unterschiedliche Verwaltungssysteme, eine Flut von Vorschriften und Regularien – die Abwicklung von Zahlungen über nationale Grenzen hinweg birgt manche Hürde. Die Folge: Oftmals benötigen solche Transaktionen nicht nur extrem lange Bearbeitungszeiten. Zudem sind die Zahlungen von einem Land in das nächste oft enorm teuer.

Die Zentralbanken Kanadas und Singapurs, die Bank of Canada (BoC) und die Währungsbehörde Singapur (MAS), haben diesem Problem gemeinsam den Kampf angesagt. Bereits seit 2016 entwickeln sie Blockchain-Lösungen, um den grenzübergreifenden Zahlungsverkehr günstiger, schneller und sicherer zu gestalten.

Am 2. Mai verkündeten die beiden Geldhäuser nun das gemeinsame Gelingen einen bisherigen Meilensteins. Als weltweit erster seiner Art feiern die Zentralbanken den erfolgreichen Testlauf ihres gemeinschaftlichen Blockchain-Zahlungssystems für die Abwicklung grenzübergreifender, internationaler Transaktionen. In einer entsprechenden Pressemitteilung heißt es hierzu, die Blockchain-Kooperation zeige „großartiges Potential, die Effizienz, grenzübergreifender Zahlungen zu steigern und gleichzeitig deren Risiken zu schmälern“.


Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das gemeinsame Projekt vernetzt die beiden eigenständigen Systeme digitaler Zentralbankwährungen Singapurs und Kanadas, Jasper und Ubin, miteinander. Da diese auf zwei verschiedenen Tech-Plattformen, R3s Corda-Netzwerk und J. P. Morgans Quorum angesiedelt sind, entwickelten die Zentralbanken eigens hierfür entworfene Kontrakte, sogenannte Hashed Time-Locked Contracts.

Diese erlauben den staatlichen Geldhäusern untereinander nun Direktzahlungen ohne zwischengeschaltete Clearing-Instanzen oder Mittelsmänner. Unterstützt wurden sie hierbei von der US-Großbank J. P. Morgan sowie dem Tech-Dienstleister Accenture, die ihrerseits für das technische Rückgrat hinter den Systemen von Jasper und Ubin verantwortlich sind.

Kooperation derzeit noch Experiment – Zentralbanken fordern gemeinsame Standards

Die beiden Geldbehörden haben nun zudem einen Bericht veröffentlicht, der die Erkenntnisse aus dem Testlauf zusammenfasst, weitere Anwendungsfelder und Gestaltungsmöglichkeiten porträtiert sowie zukünftige Baustellen der Technologie offenlegt. So will man neben weiteren Zentralbanken die „globale Finanzgemeinschaft“ motivieren, ihrerseits in die Entwicklung effizienter Blockchain-Technologien zu investieren. Diese könnten künftige Schlüsselherausforderungen vor allem staatlicher Geldhäuser lösen:

Eine fragmentierte Welt mit unterschiedlichen Standards, Prozessen, Normen und Vorschriften ist heute die größte Herausforderung im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr. Distributed-Ledger-Technologien könnten einen einfacheren und schnelleren Weg zu deren Abwicklung darstellen als es eine [herkömmliche] zentralisierte Herangehensweise dies kann. Die Technologie überlässt den verschiedenen Zuständigkeitsbereichen einerseits die Verantwortung für ihren Teil des Netzwerks und ermöglicht gleichzeitig eine enge Integration mit dem restlichen Netzwerk.

Trotz ihres Erfolges bestehen die Zentralbanken jedoch darauf, dass es sich bei ihrer Blockchain-Kooperation derzeit noch um ein Experiment handle.

Ob wir Blockchain-Technologie [künftig auch] für grenzübergreifende Zahlungen mit höheren Wertevolumen einsetzen, bleibt abzuwarten. Die Erforschung und Erprobung werden wir [jedoch] weiter fortsetzen,

so der Bericht über die Zukunft der Zentralbank-Kooperation. Mehr als alle technologischen Sprünge, brauche es jedoch vor allem gemeinsame rechtliche Standards.

Mehr zum Thema:

Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Zentralbanken, Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Weltpremiere bei Blockchain-Zahlungen: Kanada & Singapur verkünden erfolgreiche Zentralbankkooperation