Zum Inhalt springen

Kommt die digitale Rupiah? Indonesiens Zentralbank veröffentlicht Whitepaper zur digitalen Währung

Die Bank Indonesia hat ein Dokument veröffentlicht, in dem sie ihre Pläne für eine digitale Zentralbankwährung darlegt. Damit soll die Souveränität der Rupiah langfristig bewahrt werden.

Tim Reindl
Teilen
Bank Indonesia

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bank Indonesia arbeitet an einer digitalen Zentralbankwährung.
  • Indonesien arbeitet an der Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC).
  • Am Mittwoch, dem 30. November, stellte die indonesische Zentralbank das Projekt “Garuda” in einem Whitepaper vor.
  • Dabei handelt es sich um eine nationale Initiative zur Entwicklung einer digitalen Rupiah, die in mehreren Phasen durchgeführt werden soll.
  • Zunächst soll diese für Großkunden untersucht und im Anschluss für den Einzelhandel getestet werden.
  • “Die Bank Indonesia ist davon überzeugt, dass die Digitale Rupiah das Potenzial hat, die Souveränität der Rupiah im digitalen Zeitalter zu bewahren. Dazu gehört auch die Unterstützung einer integrierten digitalen Wirtschaft und Finanzwelt sowie die Schaffung von Möglichkeiten für eine gerechtere und nachhaltigere finanzielle Eingliederung”, so die Zentralbank.
  • Der Gouverneur der Bank Indonesia, Perry Warjiyo, äußert sich optimistisch im Hinblick auf das Projekt und lanciert: “Die Zukunft ist da”.
  • In Europa debattiert man indessen über die Einführung eines digitalen Euro.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.