Zum Inhalt springen

Digitalisierung

IOTA-Logo und Schriftzug
DLT gegen Covid-19Kommt der IOTA-Impfpass? Ubirch und IBM erhalten den Zuschlag

Der digitale Impfnachweis kommt: IT-Gigant IBM und das Kölner Start-up Ubirch haben den Zuschlag für die Entwicklung einer digitalen Lösung für die Verwaltung von Impfnachweisen erhalten. Ubirch hat seine Technologie, die unter anderem auf IOTA setzt, bereits erfolgreich in Corona-Test-Zentren eingesetzt.

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
09.03.2021
Citigroup Schriftzug auf silberner Wand
CBDCCitigroup kooperiert mit Regierungen um digitale Währung einzuführen

Michael Corbat, CEO der Citigroup, äußerte sich kürzlich zu digitalen Währungen. Er erklärte, dass die Bank mit verschiedenen Regierungen zusammenarbeite, um eine souveräne digitale Währung ins Leben zu rufen. Die Einführung einer solchen sei für in „unvermeidbar“.

CBDC| Lesezeit: 1 Minuten
08.12.2020
Smartphone mit UnionPay-Logo vor rotem Hintergrund
PartnerschaftUnionPay und Danal führen Bitcoin-Kreditkarte ein

Die einzige Kreditkartenorganisation in China, UnionPay, und der südkoreanische Anbieter von mobilen Geschäftslösungen Danal arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer digitalen Karte. Auf dieser möchte Danal seine digitale Währung anbieten.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
05.11.2020
IBM Thumbnail
InterviewIBM: „Die Blockchain-Technologie ist wie gemalt für den Mittelstand“

Im letzten Jahr konnte der US-amerikanische Tech-Riese IBM die Anzahl seiner Blockchain-Patente im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen. Das und andere Signale sprechen eine deutliche Sprache: In der Blockchain-Industrie schlummert gewaltiges Potential. Christian Schultze-Wolters leitet den Geschäftsbereich Blockchain Solutions für IBM DACH. In einem Interview spricht er über IBMs Blockchain-basiertes Supply-Chain-Management-Projekt TradeLens , die Digitalisierung der Logistik-Branche und realistische Perspektiven der Verschlüsselungstechnologie.

Interview| Lesezeit: 9 Minuten
10.10.2020
Mann steht vor Gemälde sich wiederholend Bild im BIld
The State of ArtWie die Blockchain die Kunstwelt verändert

Die Wirtschaftsprüfer PwC und die Schweizer Blockchain-Investmentfirma CV VC veröffentlichten mit der Unterstützung von Cointelegraph einen Bericht, der sich überraschenderweise dem Kunstbereich widmet. Im Fokus: Die globalen Top-Firmen, die sich die Blockchain in der Kunst zu Nutze machen.

Szene| Lesezeit: 3 Minuten
25.07.2020
Online-EventWenn nicht physisch, dann virtuell: Der digitale Euro

Wegen der Corona-Pandemie musste bereits eines Vielzahl an Veranstaltern das Handtuch werfen und Szene-Treffen absagen. Doch Not macht erfinderisch und so werden Treffen, Symposien und ganze Hörsäle in den virtuellen Raum verlegt. So auch die bevorstehende Diskussionsrunde „Digital Euro for Smart Contracts in the Industry“ des Frankfurt School Blockchain Centers.

Szene| Lesezeit: 3 Minuten
24.03.2020
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Regulierung| Lesezeit: 2 Minuten
05.12.2019
IOTA im Fokus: Die Zukunft gehört der Menschmaschine

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und erreicht stetig neue Lebensbereiche. Auf der Automatisierung unserer Umwelt lasten Chancen und Risiken gleichermaßen. Der Fortschritt intelligenter Maschinen wirkt sich dabei insbesondere auf den Arbeitsmarkt aus und stellt den Menschen vor einschneidenden Veränderungen. Das IOTA-Ökosystem soll dafür die digitale Infrastruktur bereitstellen, die Human- und Maschinenökonomie miteinander vernetzt und dem Datenaustausch einen Marktplatz bereitstellt.

Unternehmen| Lesezeit: 3 Minuten
30.11.2019
Mammutaufgabe Digitalisierung – Dorothee Bär wird neue Staatsministerin fürs Digitale

Seit gestern steht fest: Die CSU schickt Dorothee Bär als Staatsministerin für Digitales nach Berlin. Künftig will die Bayerin die deutschen Geschicke im Digitalbereich lenken. Die neu geschaffene Stabsstelle im Kanzleramt soll die Anliegen rund um Netzpolitik, Breitbandausbau, Datenschutz und Digitalisierung im Buche der neuen großen Koalition bündeln. Zwar finden im Koalitionsvertrag die Themenkomplexe  wie Blockchain und Kryptowährungen mehrmals Erwähnung. Wie Bär sich positioniert, wird sich allerdings erst zeigen müssen. Wer aber ist Dorothee Bär?

Regierungen| Lesezeit: 4 Minuten
06.03.2018
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Lade dir unsere offizielle App herunter:
App Store LogoGoogle Play Store Logo

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.