Zum Inhalt springen

CBDC auf dem Vormarsch  Jamaika setzt mit Jam-Dex auf digitales Zentralbankgeld

CBDC wird bald in Jamaika verfügbar sein. Ziel von Jam-Dex ist es, diejenigen zu unterstützen, die keinen Zugang zu Gelddienstleistungen haben.

Jonas Oppermann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
CBDC auf Jamaika

Quelle: Shutterstock

  • Im Wettrennen der Zentralbanken, eine eigene Central Bank Digital Currency (CBDC) auf den Markt zu bringen, liegt Jamaika nun sehr weit vorne.
  • Seit Februar steht bereits alles für die Einführung der Währung mit dem Namen Jam-Dex bereit.
  • CBDCs sind digitale Token, ähnlich wie Kryptowährungen, die von einer Zentralbank und nicht durch die Privatwirtschaft erzeugt werden. Sie sind an den Wert der Fiat-Währung des jeweiligen Landes gekoppelt.
  • Ziel des Jam-Dex ist die Unterstützung der Einwohner ohne direkten Zugang zu Gelddienstleistungen und die digitale Veränderung der gesamten Wirtschaft des Inselstaates.
  • Im April sollen noch weitere Tests durchgeführt werden, danach stehe der Einführung nichts mehr im Wege.
  • Um die Aufmerksamkeit auf die neue Währung zu lenken, ist ein Airdrop im Wert von 2.500 Jamaika-Dollar (etwa 16 US-Dollar) für die ersten 100.000 Einwohner, die nach dem 1. April CBDC-Wallets einrichten, geplant.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.