Renommierte Universitäten lehren Kryptowährungen

Quelle: WARSAW, POLAND - MARCH 23: Conference participants during the Warsaw Medical Congress For Young Scientists at the Medical University of Warsaw. March 23, 2013 in Warsaw, Poland via Shutterstock

Renommierte Universitäten lehren Kryptowährungen

Kryptowährungen haben ihren Weg in die Universitäten gefunden. Wie BTC-ECHO bereits berichtete, akzeptiert die Hochschule Luzern Bitcoin als Zahlungsmittel. Nun erscheinen Kryptowährungen auch auf den Lehrplänen der Universitäten.
Riesiges Interesse an Krypto-Seminar

Riesiges Interesse an Krypto-Seminar

Dan Boneh ist der Co-Direktor des Stanford Computer Security Labs und bietet heiß begehrte Kryptografie-Kurse an. Seit fast 30 Jahren beschäftigt er sich mit der “Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen” und kommt zu dem Schluss:

“Krypowährungen sind ein wunderbarer Weg, Kryptografie zu lehren. […] Es gibt es eine ganze Reihe neuer Anwendungen für die Kryptografie, die vorher nicht existierten.”

Seine Begeisterung findet Anhänger. Bereits 2015 begann Boneh, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu unterrichten und zog damit schnell über 100 Studierende an. Nun haben sich mehr als eine Million Menschen für seinen Online-Kurs auf Coursera angemeldet, wie CNBC berichtet. Immer mehr Studierende interessieren sich für Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie und sehen darin ihre berufliche Zukunft. Diese Entwicklung verwundert nicht, da Bitcoin und Ethereum seit dem letzten Jahr enorm an Wert gewonnen haben und allein in 2017 hunderte weitere Kryptowährungen entstanden sind. Boneh hat dieses Interesse erkannt und stellt fest, dass Sicherheit und Kryptografie das zweithäufigste Thema in der Informatikabteilung der Universität darstellen, hinter dem nur maschinelles Lernen steht.

Weitere Universitäten widmen sich den Kryptowährungen

Bonehs Lehrbuch wird auch an der Carnegie Mellon Universität, einer privaten Forschungsuniversität in Pittsburgh, genutzt. Hier wird seit diesem Jahr ein Seminar zu Spezialthemen in der Kryptografie angeboten, das vor allem die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen thematisiert.

Der Trend beschränkt sich nicht nur auf diese beiden Universitäten: Die University of California in Berkeley startete letztes Jahr einen Kurs, dessen erklärtes Ziel es ist, den Studierenden ein terminologisches Grundwissen und einen umfangreichen Einblick in alle Aspekte der Kryptowährungen zu vermitteln, um ein gefestigtes Verständnis der komplexen Thematik zu erreichen. 2015 gründete das Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Digital Currency Initiative. Hier geht es vor allem um die Erforschung der Kryptowährungen und den ihnen zugrunde liegenden Technologien, da diese “das Potential haben, sich auf Millionen von Menschen auszuwirken und ein essentieller Teil ihres täglichen Lebens zu werden.”  

BTC-ECHO

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alles nur geklaut? Mathematikprofessor erhebt Vorwürfe gegen Libra
Alles nur geklaut? Mathematikprofessor erhebt Vorwürfe gegen Libra
Forschung

Libra soll sich bei seiner Grundstruktur stark von einem Projekt namens Digital Trade Coin inspirieren lassen haben. Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des MIT unterstellt dem Facebook Coin Ähnlichkeiten zu seiner Kopfgeburt, die kein Zufall sein könnten.

ITIN, EIN, TTS – Mit der ITSA durch den Krypto-Dschungel
ITIN, EIN, TTS – Mit der ITSA durch den Krypto-Dschungel
Forschung

Die International Token Standardization Association oder kurz ITSA möchte etwas Ordnung in die Welt der Kryptowährungen und -Assets bringen. Doch was genau heißt das? Neben einer eindeutigen Identifizierung und Klassifizierung möchte sie nach und nach Daten für Forschungszwecke bereitstellen. BTC-ECHO sah sich diese genauer an.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Angesagt

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!