Anzeige
Philippinische Notenbank akzeptiert zwei neue Kryptobörsen

Quelle: Parade of colorful smiling mask at Masskara Festival, Bacolod City, Philippines

Philippinische Notenbank akzeptiert zwei neue Kryptobörsen

Die philippinische Zentralbank, Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP), hat Berichten der Tageszeitung Philippine Stars zufolge zwei neuen Kryptobörsen zugelassen. Damit erhalten die Exchanges die Berechtigung, Transaktionen zwischen dem philippinischen Peso und Kryptowährungen durchzuführen.

Wie der stellvertretende Gouverneur der Philippinen, Chuchi G. Fonacier, jüngst erklärt hat, habe die Zentralbank des Landes die Anträge der beiden Plattformen akzeptiert. Die zwei neuen Gesellschaften machen damit den drei bereits bestehenden Kryptobörsen Rebittance Inc., Betur Inc. und BloomSolutions Konkurrenz. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Business World hat die Umwandlung des philippinischen Pesos in virtuelles Cash während der vergangenen Jahre stark zugenommen.

Aktuell gibt es auf dem Inselstaat 29 Anwendungen für den Austausch von Kryptowährungen. Der Gesamtwert aller Transaktionen hat im ersten Quartal 2018 36 Millionen US-Dollar pro Monat betragen. Fonancier erklärte darüber hinaus, die Aufsichtsbehörde dürfe in Zukunft die Antragsteller nicht mehr zu umfangreichen Zulassungsverfahren verpflichten, um den gesamten Prozess insgesamt zu erleichtern.

Regierung der Philippinen verfolgt Cyberkriminelle

Allerdings steht auch die Zentralbank des Landes den möglichen Risiken im Hinblick auf Volatilität und Kriminalität kritisch gegenüber. Wie BTC-ECHO kürzlich berichtete, will der Gesetzgeber härter gegen Kryptokriminalität vorgehen. Eine Senatorin habe einen entsprechenden Antrag eingereicht, in dem sie höhere Strafen für kriminelle Aktivitäten in Bezug auf Bitcoin & Co. verlangt habe.

Es sei oft für die Behörden schwierig, entsprechende Verbrechen zu ahnden. Daher sei es unumgänglich, höhere Strafen für solche Delikte festzulegen. Die Schwere der Vergehen soll auch danach bemessen werden, wie hoch der Geldwert in philippinischen Pesos zum Tatzeitpunkt gewesen war. Solange die entsprechenden Beträge in einer jeweiligen Kryptowährung nicht einem Betrogenen zustehe, solle der Staat in der Lage sein, diese einzuziehen.

Besondere Kryptozone geplant

In den nördlichen Landesteilen der Philippinen, der Cagayan Special Exonomy Zone, soll durch besondere Bemühungen ein potenzieller Knotenpunkt für Blockchain-Startups und eine „Fintech-City“ entstehen. Die Cagayan Special Exonomy Zone, die durch die staatliche Handelsagentur verwaltet wird, soll die Heimat für 25 Handelsplattformen werden. Dementsprechend sei die steuerliche Rechtsprechung in dieser Region besonders nachsichtig.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Krypto

Der Schweizer Nationalrat möchte Bitcoin & Co. strenger regulieren. Einen entsprechenden Antrag des liberalen Giovanni Merlini verabschiedete der Nationalrat am 20.

Brexit verschreckt Finanztalent – Auch Blockchain-Unternehmen leiden
Brexit verschreckt Finanztalent – Auch Blockchain-Unternehmen leiden
Regierungen

Immer mehr Absolventen entscheiden sich gegen eine Karriere im britischen Finanzzentrum London.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Angesagt

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    So verändert die Tokenisierung unser Finanzwesen und nicht zuletzt unser Leben
    Kommentar

    Der Begriff Tokenisierung ist aufgrund seiner Abstraktheit nur schwer zu fassen.

    Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
    Blockchain

    Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

    Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
    Mining

    Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

    Anzeige
    ×