Zum Inhalt springen

Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

FTX bald auf der Leinwand, Binance schnürt Krypto-Rettungspaket und Ritterschlag für Bitpanda. Die Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
Teilen
Bitcoin Cappuccino

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Krypto-News der Woche kurz zusammengefasst

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

FTX: Filmreifer Zusammenbruch bald auf Amazon

Die gescheiterte Kryptobörse könnte bald ihr Debüt auf der Leinwand feiern. Amazon plant offenbar, eine 8-teilige Serie über das FTX-Fiasko auf den Markt zu bringen. Dabei sollen die Avengers-Macher die Produktion des Krypto-Krimis übernehmen.

Mehr Informationen über die geplante Verfilmung findet ihr hier: Amazon verfilmt FTX-Story

Ihr verliert den Überblick? Die aktuelle Lage der Causa FTX und alle wichtigen Ereignisse lest ihr in unserem Newsticker.

Binance: Krypto-Rettungsfonds über 1 Milliarde US-Dollar etabliert

Gesagt, getan: Binance-Chef Changpeng “CZ” Zhao kündigte an, einen finanziellen Rettungsschirm für Krypto-Unternehmen aufsetzen zu wollen. Er soll für Projekte zur Verfügung stehen, die “ansonsten stark” seien, im Zuge der FTX-Pleite jedoch aktuell mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen haben. Auf Etherscan sind die Assets der sogenannten “Binance Industry Recovery Initiative” einsehbar. Demnach stehen nun eine Milliarde BUSD für Rettungszwecke bereit.

Mehr über die Rettungsaktion könnt ihr hier nachlesen: Binance Wiederaufbau-Fonds steht

Neben der Rettungsaktion scheint die weltweit größte Kryptobörse auch andere strategische Entscheidungen zu treffen. So investierte Binance in den Hardware-Wallet-Anbieter NGRAVE. Mehr dazu hier.

Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich

Bitpanda: Wiener Fintech erhält begehrte BaFin-Lizenz

Das österreichische Unternehmen holt sich mit der BaFin-Lizenz das deutsche Gütesiegel der Kryptoszene. Bitpanda hat damit nun offiziell die Erlaubnis zur Verwahrung und dem Eigenhandel von Kryptowerten erhalten. Für das Fintech jedoch nichts Neues: Neben der deutschen Zulassung besitzt Bitpanda insgesamt sieben Lizenzen und Registrierungen bei europäischen Aufsichtsbehörden.

Alles Weitere lest ihr in diesem Artikel nach: Bitpanda erhält Kryptoverwahrlizenz von der BaFin

Außerdem hat BTC-ECHO im Vorfeld exklusiv mit Bitpanda-Gründern Eric Demuth und Paul Klanschek im Podcast über die FTX-Pleite und die neue Lizenz gesprochen.

Podcast

Russland: Nationale Kryptobörse in der Mache

Medienberichten zufolge plant der Kreml, eine nationale Kryptobörse zu etablieren. Dabei arbeite die Staatsduma bereits an “einer Verordnung für eine russische Krypto-Börse”. Die Zentralbank Russlands soll dabei auch eine Rolle spielen.

Mehr Informationen zu dem Vorhaben Russlands findet ihr hier: Russland plant nationale Krypto-Börse

MetaMask: Wallet-Anbieter speichert Nutzerdaten

Es wurde bekannt, dass die größte Web3-Wallet eine Reihe von Nutzerdaten sammeln. Neben der IP- und Wallet-Adresse können demnach Informationen wie E-Mail-Adressen oder Telefonnummern gespeichert werden, wenn man MetaMask über den Client von Infura benutzt. Obwohl diese Praxis nicht neu ist, scheint sie für die Krypto-Community weitestgehend unbekannt gewesen zu sein.

Alle Informationen rund um die Datenerhebung bei MetaMask findet ihr in diesem Artikel: MetaMask sammelt eure Nutzerdaten – das könnt ihr dagegen tun

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.