Zum Inhalt springen

Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Elon Musk hat genug von Twitter, Binance bekommt Probleme, SBF ist in den USA und ein Ex-CEO erhebt Anklage: die Krypto-News der Woche.

Paol Hergert
Teilen
Kaffee

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Krypto-News der vergangenen Woche im Schnelldurchlauf.

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

FTX: Sam Bankman-Fried an die USA ausgeliefert

Nach einem sehr kurzen – und offenbar unangenehmen – Aufenthalt in einem berüchtigten Gefängnis auf den Bahamas, wurde FTX-Gründer Sam Bankman-Fried an die USA ausgeliefert. Dem vermeintlichen Krypto-Betrüger drohen nun bis zu 115 Jahre Haft.

Ihr wollt euch ein Bild von seiner Verhaftung in der bahamaischen Hauptstadt Nassau machen? Hier geht’s zur Bildergalerie: Stacheldraht und Maschinenpistolen: Sam Bankman-Fried vor Gericht

Twitter: Musk will zurücktreten – wer wird CEO?

Es ist ein nervenaufreibendes hin und her. Nach der Twitter-Übernahme, die Elon Musk am Ende wohl nur durchgezogen hat, um enorme Strafzahlungen zu umgehen, hat der Tesla-Chef nun offenbar genug vom CEO-Posten des sozialen Netzwerkes: Er will zurücktreten. Das sieht auch die Twitter Community so, die ihm sein Ausscheiden mittels einer von Musk selbst initiierten Umfrage nahelegte.

Wer die Nachfolge antreten könnte, erfahrt ihr hier: Snoop Dogg oder Edward Snowden: Wer kommt nach Elon Musk?

Binance unter Beschuss: Droht der nächste Super-GAU?

Die US-Staatsanwaltschaft erwägt eine Anklage gegen Binance wegen mutmaßlicher Geldwäsche und Verstoß gegen Sanktionen. Während der Mutterkonzern behauptet, dass der US-Ableger eine komplett unabhängige Entität sei, legen Berichte nahe, dass es sich dabei um Augenwischerei handelt. Binance-Chef Changpeng “CZ” Zhao hat kürzlich behauptet, dass es nie zu Zahlungsschwierigkeiten kommen würde, was offenbar nicht stimmt. Die Erfahrungen rund um die Krypto-Börse FTX führt zu Verunsicherungen bei Anleger:Innen und der Frage, ob man seine Coins von der Börse abziehen sollte.

Weitere Infos erhaltet ihr in diesem Beitrag: Binance im Kreuzfeuer – Zeit, seine Bitcoin (BTC) zu retten?

Core Scientific: Größter Bitcoin Miner pleite

Der weltweit größte Bitcoin-Miner, das börsennotierte Unternehmen Core Scientific, ist insolvent. Bereits in den vergangenen Tagen häuften sich Meldungen über eine mögliche Pleite des Unternehmens. Nachdem die Investmentbank B Riley Core Scientific einen Notkredit in Höhe von 72 Millionen US-Dollar in Aussicht gestellt hatte, verdoppelte sich der Wert der hauseigenen Aktie (CORZ) kurzfristig, brach dann allerdings wieder ein.

Alles Weitere: Bitcoin-Miner Core Scientific ist insolvent

Bitmex verklagt: Alexander Höptner packt aus

Alexander Höptner, der ehemalige CEO der Kryptobörse Bitmex, verklagt seinen ehemaligen Arbeitgeber. Das teilte das Anwaltsteam auf Anfrage gegenüber BTC-ECHO mit. Der Prozess wird in Singapur verhandelt. Das Gericht bestätigte bereits den Eingang der Klageschrift.

Gegenüber BTC-ECHO sagt Höptner: “Ich hatte immer den Eindruck, dass die Gründer, egal, wie erfolgreich wir waren, mein Team und mich immer als Hausmeister sahen, die das Unternehmen leiten sollten, bis die Gründer einen Weg zur Rückkehr finden würden.” Höptner übernahm die Führung von Bitmex im vergangenen Jahr. Nach der Anklage gegen die drei Gründer der Kryptobörse in den USA sollte der Frankfurter beim Handelsplatz für Ordnung sorgen.

Mehr Informationen erhaltet ihr hier: Ex-CEO Alexander Höptner verklagt Kryptobörse Bitmex

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.