IOTA: Digitale Identität und das Tangle

IOTA: Digitale Identität und das Tangle

Die IOTA Foundation hat eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Damit wollen sie ihre Bemühungen im Bereich Smart Homes und digitale Identität weiter voranbringen. Mit IAMPASS sollen die Bereiche Digitale Identität, Smart Cities und IOTAs Tangle besser zusammenfinden.

Digitale Identität, Internet of Things und Smart Homes – das sind wohl die Schlagworte, wenn es um unsere digitale Zukunft geht. Dass die IOTA Foundation mit ihrem Tangle dafür die technische Infrastruktur bieten will, dürfte den meisten Krypto-Interessierten inzwischen ein Begriff sein. Mit einer neuen Partnerschaft soll dieses Ziel nun ein paar Bytes näher rücken.

Ein Traum für Datensammler

So soll das Tangle bald die Grundlage für ein neues Identifikationssytem sein. Ein Traum für alle Datensammler: Anhand der Venenmuster in der Handfläche sollen Menschen einwandfrei identifiziert, registriert und auf dem Tangle digital abgebildet werden. Mit IAMPASS soll das alles möglich werden – man erwartet sich eine sichere und nicht mehr manipulierbare Abbildung von Identitätsdaten.

IAMPASS – IDENTITY X IOTA

Dieses Video ansehen auf YouTube.

IAMPASS: IOTAs Tangle als Grundlage für Smart Cities

Im Zusammenhang mit Smart Cities denkt das Projekt noch weiter. So soll es über einen Prozess namens Masked Authenticiated Messaging möglich werden, smarte Autos über das digitale Konto aufzuladen. Das verkündete IOTA kürzlich auf einem Blogpost.

Die Vorteile einer dezentralen Verwaltung von Identität liegen also auf der Hand. Die Verteilung geht weg von zentralisierten Datenbergen hin zu dezentralen einzelnen Knoten, die die Identifikation einfacher gestalten sollen.

Toan Nguyen, Director Business Development & Cloud Platform von IAMPASS:

„Distributed-Ledger-Technologien werden zu einem Schlüsselbestandteil neuer Initiativen im Bereich Smart Cities und Digitalisierung. Das gilt vor allem in Bezug auf Datenmanagement und Sicherheit. Das Tangle von IOTA bietet sich hier besonders für die aufkommenden Sicherheitsanwendungen bei digitaler Identität und persönlichen Daten an. Gemeinsam erwarten wir, dass das IOTA-Ökosystem und IAMPASS dazu beitragen werden, die nächste Phase des digitalen Identitätsmanagements für hochsichere Umgebungen wie Rechenzentren und in der Smart City voranzutreiben.“

Wenn die Pläne von IAMPASS also aufgehen, wird es bald möglich sein, sich anhand der Anordnung der Venen auf der Handfläche zu identifizieren, sein smartes Auto aufzuladen und sich von ihm ins komplett vernetzte smarte Zuhause fahren zu lassen. (Vorausgesetzt, das nötige Kleingeld dazu ist da).

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Tether weiter unter Beschuss – Neue Zweifel an Deckung des Stable Coin
Tether weiter unter Beschuss – Neue Zweifel an Deckung des Stable Coin
Altcoins

Während der Bitcoin-Kurs in der vergangenen Woche stieg, spülte Tether Unlimited kurzerhand die stattliche Summe von 300 Millionen US-Dollar auf den Krypto-Markt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×