IBM kooperiert mit Betreiber des Singapurer Hafens bei Blockchain-Lieferkette

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Quelle: Port Singapore via Shutterstock

Teilen
BTC18,516.41 $ 2.24%

IBM, PSA International und PIL haben einen Vertrag unterzeichnet, in dem sie darin übereinkommen, die Anwendung der Blockchain in der Hafenlogistik und bei globalen Lieferketten zu testen.

Das amerikanische IT-Unternehmen IBM arbeitet künftig gemeinsam mit PSA International, einem der weltweit führenden Hafenbetreiber, und der Reederei Pacific International Lines (PIL) daran, den globalen Handel mithilfe der Blockchain-Technologie zu optimieren. Am 15. August haben die drei Parteien am Rande des Singapore Regional Business Forum (SRBF) dazu ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet. In einer gemeinsamen Pressemitteilung heißt es, Technologien wie die Blockchain sollen getestet werden, um die Sicherheit, Effizienz und Transparenz in regionalen Lieferketten zu verbessern. Dazu soll der Fluss von Dokumenten zwischen Handelspartnern automatisiert und dies für jeden ersichtlich gestaltet werden.


Der CEO von PSA international, Tan Chong Meng, sagte zu der Vereinbarung: „Die Blockchain hat das Potential, Ineffizienzen und Lücken in der Lieferkette zu reduzieren und wird kosteneffiziente Transaktionen und anhaltendes Wachstum im Welthandel bewirken.“

INM CEO Randy Walker beschreibt die Blockchain als „unveränderbares, sicheres, prüffähiges und transparentes Business-Netzwerk, welches das Potential hat, einen großen Einfluss auf die Industrie Chinas und Südostasiens zu nehmen.“

Die Kooperation fügt sich ein in eine Reihe von Versuchen, das Potential von Blockchain-basierten Lösungsansätzen von Logistikproblemen im industriellen Sektor zu erkunden. Insbesondere im Schiffsverkehr gab es bereits groß angelegte Projektinitiativen, um die Technologie zu testen. Wie von uns berichtet, hat der Rotterdamer Hafen in der Vergangenheit bereits ähnliche Pläne verfolgt, die Hafenlogistik über die Blockchain-Technologie abwickeln zu lassen.

Das Singapore Regional Business Forum (SRBF) wurde von der Singapore Business Federation organisiert, um Möglichkeiten und Chancen regionaler Kooperation im Rahmen der 21st century Maritime Silk Road Initiative auszukundschaften.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter