ChromaWay mit Coup: Indischer Bundesstaat setzt in der Landvermessung auf Blockchain

David Barkhausen

von David Barkhausen

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Barkhausen

David Barkhausen hat als freier Journalist bereits für mehrere Tageszeitungen, Funk, Fernsehen und nebenbei seinen eigenen Blog geschrieben. Seit 2017 widmet sich der Master-Student der Politikwissenschaften der Universität Heidelberg dem Themenkomplex Blockchain. In diesem Zusammenhang fokussiert er sich vor allem auf die Bereiche Regulierung, Gesellschaft und Wirtschaftspolitik.

Teilen
BTC10,486.27 $ 0.70%

Der indische Bundesstaat Andhra Pradesh (AP) will in Zukunft bei der Landvermessung auf Blockchain setzen, ein entsprechendes Pilotprojekt stellte die Regierung des Bundesstaates Anfang der Woche bei einer Konferenz vor. Das technologische Fundament stellt der schwedische Softwarehersteller ChromaWay. Den Architekten hinter der schwedischen Blockchain-Landesregistratur Lantmäteriet gelingt damit der nächste Coup, die Blockchain in die öffentliche Verwaltung zu tragen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von David Barkhausen

Die Korruption in der Landvermessung Indiens floriert. Schätzungen der Regierung beziffern die Bestechungsgelder auf US-Dollar-Beträge in dreistelliger Millionenhöhe. Der Bundesstaat Andhra Pradesh will dies nun ändern und sagt der Korruption technologisch den Kampf an.

Wie Coindesk berichtet, soll Waffe der Wahl dazu Blockchain-Technologie aus schwedischem Hause sein. Mit der Software von ChromaWay will die Regierung des siebtgrößten Bundesstaates Indiens die Landesregistratur und Grundbucheintragungen nun transparenter machen und die Möglichkeiten undurchsichtiger Bestechung verhindern.

“Die Technologie der Zukunft”

Auf der Konferenz zeigte sich der verantwortliche Regierungssekretär J. A. Chowdary sicher: „Blockchain ist die Technologie der Zukunft“, so der Vertreter aus dem Kabinett des regierungsführenden Chefministers. Die Technologie werde langfristig nicht nur die Wahrnehmung von Prozessen, sondern auch der Gesamtwirtschaft ändern.


Das nun anlaufende Projekt steht im Rahmen der Initiative Fintech Valley Vizag. Mit der Wirtschaftsförderung hat sich die Regierung des Bundesstaats im Südwesten Indiens zum Ziel gesetzt, die öffentliche Technologienutzung und besonders Blockchain-Lösungen nach vorne zu treiben.

Wie die indische Zentralbank und andere Bundesstaaten nimmt auch Andhra Pradesh damit Blockchain-Lösungen entschieden in den Blick bei der Abwicklung öffentlicher Verwaltung. Im September hatte der Bundesstaat bereits eine Partnerschaft mit dem Start-up WISeKey besiegelt. Der Schweizer Cybersecurity-Dienstleister soll der Regierung bei der Sicherung von Bürgerdaten künftig zur Seite stehen. Neben Andhra Pradesh unterstützen die Genfer unter anderem Ruanda mit Blockchain-Software.

Auf dem Vormarsch

ChromaWay gelingt mit dem Projekt ein Coup: Die Blockchain-Vorreiter aus dem Norden setzen mit der Regierung des indischen Bundesstaates einen weiteren Namen auf die Liste ihrer Kunden, zu denen neben der schwedischen Landesregistratur, die SBAB Bank und die schwedische Landshypotek Bank gehören. Neben der Landesvermessung entwickelt ChromaWay Smart Contracts für den Immobilienverkauf.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany