Bulgarien: Banken haben Konten der Krypto-Börsen eingefroren

Lars Sobiraj

von Lars Sobiraj

Am · Lesezeit: 0 Minuten

Lars Sobiraj

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Außerdem bringt Lars Sobiraj seit 2014 an der Kölner Hochschule Fresenius Studenten für Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) den Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken bei.

Teilen
Krypto-Börsen

Quelle: Bitcoin Bans,BTC illegal blockchain technology for cryptocurrency, 3D Rendering

BTC10,840.52 $ -1.96%

Gestern wurde bekannt, dass mehrere bulgarische Großbanken am Mittwoch die Konten aller landeseigenen Krypto-Börsen eingefroren haben. Zudem werden von den entsprechenden bulgarischen Banken derzeit alle Transfers blockiert, sofern Kryptowährungen im Spiel sind.
Sperre kam völlig überraschend

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Lars Sobiraj


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany