Blockchain-Wahlen in Korea: Eine Chance für die Demokratie?

Quelle: Shutterstock

Blockchain-Wahlen in Korea: Eine Chance für die Demokratie?

Südkorea konkretisiert sein System zu Wahlen auf der Blockchain. Wie das Wissenschaftsministerium und die koreanische Wahlkommission verkündet, soll die Entwicklung des Systems noch nächsten Monat beendet werden. Eine Chance für die Demokratie?

Nach wie vor gibt es Dinge, die an vielen Orten der Welt nicht so funktionieren, wie sie funktionieren sollen. Allen voran: Wahlen. Das vorherrschende System (falls es denn überhaupt eines gibt) dabei ist, Stimmzettel auszufüllen und in Wahlbüros abzugeben. Das Problem das sich dabei immer wieder dazwischen schiebt, sind Mittelsmenschen. Der point of failure ist und bleibt menschlich.

Dezentralität als Chance

Die Lösung, man ahnt es, liegt in dezentraler Buchführung. Schließlich ist es die Blockchain-Technologie, die eine Möglichkeit bietet, Daten fälschungssicher zu verwalten. Da ist es nur naheliegend, dass sich Staaten mit der Möglichkeit auseinandersetzen, Wahlen auf die Blockchain zu bringen. So auch Südkorea: Die Pläne für Blockchain-Wahlen bestehen bereits seit einiger Zeit – wir berichteten. Diese Pläne werden nun konkreter. Denn wie lokale Medien berichten, soll die Entwicklung des Systems für Online-Abstimmungen noch im nächsten Monat beendet werden.

Zunächst soll das Wahlsystem ausgetestet werden. Die Erwartungen sind jedoch hoch:

„Wir erwarten, dass das blockchainbasierte Wahlsystem die Zuverlässigkeit der Abstimmung erhöht. Das Ministerium wird weiterhin die Anwendung der Blockchain-Technologie unterstützen, um sie aktiv in Bereichen einzusetzen, die Zuverlässigkeit erfordern“,

so Kim Jeong-won, ein Beamter der südkoreanischen Wahlkomission gegenüber The Korea Times.

Steht das Wahlsystem auf der Blockchain, wollen Regierung und Forschung noch an weiteren Verbesserungen arbeiten. So heißt es in der lokalen Meldung weiter, man wolle „die Technologien der vierten industriellen Revolution wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, Big Data und Internet der Dinge“ verwenden, um die Abstimmungsverfahren weiter zu verfeinern.

Lies auch:  Südkorea zeigt ICOs weiter die kalte Schulter

Die letzte Wahl in Südkorea fand am 9. Mai 2017 statt. Dabei entmächtigte die Bevölkerung via Mehrheitswahl die ehemalige Präsidentin Park Geun-hye ihres Amtes aufgrund eines Korruptionsskandals. Mit 41,08 Prozent gewann anschließend Moon Jae-in bei einer Wahlbeteiligung von 77,2 Prozent. Die nächste Wahl findet, sofern es nicht zu weiteren Zwischenfällen kommt, am 10. April 2020 statt. Bis dahin dürfte das neue Wahlsystem stehen – eine Chance für die Demokratie.

BTC-ECHO

Die TOP 5 Krypto-Broker und Börsen: : Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden - wir haben die besten Broker und Börsen zusammengestellt: Jetzt handeln

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
Regierungen

Das Bundeskabinett startet in dieser Woche eine öffentliche Befragung zum Themenkomplex „Blockchain“.

Blockchain-Verbände aus USA und Kanada schließen sich zusammen – einheitliche Stimme für das Ökosystem Blockchain
Blockchain-Verbände aus USA und Kanada schließen sich zusammen – einheitliche Stimme für das Ökosystem Blockchain
Regierungen

Die US-amerikanische Chamber of Digital Commerce hat sich mit der Blockchain Association of Canada (BAC) zusammengeschlossen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    Angesagt

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.