Bitcoin Kurs sinkt im BTC-e Flash Crash unter 400 USD

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Bitcoin Kurs

Quelle: © grade, Fotolia

BTC10,712.71 $ 0.31%

Ein bekannter Branchenanalyst und viele Bitcoin-Händler gehen davon aus, dass wieder einmal der Margenhandel zu einem sogenannten Flash Crash am heutigen Tag geführt hat. An der Bitcoin-Börse BTC-e sank der Bitcoin Kurs kurzzeitig unter 309 USD.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

d, auch wenn es derzeit viele andere Theorien gibt, den kurzfristig schlechten Schlagzeilen und den Margen-Händlern zugeschrieben, die schnelle Profite einstreichen wollten.

Ein bekannter Branchenanalyst und viele Bitcoin-Händler gehen davon aus, dass wieder einmal der Margenhandel zu einem sogenannten Flash Crash am heutigen Tag geführt hat. An der Bitcoin-Börse BTC-e sank der Bitcoin Kurs kurzzeitig unter 309 USD.

Wie Marktanalyse zeigt, wurde das Preistief auf BTC-e um 07:36 (UTC) erreicht, gefolgt von ähnlichen Kursstürzen an anderen großen Bitcoin-Börsen wie Bitstamp, Huobi und OKCoin.

Bemerkenswert ist, dass es nicht der erste Flash Crash an der Bitcoin Börse BTC-e war. Im Februar diesen Jahres sank der Kurs in nur einer Minute auf nahezu 500 USD.

Ripple Effekt


Die Datenanalsyse zeigt weiter, dass auch die anderen Börsen auf den Flash Crash reagiert haben. Die Orderbücher zeigten starke Einbrüche um 07:37 (UTC). Um 07:46 fing der Preis auf Bitstamp zu fallen. Nach einem Kursverfall um 20 Dollar, erreichte er um 08:51 ein Tief von 442 USD.

Die größten chinesischen Bitcoin-Börsen Huobi und OKCoin berichteten von kleineren Kursabstürzen. Der Bitcoin Preis auf Huobi fiel um 07:37 von 2880,1 Yuan auf 2788.1 Yuan um 07:45. OKCoin sah die Preise von 2880,4 Yuan um 07:36 auf 2785,3 um 07:45 fallen.

Verbindungen zum Margen-Trading

In einem neuen Post auf Matlab Trading von dem Margen-Trading Kritiker Raffael Danielle war zu lesen, dass vor allem das Margen-Trading am heutigen Kursverfall Schuld sei. BTC-e hatte das Margen-Trading im November letzten Jahres für seine Nutzer eingeführt.

Danielli:

“Wir haben solche Flash Crashes bereits zuvor gesehen. Sie folgen eigentlich immer dem gleichen Muster: Es beginnt mit einem starken Kursverfall, dann erholt sich der Kurs langsam und siedelt sich kurz unter dem Ausgangskurs an.”

Danielli entkräftigte seine getätigten Aussagen jedoch und wies darauf hin, dass es aufgrund der derzeitig mangelhaften Informationslage schwierig sei, eine sichere Schlussfolgerung ziehen zu können und sagte:

“Nur um das klar zustellen: die Leute die wirklich wissen was da passiert ist, sind die Betreiber der Börse. Wir sehen hier nur die Spitze des Eisbergs und uns fehlen viele wichtige Informationsfragmente die nur den Betreibern bekannt sind.”

Andere Marktbeobachter behaupteten, dass der allgemein schwache Markt zu dieser Situation an der Börse geführt hat. Der unabhängige Investor Tuur Demeester sagte:

“Ich denke BTC-e war der finale Drop, aber der finale Absturz konnte nur zu Stande kommen, weil Bieterverhalten zu gering war.”

Wir  bleiben am Ball und werden die aktuelle Situation weiter beobachten.

 

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Pete Rizzo via Coindesk.com


Image Source: Fotolia / Coindesk

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany